Rat

Pilzschwungrad gelbbraun: Beschreibung und Foto

Pilzschwungrad gelbbraun: Beschreibung und Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schwungräder verschiedener Art sind beliebte Vertreter des Waldreichs, aus dem viele nahrhafte, schmackhafte und gesunde Gerichte mit einem erstaunlichen Pilzaroma zubereitet werden. Der gelbbraune Fliegenwurm wächst in den meisten russischen Regionen und gehört zur Familie der Boletov, der Gattung Maslyat. Dieser Pilz zeigt seinen Geschmack am vollständigsten in eingelegter Form.

Wie sieht ein gelbbraunes Schwungrad aus?

Entsprechend der Beschreibung hat der gelbbraune Fliegenwurm (andere Namen sind bunter Öler, Sand- oder Sumpffliegenwurm, Sumpf) in jungen Jahren eine grau-orangefarbene Kappenfarbe. Während der Reifung wird die Farbe bräunlich mit einem roten Farbton und erhält anschließend helle, ockerfarbene Töne. Junge Fruchtkörper zeichnen sich durch eine halbkreisförmige Kappe mit einem Durchmesser von 5 bis 15 cm aus, deren Ränder nach unten gebogen sind und deren Oberfläche bei jungen Menschen kurz weichhaarig ist, allmählich Risse aufweist und mit kleinen Schuppen bedeckt wird, die dies jedoch nicht sind bei älteren Exemplaren beobachtet. Bei längerem Niederschlag tritt häufig Schleim auf der Oberfläche des gelbbraunen Schwungrads auf.

Von unten ist die Kappe vollständig mit den kleinsten Rohren übersät, die am Stiel haften. Die Farbe des Hymenophors ist hellorange, gelb, später dunkeloliv. Das feste Bein des Pilzes hat eine klavierte oder zylindrische Form, in einigen Fällen kann es gekrümmt sein. Es wird bis zu 9 cm hoch und 3,5 cm dick. Die Farbe des Beins ist gelb, Zitrone, unten - mit einer rötlichen Tönung. Seine Oberfläche ist glatt, wenn es in Luft gebrochen wird, wird das Fruchtfleisch blau. Der Pilz verströmt den Duft von Tannennadeln. Rohes Fruchtfleisch ist geschmacklos.

Wo wächst das gelbbraune Schwungrad?

Gelbbraunes Moos wächst auf sandigen Böden in Misch- und Nadelwäldern. Sie kommen im gesamten westlichen Teil Russlands, in den sibirischen und kaukasischen Regionen vor. Dieser Pilz ist auch in europäischen Ländern bekannt. Es kann auch an feuchten, sumpfigen Orten gefunden werden, die mit feuchtem Moos bedeckt sind: Der Geschmack solcher Vertreter ist den gelbbraunen Schwungrädern, die im Wald wachsen, in vielerlei Hinsicht unterlegen. Sie mögen bunte Steinpilze, die sich in kleinen Gruppen auf Torfmooren niederlassen, die mit Heidekraut durchsetzt sind. Alleine sind diese Pilze viel seltener. Sie tragen von Hochsommer (Juli) bis Ende September Früchte.

Nützliches Video über gelbbraune Schwungräder:

Ist es möglich, ein gelbbraunes Schwungrad zu essen?

Sandy Oiler ist ein Speisepilz der Kategorie 3. Sein Geschmack ist mittelmäßig, aber wenn sie eingelegt werden, werden sie vollständig offenbart. Gelbbraune Pilze sind kalorienarm, wodurch sie in der Ernährung weit verbreitet sind. Und Vegetarier schätzen den hohen Gehalt an Aminosäuren, vergleichbar mit Fleisch, was diese Pilze zu einem besonders wertvollen und nützlichen Produkt macht. Die Zusammensetzung enthält auch die Vitamine A, C, PP und D. Was Vitamin D betrifft, so übersteigt sein Gehalt an Schwungrädern die Menge einer ähnlichen Substanz in Butter. Molybdän, ein seltenes und wertvolles Spurenelement, das jedoch in ausreichend großen Mengen in gelbbraunen Schwungrädern enthalten ist, bringt auch große Vorteile für die menschliche Gesundheit.

Wie alle anderen Pilze enthalten gelbbraune Pilze Chinin, was es den Verdauungsorganen erschwert, sie zu verdauen. Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wird nicht empfohlen, sie zu missbrauchen, und im Stadium der Verschlimmerung chronischer Krankheiten sollten sie vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Pilzgerichte sind für Kinder unter 3 Jahren und ältere Menschen kontraindiziert. Eine Lebensmittelvergiftung wird durch den Verzehr von Pilzen bedroht, die in der Nähe von Straßen oder Industrieunternehmen gesammelt werden, da sie alle giftigen Substanzen aufnehmen.

Wichtig! Gelbbraune Pilze gelten als natürliche Antibiotika, da sie entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Falsches Doppel

Sie können diesen Pilz verwirren:

  1. Mit einem essbaren Schwungrad aus Samt, dessen Kappe dunkel oder rotbraun ist und dessen Oberfläche samtig ist, sogar im Erwachsenenalter faltig. Die Art wächst in Laub- und Mischwäldern und zieht es vor, sich in großen Gruppen unter Buche, Eiche oder Fichte niederzulassen.
  2. Ein holziges Schwungrad, dessen Kappe und Bein die gleiche rotbraune Farbe haben, dichtes festes Fleisch. Der Pilz hat keinen ausgeprägten Geruch und wächst lieber auf Stümpfen oder mit Sägemehl bedeckten Böden. Ungenießbar. Selten in Russland, häufiger in Europa, in gemischten Kiefernwäldern zu finden.

Sammelregeln

Pilze werden bei trockenem Wetter in Misch- und Nadelwäldern gesammelt, in denen Kiefernarten vorherrschen. Fruchtkörper werden vollständig abgeschnitten, wobei überwachsene, alte Exemplare umgangen werden. Junge mit einem Hut von nicht mehr als 5 cm Durchmesser eignen sich am besten für die Zubereitung köstlicher kulinarischer Gerichte.

Benutzen

In gelbbraunem Öl werden die Fruchtkörper vollständig in der Nahrung aufgenommen. Sowohl die Kappen als auch die Beine haben festes Fleisch, das sich hervorragend zum Beizen und Braten eignet. Nachdem sie Pilze aus dem Wald gebracht haben, beginnen sie sofort, Schmutz zu reinigen und zu entfernen. Die Schale ist sehr schwer vom Fruchtfleisch zu trennen, daher wird sie nicht geschält, sondern gründlich gewaschen. Die Fruchtkörper werden vorab 15 - 20 Minuten gekocht. in Salzwasser. Dann werden sie eingelegt oder mit Zwiebeln gebraten.

Das Rezept für klassische eingelegte Pilze.

Zutaten:

  • 1 kg Pilze;
  • 1 Esslöffel. l. Essigessenz;
  • 1 Esslöffel. nicht jodiertes Salz;
  • Gewürze - ein paar Knoblauchzehen, Nelken, Erbsen, Lorbeerblätter.

Kochalgorithmus:

  1. Zu große Fruchtkörper werden nach der Vorreinigung geschnitten.
  2. Gekochte Pilze werden in ein Sieb geworfen, so dass alles Wasser Glas ist.
  3. Bereiten Sie eine Marinade aus den angegebenen Komponenten vor (außer Essig und Knoblauch).
  4. Pilze in die Marinade geben, 5 Minuten kochen lassen, Essig hinzufügen.
  5. Die Mischung wird in sterilisierten Gläsern verpackt, in die zuvor jeweils mehrere Knoblauchzehen gegeben wurden.
  6. Gießen Sie 1 EL darüber. Sonnenblumenöl und mit Plastikdeckeln verschließen.
  7. Nach dem Abkühlen werden sie in das untere Regal des Kühlschranks oder in den Keller gebracht.

Sie können bunten Steinpilz in getrockneter Form aufbewahren. Dazu werden kleine Proben an einem dünnen Faden aufgereiht und 20 bis 30 Tage an einem gut belüfteten, sonnigen Ort aufgehängt. Fertige Früchte brechen nicht, unterscheiden sich in Elastizität und Festigkeit. Für den Wintergebrauch kann bunter Steinpilz eingefroren werden, nachdem er zuvor auf die oben beschriebene Weise gekocht wurde. Vorbereitete Fruchtkörper werden in Einwegbehälter und in einen Gefrierschrank gestellt.

Wichtig! Verwenden Sie beim Einlegen von gelbbraunen Pilzen nicht zu viele Gewürze, die das natürliche, einzigartige Aroma von Pilzen töten können.

Fazit

Ein gelbbraunes Schwungrad oder eine Butterdose kann in ihrem Geschmack kaum mit Pilzen der höchsten Kategorie mithalten. Aufgrund seines weit verbreiteten Wachstums ist es jedoch bei Pilzsammlern sehr beliebt, insbesondere in Abwesenheit anderer Vertreter im Wald. Das bunte Buttergericht ist sehr duftend, riecht nach frischen Tannennadeln und ist bei richtiger Zubereitung köstlich. Es variiert perfekt die Sommer- und Wintertische und ist eine gute Hilfe bei diätetischen und vegetarischen Mahlzeiten.


Schau das Video: ZEITRAFFER FLIEGENPILZ TIME LAPSE FLY AGARIC FLY AMANITA (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos