Rat

Eingelegte Espenpilze: Rezepte für den Winter

Eingelegte Espenpilze: Rezepte für den Winter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fans der "stillen Jagd" sammeln mit besonderem Vergnügen Steinpilze, und das alles, weil sich diese Pilze in ihren Nährwertqualitäten und ihrem ausgezeichneten Geschmack von vielen anderen unterscheiden. Was bei ihnen am meisten geschätzt wird, ist, dass sie ihre Eigenschaften auch nach der Wärmebehandlung beibehalten können. Eingelegte Espenpilze sind im Vergleich zu anderen Vertretern des Pilzreichs am leckersten - das glauben viele erfahrene Pilzsammler und Feinschmecker.

Espenpilze sind sehr fleischige und nahrhafte Pilze

Ist es möglich, Espenpilze einzulegen

Steinpilze können, wie die meisten Pilzarten, auf verschiedene Weise für den Winter geerntet werden, einschließlich Beizen. In dieser Form behalten sie eine ausreichende Menge an Mikronährstoffen bei, während sie sich als sehr schmackhaft herausstellen und Steinpilzen praktisch nicht unterlegen sind.

So bereiten Sie Espenpilze zum Einlegen vor

Bevor Sie zu Hause mit dem Einlegen von Espenpilzen beginnen, ist es wichtig, diese richtig zuzubereiten.

Der allererste Schritt besteht darin, jeden Pilz gründlich auszuspülen. Tun Sie dies in kaltem Wasser. Steinpilz sollte nicht lange eingeweicht werden, dies geschieht nur, wenn sich getrocknete Blätter auf der Pilzkappe befinden. Als nächstes beginnen sie mit der Reinigung, indem sie die oberste Schicht (Haut) von den Fruchtkörpern entfernen.

Der letzte Schritt bei der Zubereitung von Pilzen ist das Sortieren. Steinpilz Boletus muss dimensioniert sein. Große werden am besten in kleine Stücke geschnitten. In den meisten Fällen versuchen sie jedoch, kleine Fruchtkörper in ihrer Gesamtheit zu hinterlassen, da sie in Gläsern unter der Marinade sehr schön aussehen.

Beachtung! Junge Exemplare eignen sich am besten zum Beizen, dessen Fruchtfleisch noch nicht faserig ist, aber gleichzeitig elastisch ist und seine ursprüngliche Form beibehält.

Pilze müssen sehr gründlich gewaschen werden.

Wie man Espenpilze für den Winter einlegt

Es gibt viele Rezepte zum Einlegen von Espenpilzen. Schließlich hat jede Familie ihre eigene bewährte Option zum Einmachen von Pilzen.

Wie man Steinpilz heiß mariniert

Die gebräuchlichste und schnellste Methode zum Beizen ist die Heißmethode, bei der der Steinpilz bis zum Kochen gekocht wird. Anschließend werden sie gewaschen und mit Marinade gegossen, wobei Gewürze hinzugefügt werden.

Es ist wichtig, den entstehenden Schaum während des Kochens zu entfernen, da sich sonst die Marinade als trüb herausstellt und die Pilze selbst während der Lagerung sauer werden können. Am Ende des Kochens wird normalerweise Essig hinzugefügt, um die Konservierung zu verbessern und eine Versauerung zu verhindern.

Zum Marinieren wird der fertige Steinpilz in sterilen kleinen Gläsern entfaltet. Füllen Sie sie, lassen Sie 0,5-1 cm vom Rand entfernt und verschließen Sie sie dann fest.

Rat! Wenn die Pilze während des Kochens auf den Boden der Pfanne sinken, sind sie vollständig zum weiteren Einlegen bereit.

Nach dem Kochen dürfen die Pilze nicht länger als 15 Minuten gekocht werden.

Wie man Boletus kalt einlegt

Die Kaltbeizmethode ist zeitaufwändiger und mühsamer, da der Steinpilz 2 Tage lang in kaltem Salzwasser eingeweicht wird. Es ist notwendig, das Wasser während dieser 2 Tage mindestens 6 Mal zu wechseln, sonst werden die Pilze sauer. Diese Mariniermethode wird für kleine Proben bevorzugt.

Das Kaltkonservieren von Steinpilzen erfolgt nach folgendem Schema:

  1. Zuerst werden die Gläser vorbereitet (gründlich gewaschen und sterilisiert), dann wird das Salz gleichmäßig auf den Boden gegossen.
  2. Dann beginnen sie, den eingeweichten Steinpilz in Schichten zu legen. Es ist besser, dies mit den Kappen nach unten zu tun und jede Schicht mit Salz zu bestreuen. Gestampft, so dass zwischen den Pilzen keine Blicke zu sehen sind.
  3. Das gefüllte Glas ist oben mit Gaze bedeckt, die in mehreren Schichten gefaltet ist. Dann wird die Last installiert. Innerhalb von 2-3 Tagen sollte der Steinpilz unter der Presse noch stärker schrumpfen und den Saft herauslassen.
  4. Danach wird das Glas geschlossen und für einen Monat zum Marinieren geschickt, wonach die Pilze gegessen werden können.

Rat! Der Steinpilz muss in einem Glas- oder Emailbehälter eingeweicht werden. Verwenden Sie auf keinen Fall Aluminiumschalen.

Wie man Rothaarige ohne Sterilisation einlegt

Das Rezept für eingelegte Espenpilze ohne Sterilisation hilft, wenn viele Pilze vorhanden sind und nach dem Stapeln in Gläsern keine Zeit zum Kochen bleibt.

Grundsätzlich unterscheidet sich der Prozess selbst praktisch nicht vom Heißkonserven:

  1. Pilze werden gut aussortiert, gewaschen und gereinigt. Große Exemplare werden in Stücke geschnitten, kleine - in 2 Teile.
  2. Dann werden sie 30 Minuten in Salzwasser gekocht, der Schaum muss entfernt werden.
  3. Gekochte Espenpilze werden in ein Sieb überführt und unter fließendem Wasser gewaschen. Sie werden zurück in die Pfanne geschickt (emailliert). Gießen Sie Wasser so, dass es die Pilze um 0,5 cm bedeckt.
  4. Dann Salz, Zucker und Gewürze in die Pfanne geben, schwarze Erbsen und Pimenterbsen, optional Nelken (nicht mehr als 2 Knospen pro 500 ml Glas).
  5. Stellen Sie die Pfanne mit den Pilzen wieder auf den Herd und bringen Sie sie bei starker Hitze zum Kochen. Bei reduzierter Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen.
  6. Vor dem Herausnehmen vom Herd Essig einfüllen.
  7. Sofort werden die Espenpilze in vorbereiteten Bänken ausgelegt, aufgerollt und umgedreht und so lange eingewickelt, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Beachtung! Trotz der Tatsache, dass das Rezept ohne Sterilisation ist, müssen die Dosen noch im Ofen gedämpft oder erhitzt werden.

Eingelegte Espenpilze müssen ohne Sterilisation an einem kühlen Ort (Keller, Kühlschrank) gelagert werden.

Eingelegte Steinpilzrezepte für den Winter

Unabhängig von der Art der Konservierung hat jede Hausfrau ihr eigenes interessantes Rezept für eingelegte Espenpilze in Gläsern für den Winter auf Lager. Im Folgenden sind die beliebtesten aufgeführt, die Pilze unglaublich lecker machen.

Ein einfaches Rezept für eingelegten Steinpilz

Sogar ein Kochanfänger kann mit diesem Rezept für die Konservierung von Steinpilzen für den Winter umgehen. Die Konservierung selbst erweist sich als sehr lecker.

Für eine Marinade für 2 kg frischen Steinpilz benötigen Sie:

  • Wasser - 1 l;
  • Essigessenz - 3 TL;
  • Salz - 4 EL. l.;
  • Zucker - 2 EL. l.;
  • Lorbeerblatt - 2 Stk.;
  • trockene Dillsamen - 1 Prise;
  • Pfefferkörner (Piment und Schwarz) - 6 Stk.

Beizmethode:

  1. Die Espenpilze werden aussortiert, von der obersten Schicht gereinigt und gewaschen. Dann nach Bedarf schneiden und sofort in kochendes Wasser geben.
  2. Sobald sie wieder kochen, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang, wobei Sie den gebildeten Schaum ständig entfernen. Nach dem Kochen werden sie in ein Sieb überführt und unter fließendem Wasser gewaschen. Als nächstes stellen sie einen Topf mit sauberem Wasser auf den Herd, übertragen die gewaschenen Pilze und bringen sie zum Kochen, reduzieren auch die Hitze und kochen für weitere 10 Minuten. Der Schaum wird weiterhin entfernt.
  3. Die gekochten Pilze werden in ein Sieb gegossen, um die gesamte Flüssigkeit abzulassen. Die Marinade kommt, dafür wird Wasser in eine Pfanne (emailliert) gegossen, Zucker und Salz dorthin geschickt und zum Kochen gebracht.
  4. Dann fügen Sie den Rest der Gewürze hinzu. 2 Minuten kochen lassen und Essigessenz einschenken. Dann werden sie vom Herd genommen.
  5. Die gekochten Pilze werden fest in sterile Gläser gefüllt (sie müssen gekocht oder im Ofen erhitzt werden), dann wird die Marinade darüber gegossen.
  6. Mit Rolldeckeln verschließen, umdrehen und mit einem warmen Tuch abdecken, bis es vollständig abgekühlt ist.

Rat! Für eine längere Lagerung wird empfohlen, vor dem Aufrollen des Deckels 2 EL über die Espenpilze in das Glas zu gießen. l. kalziniertes Sonnenblumenöl.

Dieses Rezept dauert nicht lange, aber das Ergebnis ist eine hervorragende Konservierung.

Weitere Details zum Kochen von eingelegten Espenpilzen nach einem einfachen Rezept finden Sie im Video.

Wie man Rothaarige mit Meerrettich und Senf einlegt

Eine herzhafte und würzige Vorspeise erhalten Sie, indem Sie Espenpilze zusammen mit Senf und Meerrettich für den Winter nach dem folgenden schrittweisen Rezept einlegen.

Für vorgekochte Pilze (Gewicht 2 kg) benötigen Sie für die Marinade:

  • 1 Liter Wasser;
  • Salz - 1,5 EL. l.;
  • Zucker - 1 EL. l.;
  • Senfpulver - 0,5 EL. l.;
  • Piment - 7 Erbsen;
  • Meerrettich (Wurzel) - 30 g;
  • 9% Essig - 100 ml.

Beizprozess:

  1. Wasser wird in einen Topf gegossen (es muss ein emaillierter verwendet werden), Senf, Piment und geschälter Meerrettich, in mittlere Stücke geschnitten, werden dort hinzugefügt. Sie werden zum Herd geschickt und bei starker Hitze zum Kochen gebracht. Hitze reduzieren und 40 Minuten köcheln lassen.
  2. Dann wird die Brühe vom Herd genommen und über Nacht (8-10 Stunden) zur Infusion stehen gelassen.
  3. Die gegenwärtige zukünftige Marinade wird erneut zum Herd geschickt und zum Kochen gebracht, Essig wird gegossen, Salz und Zucker werden hinzugefügt. Rühren und noch ca. 10 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  4. Gekochte Espenpilze werden mit gekühlter Marinade gegossen und 48 Stunden unter einem Deckel gebrüht.
  5. Dann werden die Pilze gemischt und in einem sterilisierten Behälter verpackt. Die restliche Marinade wird filtriert und ebenfalls in Gläser gegossen. Sie werden hermetisch versiegelt und in den Keller geschickt.

Mit Senf und Meerrettich marinierter Steinpilz wird auf jeden Fall Liebhaber herzhafter Snacks ansprechen

Wie man schnell Espenpilze mit Lorbeerblättern einlegt

Durch Hinzufügen von Lorbeerblättern zu diesem Rezept wird die Steinpilzmarinade würziger. Pilze werden noch aromatischer und leicht bitter.

Für die Marinade für gekochte Espenpilze in 3 vollen 1-Liter-Gläsern sollten Sie nehmen:

  • Wasser - 2,5 l;
  • Lorbeerblatt - 5-7 Stk.;
  • Salz - 3 EL. l.;
  • Pfeffer (schwarz, Piment) - 12 Erbsen;
  • Nelkenknospen - 4 Stk.;
  • Knoblauch - 5-6 Nelken;
  • Dillblütenstände - 3 Stk.;
  • 2 EL. l Essigessenz.

Konservierungsprozess:

  1. Setzen Sie einen Topf Wasser auf Gas, fügen Sie das ganze Salz hinzu, kochen Sie. Wenn sich nicht alle Kristalle aufgelöst haben, das Wasser durch gefaltete Gaze abseihen.
  2. Als nächstes werden Lorbeerblätter, Nelken und Paprika in kochendes Wasser gelegt. Bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten weiter kochen, danach wird Essigessenz gegossen. Sofort vom Herd nehmen.
  3. Knoblauchzehen werden in Scheiben geschnitten und mit gekochten Pilzen gemischt.
  4. Bereiten Sie Gläser vor, indem Sie sie sterilisieren. Dann werden Dillschirme auf den Boden gelegt.
  5. Als nächstes werden die Gläser mit Steinpilzen gefüllt und mit heißer Marinade gegossen. Aufrollen und unter einer warmen Decke abkühlen lassen

Auf Wunsch können Lorbeerblätter aus der Marinade extrahiert werden

Wie man Steinpilze mit Zwiebeln köstlich einlegt

Grundsätzlich fügen Hausfrauen Pilzen Zwiebeln hinzu, bevor sie sie auf den Tisch legen. Aber dieses Rezept für Steinpilzmarinade sollte mit Zwiebeln zubereitet werden. Gleichzeitig ist es nicht weniger lecker als die klassische Version.

Um 1 kg frischen Steinpilz zu marinieren, benötigen Sie:

  • schwarzer Pfeffer - 12 Erbsen;
  • Piment - 5 Erbsen;
  • 1 Esslöffel. Salz;
  • 1,5 TL Zucker;
  • 1 Lorbeerblatt;
  • Wasser - 1,5 l;
  • 1 mittlere Zwiebel;
  • 1 Esslöffel. Essig.

Beizmethode:

  1. Die Pilze werden sorgfältig aussortiert, gereinigt und schnell gewaschen, damit die Fruchtkörper nicht mit Wasser gesättigt sind. Wenn der Steinpilz groß ist, müssen sie in Stücke geschnitten werden.
  2. Wasser wird in einen Topf gegossen, gesalzene und gewaschene Fruchtkörper werden hineingelegt. Gas aufsetzen, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze ca. 7-10 Minuten kochen lassen. Rühren Sie den Schaum regelmäßig um und entfernen Sie ihn.
  3. Dann werden Zucker, Zwiebeln in halben Ringen, Pfeffer und Lorbeerblätter zu den Pilzen geschickt. Nicht länger als 5 Minuten kochen und Essig einfüllen.
  4. Fertige Espenpilze mit Marinade werden sofort in Gläser überführt und zusätzlich durch Kochen für ca. 40-60 Minuten sterilisiert, je nach Volumen gut verschlossen.

Beachtung! Die angegebene Menge an Zutaten im Rezept ist bedingt, sodass Sie sie nach Geschmack anpassen können.

Mit Zwiebeln marinierter Steinpilz sollte nicht den ganzen Winter gelagert werden

Rezept für eingelegte Steinpilze mit Zimt und Knoblauch

Die Marinade schmeckt interessant, wenn Sie Zimt hinzufügen. Eingelegte Rothaarige nach diesem Rezept sind sehr aromatisch mit würzigen Noten.

Für 1 kg gekochte Marinadenpilze benötigen Sie:

  • 1 Liter Wasser;
  • Salz - 2 EL. l.;
  • 5 g Zimt;
  • 2-3 Nelkenknospen;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • 8 Erbsen Piment und schwarzer Pfeffer;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 1 Esslöffel. Essig (9%).

Beizmethode:

  1. Sie beginnen mit der Marinade, dazu geben Sie alle Gewürze, Salz und Zucker in den Topf mit Wasser. Gas geben, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze ca. 3-5 Minuten köcheln lassen.
  2. Dann wird die Brühe vom Herd genommen und vollständig abkühlen gelassen.
  3. Gießen Sie Boletus Boletus mit gekühlter Marinade und lassen Sie ihn 24 Stunden ziehen.
  4. Nachdem Sie die Flüssigkeit gefiltert haben, setzen Sie sie erneut auf Gas und kochen Sie sie etwa 3-5 Minuten lang. Kühlen Sie ab und gießen Sie die Pilze erneut ein. Sie schicken für einen Tag zur Infusion.
  5. Dann wird die gesiebte Marinade zum letzten Mal gekocht, Knoblauch hinzugefügt, in Teller gehackt und 15 Minuten köcheln lassen. Gießen Sie Essig ein, bevor Sie das Gas abstellen.
  6. Pilze werden in Gläsern verpackt und mit vorgefertigter heißer Marinade gegossen. Verschlossen und durch Umdrehen vollständig abkühlen lassen und in ein warmes Tuch gewickelt.

Es wird empfohlen, diese Konservierung nicht länger als 3 Monate mit Knoblauch aufzubewahren.

Steinpilz mariniert mit Nelken

Viele Hausfrauen empfehlen, beim Einlegen von Pilzen nicht viele Nelken zu verwenden, da dieses Gewürz das Aroma und den Nachgeschmack des Snacks stark beeinflusst. Aber es gibt viele Rezepte mit diesem Zusatzstoff, eines davon beinhaltet die Zubereitung von eingelegten Espenpilzen mit Nelken und Essig für den Winter.

Für 2 kg gekochte Pilze müssen Sie eine Marinade zubereiten aus:

  • 1,5 Liter Wasser;
  • Zucker - 2 EL. l.;
  • 5 Nelkenknospen;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • 14 Erbsen weißer Pfeffer;
  • 1,5 EL. 9% Essig.

Sequenzierung:

  1. Die Marinade wird zuerst gemacht. Wasser wird in einen Topf gegossen, Gewürze und Salz mit Zucker werden dorthin geschickt. Bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten köcheln lassen.
  2. Vorgekochte Steinpilze werden mit der resultierenden Marinade gegossen und 24 Stunden stehen gelassen.
  3. Dann wird es filtriert, die Flüssigkeit wird erneut zum Herd geschickt, zum Kochen gebracht und 15 Minuten gekocht. Nach dem Eingießen in Essig.
  4. Als nächstes werden die Pilze in vorsterilisierten Gläsern verpackt, mit der resultierenden Salzlösung gefüllt und mit Deckeln aufgerollt.

Nach diesem Rezept marinierter Steinpilz ist nach 3 Tagen verzehrfertig

Steinpilz mariniert für den Winter mit Koriander und Pfeffer

Pilzkonserven nach diesem Rezept eignen sich zur Langzeitlagerung in einem Privathaus (in einem Keller). Gleichzeitig unterscheidet sich eine solche Vorspeise von der klassischen Version durch ihre Pikantheit und Schärfe.

Für Steinpilze, ca. 700-800 g, benötigen Sie folgende Produkte:

  • Meerrettich (Blatt) - ¼ Teil;
  • 4 Blütenstände von Dill;
  • 15 Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • 4 Pimenterbsen;
  • 1 Schote Paprika;
  • Koriander (mittlerer Mahlgrad) - 0,5 TL;
  • 0,5 l Wasser;
  • Salz - 1 EL. l.;
  • Essigessenz (70%) - ½ TL.

Wie man kocht:

  1. Die Pilze werden sortiert, gereinigt und gründlich gewaschen. Am besten wählen Sie kleine Exemplare.
  2. Dann werden sie in einen Topf gegeben, mit Wasser gegossen und mit einer Geschwindigkeit von 0,5 EL gesalzen. für 2 Liter Wasser. Gas geben und zum Kochen bringen. Vor und nach dem Kochen muss der Schaum vorsichtig von der Oberfläche entfernt werden. Bei schwacher Hitze nicht länger als 30 Minuten kochen.
  3. Die Sole wird separat hergestellt. Gießen Sie Wasser in einen Topf, fügen Sie Salz, Zucker, Pfefferkörner und Koriander hinzu.
  4. Ein Teil des Meerrettichblattes, des Dills und der Paprika wird mit kochendem Wasser verbrüht.
  5. Nach dem Kochen des Steinpilzes werden sie in ein Sieb geworfen, mit sauberem Wasser gewaschen und die gesamte Flüssigkeit abtropfen gelassen.
  6. Dann werden die Gläser vorbereitet (sie werden vorsterilisiert). Dill, ein kleines Stück Paprika und Meerrettich werden auf den Boden gelegt.
  7. Pilze werden darauf gelegt. Füllen Sie die Gläser so, dass der Rand mindestens 1 cm beträgt. Dill und Meerrettich werden ebenfalls gelegt.
  8. Gießen Sie Salzlake in Gläser und gießen Sie Essigessenz darüber.
  9. Wasser wird in einen Topf gegossen, gefüllte Dosen werden hineingegeben.Mit einem Deckel abdecken (Sie sollten ihn nicht mehr öffnen, damit keine Luft in die Dose gelangt). 40-60 Minuten sterilisiert.
  10. Dann werden die Dosen vorsichtig entfernt. Es ist wichtig, die Deckel nicht zu berühren oder zu bewegen. Sie werden aufgerollt, in ein warmes Tuch gewickelt und vollständig abkühlen gelassen.

Der Schweregrad der Konservierung hängt von der Menge der zugesetzten Paprika ab

Wie man Steinpilze mit Zitronensäure einlegt

Sie können den Steinpilz mit Zitronensäure marinieren, damit er nicht schwarz wird und weich bleibt.

Für Pilze in einer Menge von 2 kg sollten Sie Folgendes einnehmen:

  • 1 Liter Wasser;
  • 3 g Zitronensäure;
  • Piment - 5 Erbsen;
  • Salz - 5 TL;
  • Zucker - 7 TL;
  • 1 g Zimt;
  • Paprika - 0,5 TL;
  • 3 Nelkenknospen;
  • 9% Essig - 2 EL. l.;
  • 4 Lorbeerblätter.

Beizmethode:

  1. Steinpilze werden gewaschen und gereinigt. Dann werden sie zu kochendem Wasser geschickt. Fügen Sie dort 2 g Zitronensäure hinzu. Nach dem Kochen ca. 10 Minuten kochen lassen.
  2. Werfen Sie die Pilze in ein Sieb und lassen Sie die Brühe vollständig abtropfen.
  3. Bereiten Sie die Marinade vor. Gießen Sie Wasser in einen Topf. Zitronensäure hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen.
  4. Dann werden Salz, Zucker, Gewürze und Lorbeerblätter eingeführt. Nochmals kochen lassen, dann Essig hinzufügen.
  5. Verteilen Sie den Steinpilz an die Banken. Gießen Sie sie nur mit gekochter Marinade. Versiegelt und in ein warmes Tuch gewickelt.

Es ist besser, die Konservierung mit rollenden Metalldeckeln zu schließen.

Lagerbedingungen

Lagern Sie eingelegte Espenpilze an einem kühlen und dunklen Ort. Der Keller ist ideal. Das Timing hängt vom Rezept ab. Nach dem klassischen und einfachen Rezept kann die Konservierung den ganzen Winter dauern, jedoch mit Zwiebeln oder Knoblauch - nicht länger als 3 Monate.

Fazit

Eingelegte Espenpilze sind eine sehr schmackhafte Konservierung für den Winter. Und wenn sich herausstellt, dass das Jahr für Pilze fruchtbar ist, sollten Sie sie auf jeden Fall nach einem der oben genannten Rezepte zubereiten.


Schau das Video: 3 leckere Ofen-Rezepte im Winter. Rezepte schnell u0026 einfach, die auch Kindern schmecken (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos