Pflanzen

So stellen Sie eine DIY-Werkbank her

So stellen Sie eine DIY-Werkbank her


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vorortbau, Baustellengestaltung und kleinere Reparaturen erfordern besondere Fähigkeiten und Zeit. Es ist jedoch auch erforderlich, ein Qualitätswerkzeug und Zubehör zur Verfügung zu haben, die bei diesen Prozessen hilfreich sind. Eine Werkbank, auf der jede Baustelle schneller ist, wird nicht fehlen.

Tischler- oder Werkbank - ein spezieller Tisch für die Arbeit mit Holz oder Metall. Sie haben eine solide und langlebige große Oberfläche und Werkzeugkästen. Zusätzlich kann zusätzliches Zubehör für die Arbeit installiert werden - ein Bohrer, ein Schraubstock, eine Kreissäge, eine kleine Mühle usw.

Heute werden wir versuchen, eine Tischlerei mit eigenen Händen zu bauen (sie kann auch als Sitzbank dienen), sie richtig zusammenzubauen und auszurüsten.

Wie immer werden wir die Kosten für unser Produkt so weit wie möglich senken und sogar alte Einrichtungsgegenstände und improvisierte Mittel verwenden.

Tischlerwerkbank von einer alten Tabelle

Fast jeder alte Tisch kann als Grundlage für die Herstellung einer Werkbank dienen. Es kann sich um einen Esstisch oder einen Nachttisch handeln, den Sie auf dem Land nicht mehr benötigen. Man muss das Möbelstück nur vorab inspizieren, damit es nicht zu schäbig wird.

Tischvorbereitung

Zunächst müssen Sie den Tisch vorbereiten - ziehen Sie alle Schrauben und Muttern, Schrauben und andere Befestigungselemente an. Es ist erforderlich, den Tragrahmen auf Risse zu untersuchen und gegebenenfalls Metall- oder Holzplatten anzubringen, um die Festigkeit der Teile sicherzustellen.

Anschließend leicht spachteln, mit Holzschutzmitteln behandeln oder einfach mit einem speziellen Schutzlack lackieren.

Wenn wir eine leicht aktualisierte und haltbare Tabelle vor uns haben, können wir fortfahren.

Produktmontage

Die Oberfläche der Werkbank ist wie gewohnt eine dauerhafte Unterlage für die unterschiedlichsten Arbeiten. Daher müssen wir für die Installation von Arbeitsplatten hochwertige Platten mit einer Dicke von mindestens 20-30 mm wählen. Wir bringen sie der Reihe nach auf der vorhandenen Oberfläche des Tisches an, ziehen sie mit Schrauben fest und versuchen, so wenig Lücken wie möglich zu lassen.

Die neue Arbeitsplatte sollte etwas größer als die alte sein und an jeder Seite einen Einlass von 15 bis 20 cm haben, damit das Gerät bequem und zuverlässig aufgehängt werden kann. An Stellen, an denen elektrische Geräte für die Werkbank installiert werden, können Sie eine doppelte Schicht der Platte auftragen, damit der Untergrund fester wird.

Toolbox-Speicher

Jetzt sollten wir uns um die Schubladen kümmern, in denen wir das Werkzeug, die Befestigungselemente und verschiedene Teile aufbewahren werden. Es sollte starke Holzkisten auf bequemen Systemen mit haltbaren Befestigungen sein. Wir wissen bereits, wie man Holzkisten zusammenbaut und mit verschiedenen Formen arbeitet, und werden daher nicht auf Details eingehen. Es ist nur zu beachten, dass jedes Element der Schachtel mit einer Schutzimprägnierung behandelt werden muss.

Es sollten mehrere Kisten vorhanden sein, zum Beispiel 2-3 auf jeder Seite. Bisher lohnt es sich, die Platzierung und Kennzeichnung zu überprüfen, damit die verbauten Fragmente das Arbeiten an der fertigen Werkbank nicht beeinträchtigen.

Hardware-Installation

Die klassische Ausstattung in diesem Fall ist ein Schraubstock und Holzklammern. Zusätzlich können Sie einen stationären Bohrer mit hoher Leistung, ein Fräselement und einige Drehvorrichtungen installieren. In den meisten Fällen wird eine Werkbank jedoch wie ein normales Flugzeug für komfortables Arbeiten gebaut, während die Ausrüstung separat erworben wird. Für genug Bohrer, Schleifer, Rundschreiben.

Die Installation der Ausrüstung sollte in Bezug auf Bequemlichkeit und Sicherheit gut durchdacht sein, alle Befestigungselemente werden überprüft und sicher angezogen. Wenn das Gerät an ein elektrisches Netz angeschlossen werden muss, müssen Sie die Leistung und den Kabelquerschnitt korrekt berechnen und den Anschluss selbst korrekt vornehmen. Möglicherweise müssen Sie für diese Arbeit die Hilfe eines qualifizierten Elektrikers in Anspruch nehmen.

Wir kombinieren Tischlerei und Werkbank

In der Datscha haben wir nicht viel Zeit, Platz und Geld, um zwei Werkbänke separat für die Arbeit herzustellen, obwohl Sie möglicherweise sowohl eine Tischlerei als auch eine Metallwerkbank benötigen. Um Kosten und Zeitverschwendung zu reduzieren und durch die Installation von zwei Tischbänken nicht viel Platz in der Garage oder im Schuppen zu beanspruchen, schlagen wir vor, zwei davon auf einmal herzustellen.

Um einen praktischen Arbeitsplatz zu schaffen, müssen wir die Oberfläche etwas vergrößern. Möglicherweise muss dazu die Basis mit zusätzlichen Rahmenteilen verstärkt werden, auf denen die Arbeitsplatte ruht.

Wenn das Arbeitsteil fertig ist, sollte die Hälfte mit dünnem Edelstahlblech abgedeckt werden. Es kann mit Schrauben oder Spezialnieten befestigt werden. Es ist ratsam, nicht nur die obere Ebene, sondern auch die Endelemente abzudecken, was übrigens rund um den gesamten Umfang erfolgen kann.

DIY-Werkbank von Grund auf neu

Es ist gut, einen Startplatz zu haben, aber etwas schwieriger, wenn sich kein alter Tisch unter der Werkbank befindet. Aber ärgern Sie sich nicht, denn Sie können einen Arbeitsplatz von Grund auf streng nach Ihren Anforderungen, höherer Festigkeit und genau der Größe und Form gestalten, die Sie benötigen. Also fangen wir an.

Materialien für die Produktion

Vor Arbeitsbeginn sollten folgende Materialien vorbereitet werden:

  • Holzbalken 50x100 mm zur Herstellung von Stürzen, die den tragenden Teil der Arbeitsplatte tragen;
  • Holzbalken 80x100 mm für den Trägerblock und die Sockel des Rahmens;
  • Holzbalken 50x150 mm zum Einbau von Endteilen;
  • Hobelbrett 50x200 mm zur Montage von Arbeitsplatten;
  • Edelstahlblech zum Abdecken von Teilen einer Arbeitsplatte:
  • Bolzen, Schrauben und Nieten für die Montage;
  • Kleber für Zwischenbefestigungen, Schutzimprägnierung;
  • Kunststoff- oder Gummiauflagen am Trägerblock.

Das Standardwerkzeug ist eine Bügelsäge zum Schneiden von Holz, ein Hammer und ein Hammer, ein Bohrer und ein Bohrer, ein Meißel, zusätzliche Werkzeuge, wenn Sie spezielle Details vorbereiten möchten.

Workbench-Produktionsschema

Zusätzlich haben wir uns entschlossen, Ihnen ein Standardproduktionsschema zur Verfügung zu stellen. Vielleicht hilft es Ihnen dabei, ein qualitativ hochwertiges „Möbelstück“ für kleine Arbeiten im Land zu montieren.

Tischlerwerkbank: Schritt für Schritt Anleitung

  • Zunächst müssen Sie die Größe der Bank bestimmen - die Arbeitsfläche und das tragende Teil. Wir haben zum Beispiel eine Oberfläche von 80x160 cm gewählt und die Größe jedes Stützteils beträgt 60 cm. Die Höhe einer Werkbank von 85 cm entspricht der Gesamtgröße, verwechseln Sie sie also nicht mit der Höhe einzelner Teile des Rahmens.
  • Zweitens bereiten Sie eine Zeichnung vor (nehmen Sie vielleicht etwas aus dem obigen Diagramm).
  • Drittens die Maße eintragen, das Material markieren und zuschneiden.

Wir empfehlen die Montage nicht von oben nach unten und auch nicht umgekehrt, sondern in Einzelteilen.

Sie können mit der Montage der Arbeitsplatte beginnen, für deren Herstellung wir ein Gehäuse um den Umfang erstellen müssen (immer unter Berücksichtigung der Überlappung auf jeder Seite). Der Körper muss mit einem Holzbalken gestärkt werden, wodurch eine erhöhte Festigkeit entsteht.

Als nächstes fahren wir mit der Montage des Trägerblocks fort, für den wir einen Träger von 80x100 mm ausgewählt haben. Es sollte aus ganzen Holzstücken stabil gemacht werden, da die gesamte Masse der Werkbank auf dieser Basis gehalten wird.

Auf dem Trägerblock montieren wir den tragenden Teil des Rahmens und erst dann die Arbeitsplatte.

Für Verbindungen empfehlen wir die Wahl von Schrauben und Muttern, die Holzteile dauerhaft mit Durchgang und Klemmung verbinden. Sie können auch Zimmermannskleber verwenden, um die Zuverlässigkeit und Festigkeit jeder Verbindung zu erhöhen. Bringen Sie ihn auf die zu klebenden Teile auf und ziehen Sie die Schrauben erst dann an.

Stellen Sie während des Betriebs sicher, dass die Größen konsistent sind und die Werte eingehalten werden, da solche Fehler bei nachfolgenden Prozessen in Bezug auf die Werkbank Zeit, Mühe und Nerven kosten können. Nur auf einer hochwertigen Werkbank können Sie mit Freude arbeiten.

Werkbankausrüstung, Vorbereitung für Arbeit

Um uns nicht zu wiederholen, empfehlen wir, die vorherigen Abschnitte zu beachten, da der neue Sitztisch so ausgestattet und ausgestattet werden kann, wie er auf der Basis alter Möbel erstellt wurde.

Bleibt nur noch die Frage der Installation und der Arbeitsvorbereitung. Sie müssen das fertige Produkt auf einer ebenen Fläche im Innenbereich installieren. Es ist ratsam, alle Materialien mit speziellen Imprägnierungen zu schützen, Polster auf den Trägerblock oder die Beine der Werkbank zu legen. Jetzt nur noch die Ausrüstung, über die wir bereits gesprochen haben, und interessante Projekte von Ihnen.

Wie mache ich eine Werkbank für mein eigenes Zuhause (Video)

Teilen Sie Ihre Ideen zur Herstellung von Werkbänken für Sommerhäuser sowie interessante Gedanken zum Handwerk mit, das mit deren Hilfe durchgeführt werden kann. Unsererseits schlagen wir vor, nützliche Artikel auf der Website über den Bau von Kaninchen, Tränken für Vögel, Futterhäuschen und Häusern für Eichhörnchen, Vogelhäuschen und andere Kleinigkeiten zu prüfen. Während des Erstellungsprozesses ist es hilfreich, eine Workbench zu verwenden.


Sehen Sie sich das Video an: DIY WERKBANK BAU . Werkstatt update#2 PFperformance (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos