Rat

Kohlmotte: Fotos, Volks- und chemische Kampfmethoden


Die Kohlmotte ist ein Schmetterling der Familie der Sichelflügelmotten. Es ist einer der Hauptschädlinge von Kreuzblütlern. Weltweit verteilt. Das Insekt verursacht den größten Schaden in den Steppen- und Waldsteppenregionen.

Warum ist Kohlmotte gefährlich?

Schmetterlinge selbst stellen keine Gefahr für Kohl dar. Ihr Mundapparat ist schlecht entwickelt, sie essen praktisch nicht. Ihre zahlreichen Raupen können jedoch Wild- und domestizierten Pflanzen der Kreuzblütlerfamilie, zu denen verschiedene Kohlsorten und -sorten gehören, erheblichen Schaden zufügen. Es ist sehr schwierig, massive Ausbrüche von Insektenzahlen sowie die Regionen ihres Auftretens vorherzusagen. Ein Foto einer Kohlmotte ist unten dargestellt:

Ein charakteristisches Merkmal von Schmetterlingen sind Antennen, die manchmal 2/3 der Flügellänge erreichen.

Insgesamt können sich in der warmen Jahreszeit 3 ​​oder sogar 4 Generationen des Schädlings bilden. Aufgrund ihres Überflusses können sie überleben, obwohl sie selbst Nahrung für mehrere Dutzend Tierarten sind - von Vögeln und kleinen Säugetieren bis zu Insekten und Zecken.

Mehrere Tage alte Raupen ernähren sich von der Unterseite des Blattes.

Laut Agronomen in der GUS sind Raupen in unterschiedlichem Maße geschädigt:

  • frühe Kohlsorten - von 15 bis 17% der Ernten;
  • mittel - von 17 bis 18%;
  • spät - von 32 bis 47%;
  • Raps - von 19 bis 60%.

Selbst für Menschen, die mit der Landwirtschaft nicht vertraut sind, ist es klar, dass die Kohlmottenlarven allen heute angebauten Kreuzblütlern erhebliche Schäden zufügen. Daher ist der Kampf dagegen eine wichtige Aufgabe.

Zeichen einer Kohlmotte

Aus dem Ei geschlüpft, dringen die Raupen der Kohlmotte in das Fruchtfleisch der Blätter ein, wo sie durch die mehrere Millimeter langen gewundenen Passagen (sogenannte "Minen") zu nagen beginnen. Zu diesem Zeitpunkt ist es fast unmöglich, den Schädling zu erkennen.

Nach 2 Tagen haben sie ihre erste Häutung und nach einigen weiteren Stunden beginnen sie, sich aktiv von der Pulpa zu ernähren, wobei nur eine dünne Haut von ihnen zurückbleibt. Am 4-5. Lebenstag durchbohren sie es und treten an die Unterseite der Blätter aus. In Rapspflanzen schädigen Raupen in diesem Stadium hauptsächlich die Samen.

Zu einem späteren Zeitpunkt verstecken sich die Raupen praktisch nicht mehr.

Die Schutzfärbung schützt sie gut vor Raubtieren, so dass die Populationsgröße trotz Verhaltensänderung praktisch nicht leidet.

Im Gegensatz zu den Weißen, die relativ große Löcher machen, hinterlässt die Kohlmotte Blätter, die mehrere kleine Schäden aufweisen.

Der vegetative Teil der Pflanze wird hauptsächlich an der Peripherie gegessen, aber in einigen Fällen können auch die Kohlköpfe beschädigt werden. Insgesamt beträgt die Lebensdauer des Schädlings im Larvenstadium etwa zwei Wochen. Dann verpuppt sich die Kohlmotte, und nach 7-10 Tagen erscheint ein Schmetterling aus der Puppe, der der nächsten Generation Leben gibt.

Wie man mit Kohlmotten umgeht

Trotz der Verbreitung des Schädlings und seiner außergewöhnlichen Fruchtbarkeit gibt es viele wirksame Methoden, um ihn zu bekämpfen. Dazu gehören sowohl die Verwendung von Chemikalien als auch Volksheilmittel.

Maßnahmen zur Bekämpfung von Kohlmotten-Volksheilmitteln

Traditionelle Methoden im Umgang mit Kohlmotten sind sehr vielfältig und erfinderisch. Die beliebtesten werden unten diskutiert.

Natürliche Feinde anziehen

Wespen oder Ameisen bekämpfen Insekten am effektivsten. Es ist relativ einfach, diese Arthropoden anzuziehen - es reicht aus, Süßigkeiten auf die Baustelle zu legen oder eine gesüßte Lösung auf den Boden zu gießen.

Beachtung! Die Verwendung von Marienkäfern oder Laufkäfern ist ebenfalls effektiv. Sie können sie anziehen, wenn Sie Ringelblumen, Dill oder Kornblumen in der Nähe von Kreuzblütlern pflanzen.

Gerüche verwenden

Die meisten Insekten riechen gut, nicht alle sind für Arthropoden angenehm. Diese Funktion wird aktiv genutzt. Durch das Pflanzen von Pflanzen in der Nähe des Kohls, die einen stechenden oder zu starken Geruch haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kohlmottenschmetterlinge von der Baustelle vertrieben werden.

Diese Pflanzen umfassen Knoblauch oder Zwiebeln, Kartoffeln, Tomaten, Koriander, Liebstöckel, Ringelblume.

Der empfohlene Abstand zwischen den Kohlbeeten und dem Pflanzort zur Abwehr von Pflanzen beträgt 1 m

Wenn Sie keine Pflanzen pflanzen möchten, können Sie verschiedene Infusionen verwenden. Ein wirksames Mittel ist das Abkochen von Nachtschattenspitzen. Für die Zubereitung benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 3 kg Tomaten- oder Kartoffeloberteile;
  • mehrere Zwiebel- oder Knoblauchköpfe (Sie können Zwiebelschalen verwenden);
  • 1 rote Paprika;
  • 50 g Seife.

Die Zutaten werden in einem Behälter mit 10 Litern Wasser gemischt und 24 Stunden lang infundiert. Dann wird diese Mischung mit Kohlpflanzungen besprüht.

Ein weiteres wirksames Mittel ist Essigsäure. Es wird in einer Menge von 30 ml in 10 Litern Wasser verdünnt und auch zum Sprühen verwendet.

Beachtung! Anstelle von Essig können Sie 50 ml Ammoniak verwenden.

Soda-Anwendung

Backpulver wird zu gleichen Anteilen mit Mehl gemischt und das resultierende Pulver mit Kohlköpfen bestreut. Diese Methode gilt als eine der sichersten.

Fallen benutzen

Das Auftauchen von Kohlmottenschmetterlingen erfolgt nachts. In diesem Fall fliegen Insekten bereitwillig zu Lichtquellen. Fallen sind nach unten gerichtete Taschenlampen. Eine Untertasse mit Pflanzenöl wird in einem Abstand von 10-15 cm von der Lichtquelle aufgestellt. Die gesamte Struktur wird auf den Boden gestellt oder an einem Baum aufgehängt.

Vom Licht angezogene Schmetterlinge der Kohlmotte fallen ins Öl und können nicht mehr herauskommen. Eine solche Falle kann bis zu Hunderte von Insekten pro Nacht töten.

Gekaufte Pheromon-Schmetterlingsfallen können bis zu ein Dutzend Insekten pro Tag töten

Biologika gegen Kohlmotte

Biologische oder bakterielle Insektizide sind hochwirksam, ihre Wirkung hat jedoch eine gewisse Zeitverzögerung (von 4 bis 12 Stunden). Im Vergleich zu Chemikalien sind sie jedoch weniger schädlich, da sie normalerweise gegen bestimmte Arten von Schädlingen wirken.

Bei Kohlmotten ist die Verwendung von Lepodocid, Bitoxbacillin, Dipel und Dendrobacillin wirksam.

Die aufgeführten Präparate sind bei der Besiedlung von Pflanzen mit einem Schädling von 10 bis 25% wirksam.

Chemische Insektizide gegen Kohlmotte

Chemikalien sind eine weitere Option zur Schädlingsbekämpfung. Normalerweise sterben die Larven und Erwachsenen der Kohlmotte innerhalb von 1-2 Stunden nach ihrer Anwendung ab. Die meisten Medikamente basieren auf Pyrethroiden, Peritrinen oder Cypermethinen. Es wird empfohlen, solche Mittel zu verwenden, wenn der Grad der Schädigung durch Kohlmotten 10-20% überschreitet.

Die beliebtesten Medikamente sind Butizan, Triflutex, Decis.

Bei einer signifikanten Anzahl von Insekten sollten stärkere Insektizide verwendet werden: Iskra, Sherpa, Inta-vir.

Die Verwendung chemischer oder biologischer Präparate ist zweifellos der wirksamste Weg zur Bekämpfung von Kohlmotten, aber man sollte nicht vergessen, dass sie Menschen und Nützlingen schaden.

Verhinderung des Auftretens von Kohlmotten

In jedem Fall ist der Kampf gegen Kohlmotten eine ziemlich mühsame und kostspielige Beschäftigung (sowohl zeitlich als auch finanziell). Daher ist die regelmäßige Prophylaxe der beste Weg, um dem Schädling entgegenzuwirken. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Maßnahmen, die dazu beitragen, der Kohlmotte wirksam zu widerstehen und zu verhindern, dass sie sich auf den meisten Kulturen ansiedelt:

  1. Regelmäßige Reinigung des Bodens von Pflanzenresten (Laub, Äste, Spitzen, Unkraut usw.)
  2. Bedecken Sie die Betten mit Agrofaser, feinmaschigem, Spinnvlies und anderen ähnlichen Materialien, um zu verhindern, dass Schmetterlinge Eier legen.
  3. Pflanzen um den Umfang der Pflanzung und zwischen den Beeten "erschreckender" Pflanzen: Koriander, Sellerie, Petersilie, Zitronenmelisse usw. Das Aroma dieser Pflanzen schützt die Pflanzen nicht nur zuverlässig vor Kohlmotten, sondern auch vor vielen anderen ungebetenen Gästen .
  4. Installation von Vogelhäuschen und Nistkästen auf dem Gelände, um Vögel anzulocken.
  5. Regelmäßige Inspektion der Kreuzblütlerblätter und Suche nach darauf gelegten Eiern, gefolgt von Zerstörung.
  6. Behandlung der Samen vor der Aussaat mit Desinfektionsmitteln. Diese Maßnahme ist besonders wirksam bei der Bekämpfung von Kohlmotten auf Raps.
  7. Kohlbeete mit Geruchsstoffen (z. B. Nadeln) mulchen.
  8. Kombination von Top-Dressing mit vorbeugenden Maßnahmen (z. B. Verwendung eines natürlichen Insektizids in Form von Holzasche).

Alle diese Methoden sind recht einfach und viel weniger mühsam als die direkte Schädlingsbekämpfung mit allen Mitteln.

Das Abdecken der Betten mit einem Netz ist eine der wirksamen Schutzmethoden

Fazit

Kohlmotte ist einer der Hauptschädlinge von Kreuzblütlern. Dieser kleine Parasit kann bis zu vier Generationen pro Jahr abgeben. Kleine Insektenlarven können bis zu 50% der gepflanzten Pflanzen schädigen, was den Ertrag und die Präsentation von Gemüse erheblich verringert. Der Kampf gegen sie ist ziemlich schwierig und zeitaufwändig, daher wird empfohlen, verschiedene vorbeugende Maßnahmen durchzuführen.


Schau das Video: Flächenrotte mit RM braun Fräse u0026 Grubber im Vergleich (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos