Rat

Immergrün in Innenräumen: Pflege und Anbau in Töpfen, Foto

Immergrün in Innenräumen: Pflege und Anbau in Töpfen, Foto


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Wachsen von Immergrün in Innenräumen erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Pflanze muss umfassend gepflegt, rechtzeitig transplantiert und vor Krankheiten und Schädlingen geschützt werden. Zu Hause wird Immergrün von Samen gezüchtet und kann auf verschiedene Arten vermehrt werden.

Beschreibung

Zimmerpflanze Immergrün - krautige Staude oder Strauch. Seine Hauptmerkmale:

  • dichte und glänzende Blätter, ihre Form ist länglich;
  • verzweigte Stängel;
  • die Länge der Triebe kann 0,6 m erreichen;
  • in der Höhe weben;
  • Blumen sind weiß, rosa, lila, lila;
  • Die lange Blüte, die von Mai bis September mit dem richtigen Gehalt an Immergrün auftritt, dauert alle 5 Monate.

Beachtung! Die reichliche Blüte von Immergrün in Innenräumen hat einen erheblichen Nachteil: Sie erschöpft die Pflanze, die mit ihrem Tod behaftet ist. Die richtige Pflege hilft, dies zu verhindern.

Die Blüten des Immergrüns sind ziemlich groß mit einem kleinen 5-eingeschnittenen Kelch

Zu Hause aus Samen wachsen

Zu Hause wird Immergrün aus Samen gezogen. Dazu müssen Sie einen Topf aufheben, den Boden vorbereiten und verschiedene Bedingungen erfüllen.

Bodenvorbereitung

Für Immergrün in Innenräumen können Sie eine fertige Bodenmischung erwerben. Es sollte für Blütenpflanzen geeignet sein. Der Boden kann neutral oder sauer sein. Die Zusammensetzung für Geranie erfüllt alle Bedingungen.

Sie können den Boden selbst für das Immergrün in Innenräumen vorbereiten. Dazu zu gleichen Teilen mischen:

  • Grasland;
  • Blatthumus;
  • Torf.

Zu dieser Mischung sollte auch Sand hinzugefügt werden.

Beachtung! Zusätzlich zum richtigen Boden ist eine Entwässerung für das Immergrün in Innenräumen erforderlich. In dieser Eigenschaft ist mittelgroßer Blähton besser.

Der richtige Topf

Für Immergrün in Innenräumen ist es wichtig, den richtigen Topf zu wählen. Die Pflanze hat ein voluminöses Wurzelsystem, das nicht überfüllt werden sollte. Es wird empfohlen, einen Topf mit einem Rand von wenigen Zentimetern zu wählen. Verwenden Sie besser Tonbehälter.

Wachsend

Auch als Zimmerpflanze muss Immergrün zu einer bestimmten Zeit gepflanzt werden. Die optimale Zeit ist die zweite Winterhälfte oder die erste Frühlingshälfte.

Zunächst werden die Samen in einem Behälter ausgesät. Pflanzenmaterial kann im Geschäft gekauft oder selbst vorbereitet werden. Im zweiten Fall ist eine Behandlung mit einer Lösung von Kaliumpermanganat erforderlich. Landealgorithmus:

  1. Füllen Sie den Behälter mit Erde, ohne die Drainageschicht zu vergessen.
  2. Machen Sie Rillen in Abständen von 3 cm und einer Tiefe von 1-1,5 cm.
  3. Samen säen. Sie können sie in Löcher von 2-3 Stück pflanzen.
  4. Mit Erde bestreuen, leicht verdichten.
  5. Befeuchten Sie den Boden.
  6. Decken Sie den Behälter mit schwarzer Folie ab und halten Sie ihn bei einer Temperatur von 23-25 ​​° C.

Das Schlüpfen der Samen dauert ungefähr eine Woche. Nach dem Wurzeln und dem Auftreten von 2-3 echten Blättern müssen Sie den Film entfernen und den Behälter mit den Sämlingen bei 16-20 ° C an einem gut beleuchteten Ort aufbewahren.

3 Wochen nach dem Auftreten von Sprossen ist eine Stickstoff- oder Phosphorfütterung erforderlich. Eine Pflückung wird durchgeführt, wenn die Büsche bis zu 8 cm groß werden und 4 Blätter haben. Es wird empfohlen, 2-3 Pflanzen in einen Topf zu pflanzen.

In einen anderen Topf geben

Für das Wohlbefinden des Immergrüns in Innenräumen wird die jährliche Transplantation in einen neuen Topf empfohlen. Dies sollte im Frühjahr nach dem Erwachen der Pflanze und vor ihrem aktiven Wachstum erfolgen.

Die Kapazität sollte jedes Mal einige Zentimeter größer sein, damit das Wurzelsystem genügend Platz hat.

Algorithmus zum Umpflanzen von Immergrün in Innenräumen:

  1. Bereiten Sie einen geeigneten Topf vor und desinfizieren Sie ihn. Es ist besser, sich nicht darauf zu beschränken, den Behälter zu verbrühen, sondern ihn von innen mit einer Alkohollösung oder Kaliumpermanganat abzuwischen.
  2. Organisieren Sie eine Drainageschicht.
  3. Füllen Sie den Topf mit Erde.
  4. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem alten Behälter.
  5. Untersuche das Wurzelsystem. Es ist notwendig, alle beschädigten und toten Wurzeln zu beschneiden, indem ein gesunder Bereich von mindestens 4 cm erfasst und anschließend verarbeitet wird. Dazu benötigen Sie ein scharfes Werkzeug und zerkleinerte Holzkohle.

Beachtung! Beim Umpflanzen ist es wichtig, die ursprünglich ausgewählte Zusammensetzung des Bodens und seinen Säuregehalt zu beachten. Eine Änderung der üblichen Bedingungen ist mit einem Mangel an Blüte behaftet.

Pflege

Das Wohlbefinden des Immergrüns in Innenräumen, die Fülle und Pracht seiner Blüte hängen vom richtigen Inhalt ab. Es besteht aus mehreren Aspekten.

Die richtige Temperatur ist wichtig:

  • im Frühjahr und Sommer fühlt sich die Blume bei Raumbedingungen bei 18-25 ° C gut an;
  • Im Winter hat die Pflanze eine Ruhephase, die Kühle erfordert - die optimale Temperatur beträgt 15 ° C.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Wachstums ist die Beleuchtung. Halbschatten oder diffuses Licht wird empfohlen. Wenn morgens direktes Sonnenlicht auf die Pflanze fällt, treten Verbrennungen auf den Blättern auf. Bei Lichtmangel werden die Stängel gedehnt, die Dekorativität der Blume leidet.

Es ist notwendig, das Immergrün in Innenräumen regelmäßig, aber in Maßen zu gießen. Es wird empfohlen, dies zu tun, wenn der Erdklumpen gerade zu trocknen begonnen hat - unter Raumbedingungen ist dies normalerweise alle 3-4 Tage erforderlich. Die Blume sollte regelmäßig gesprüht werden, insbesondere wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Dies sollte mit warmem Wasser erfolgen.

Um die Wassermenge zu kontrollieren, können Sie den Topf mit der Pflanze in das Tablett stellen. Wenn sich 15 bis 20 Minuten nach dem Gießen Wasser darin befindet, muss es abgelassen werden und beim nächsten Mal die Menge reduzieren.

Im Winter sollte die Bewässerungsintensität reduziert werden. Während dieser Zeit steigt das Risiko des Zerfalls des Wurzelsystems.

Immergrün in Innenräumen sollte regelmäßig gefüttert werden. Dies geschieht während der gesamten Vegetationsperiode ohne Verwendung von Düngemitteln nur im Winter. Es wird empfohlen, die Blume alle 2 Wochen und an warmen Tagen alle 1,5 Wochen zu füttern. Verwenden Sie hauptsächlich Mineraldünger, manchmal aus biologischem Anbau. Kompositionen für Rosen sind wirksam.

Im Sommer kann Indoor-Immergrün auf dem Balkon oder im Hof ​​gehalten werden, die Blume muss vor dem Wind geschützt werden

Für die Pracht des Indoor-Immergrünstrauchs und das Auftreten neuer gesunder Triebe wird ein Kneifen empfohlen.

Wenn bei der Pflege einer Blume einige Fehler gemacht wurden, können diese an ihrem Aussehen erkannt werden:

  • Vergilbung und Absterben der Blätter, Verlust ihres gesunden Glanzes können auf einen Mangel an Feuchtigkeit oder eine zu hohe Temperatur im Raum hinweisen;
  • Eine schlechte Blüte kann auf eine zu niedrige Temperatur oder einen zu niedrigen Luftzug oder einen Mangel an Nährstoffen im Boden hinweisen.
  • Das Aufhören der Blüte weist normalerweise auf ein hohes Alter der Pflanze hin;
  • vergilbte Blattspitzen zeigen zu trockene Raumluft an;
  • Das Abwerfen von Knospen kann auf einen Mangel an Licht, Wasser oder Nährstoffen hinweisen.

Beachtung! Immergrün in Innenräumen ist giftig und sollte daher außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren liegen.

Reproduktion

Immergrün in Innenräumen wird durch Samen oder Stecklinge vermehrt. Beide Fälle haben ihre eigenen Besonderheiten.

Indoor-Immergrünsamen werden von Februar bis März vermehrt. Der Algorithmus ähnelt dem üblichen Pflanzen dieser Blume. Es wird empfohlen, Samen aus dem letzten Jahr zu verwenden, da diese besser keimen.

Die Stecklinge werden im zeitigen Frühjahr oder am Ende des Sommers durchgeführt, wenn die Blüte abnimmt. Apikale Stecklinge werden zur Reproduktion genommen. Sie müssen jung, gesund und stark sein. Der Algorithmus ist wie folgt:

  1. Schneiden Sie die Stecklinge jeweils ca. 10 cm.
  2. Schneiden Sie die Blätter unten ab.
  3. Behandeln Sie die Scheiben mit einem Wachstumsstimulans.
  4. Legen Sie die Stecklinge in Wasser oder gut angefeuchteten sauberen Sand.
  5. Mit Folie mit Belüftungsöffnungen abdecken.
  6. Halten Sie die Stecklinge bei 15-18 ° C schattiert.
  7. Entfernen Sie bei den ersten Anzeichen von Wachstum den Film.
  8. Erhöhen Sie die Lichtintensität schrittweise.
  9. An einem festen Ort landen.

Beschneidung

Immergrün in Innenräumen neigt zum Weben, daher muss es jährlich beschnitten werden. Es ist notwendig, alte und kranke Triebe, zu lange Äste, loszuwerden. Verwenden Sie zum Trimmen ein scharfes und steriles Instrument. Verarbeiten Sie es nach dem Vorgang erneut.

Zusätzlich zum jährlichen Schnitt wird empfohlen, welke Blüten rechtzeitig zu entfernen. Dies ermöglicht es der Pflanze, keine Nährstoffe zu verschwenden und erhöht ihre Attraktivität.

Das Beschneiden ist wichtig, um die dekorativen Eigenschaften des Immergrüns in Innenräumen zu erhalten. Trotzdem ändert sich sein Aussehen nach einigen Jahren. Daher wird empfohlen, die Blume zu ersetzen

Krankheiten und Schädlinge

Das Wachsen von Immergrün zu Hause schließt seine Schädigung durch Krankheiten und Schädlinge nicht aus. Eines der Probleme ist Mehltau. Es manifestiert sich als eine Blüte auf den Blättern und Knospen, die an Mehl erinnert. Für den Kampf werden die Fungizide Vectra, Skor, Tiovit und Topaz eingesetzt.

Bei einer leichten Läsion ist eine Lösung von Soda (5 g pro 1 Liter Wasser) unter Zusatz von Seifenschnitzeln wirksam. Die Zusammensetzung wird einmal pro Woche zum reichlichen Sprühen verwendet.

Die Pflanze kann aufgrund von stehender feuchter Luft und plötzlichen Temperaturänderungen unter Mehltau leiden

Einer der Feinde des Indoor-Immergrüns ist die Blattlaus. Das Insekt kann mit einer anderen Pflanze oder Erde, Tierhaar, eingeschleppt werden. Geflügelte Personen können das Haus durch ein offenes Fenster oder einen Balkon betreten.

Das Auftreten von Blattläusen drückt sich in einem schmerzhaften Pflanzenaussehen, kleinen Einstichen, einer klebrigen Oberfläche aus Stielen und Blättern aus. Schädlinge werden von Viren und Pilzsporen übertragen. Zur Bekämpfung von Insekten werden die Medikamente Actellik, Iskra, Decis, Akarin und Fitoverm eingesetzt. Von Volksheilmitteln sind Lösungen von Tabak, Knoblauch, Zitronenschalen, Holzasche, Schöllkraut wirksam.

Um Blattläuse zu vermeiden, stellen Sie die neu erworbenen Blumen unter Quarantäne und bewahren Sie das Land zum Pflanzen oder Umpflanzen einige Zeit im Gefrierschrank auf

Ein weiterer potenzieller Feind des Indoor-Immergrüns ist die Spinnmilbe. Es hat sehr kleine Abmessungen (bis zu 5 mm), die Farbe kann unterschiedlich sein. Das Hauptzeichen des Aussehens sind helle und hellgelbe Flecken auf den Blattplatten, ein dünnes Spinnennetz auf der Naht. Der Schädling kann mit den Chemikalien Aktellik, Skelta, Fitoverm, Flumite bekämpft werden.

Unter den Volksheilmitteln gegen Spinnmilben sind Aufgüsse von Zwiebeln, Knoblauch, Seife und Ammoniak wirksam

Foto von Blumen im Innenraum

Es sieht spektakulär aus unter verschiedenen Indoor-Blumen von Immergrün, die Fotos unten beweisen es.

In gut beleuchteten Räumen kann Immergrün in speziellen Regalen oder Ständern mit anderen blühenden Zimmerpflanzen platziert werden, wobei dieselbe Palette gewählt oder Kontraste erzeugt werden

Sie können einen Topf Immergrün in einen Pflanzer geben. Eine ausgezeichnete Option ist eine hängende Struktur, die an einem Fenster, Balkon oder einer Wand angebracht werden kann.

Im Sommer kann der Immergrün-Topf in einen Pflanzer gestellt und draußen aufgehängt werden

Das Raumgrün ist recht kompakt und passt daher auch auf schmale Fensterbänke oder Regale.

Bei guter Beleuchtung kann die Blume in der Küche oder im Esszimmer auf den Tisch gestellt werden, wodurch der Innenraum revitalisiert wird

Im Sommer können mit Immergrün Terrassen und Veranden dekoriert werden. In der restlichen Zeit wird das Innere jedes Raums perfekt belebt, insbesondere im rustikalen Stil.

Fazit

Das Wachsen von Immergrün in Innenräumen ist nicht schwieriger als bei anderen Zimmerpflanzen. Es wird mit Samen bepflanzt, die auf die gleiche Weise oder durch Stecklinge vermehrt werden. Bei richtiger Pflege erfreut sich das Immergrün 4-5 Monate lang an seiner Blüte.


Schau das Video: Liebstöckel - Anbau, Pflege, Verwendung - Maggikraut anbauen (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos