Rat

Wadengastroenteritis

Wadengastroenteritis


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gastroenteritis bei Kälbern und Kühen ist eine ziemlich häufige Erkrankung des Verdauungssystems, die vor dem Hintergrund entzündlicher Prozesse im Magen-Darm-Trakt von Tieren auftritt. Die gefährlichste Folge dieser Krankheit ist die Dehydration bei Kälbern und Erwachsenen, die zu ziemlich traurigen Folgen führen kann.

Ursachen der Gastroenteritis

Gastroenteritis kann bei jungen und erwachsenen Rindern aus mehreren Gründen auftreten:

  • Hygiene und Epidemie (Verstoß gegen Hygienestandards und -regeln für die Haltung von Tieren, mangelnde rechtzeitige Impfung usw.);
  • genetisch (geringes Immunsystem von jungen und erwachsenen Tieren);
  • physiologisch (allgemeine Schwäche der Tiere aufgrund unsachgemäßer Aufbewahrungsbedingungen, Fehlen eines konstanten Temperaturregimes an den Orten, an denen sie gehalten werden, Unterkühlung oder Überhitzung, Mangel an Spaziergängen an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit);
  • ansteckend (Infektion von Nutztieren aus verschiedenen Quellen).

Bei Kälbern tritt Gastroenteritis am häufigsten aufgrund einer falsch organisierten Ernährung auf, nämlich:

  • Kälber mit minderwertiger Sauermilch füttern;
  • zu abrupter Übergang von der Milchfütterungsart zur erwachsenen Fütterungsart;
  • Bewässerung der Kälber mit zu kaltem oder schmutzigem Wasser.
  • bei der Verwendung von Futtermitteln schlechter Qualität;

    Wichtig! Die Hauptursache für Gastroenteritis ist die unsachgemäße Fütterung von Rindern. Dies kann sich manifestieren:

  • Nichtbeachtung des Diät- und Trinkregimes;
  • die Verwendung von Tiefkühlfutter bei der Fütterung von Vieh sowie von faulem, saurem, schimmeligem oder mit Erd- und Sandfutter übersätem Futter.

Symptome und Krankheitsverlauf

Gastroenteritis ist eine Krankheit, die immer mit sehr auffälligen Symptomen einhergeht.

Wichtig! Das Hauptsymptom einer Gastroenteritis ist das Vorhandensein von starkem Durchfall beim Tier.

Abhängig von der Art der Entzündung werden verschiedene Formen dieser Krankheit unterschieden, von denen jede ihre eigenen charakteristischen Symptome aufweist:

Form der Gastroenteritis

Charakterisierendes Symptom

Nekrotisch

Wässriger Stuhl mit ausgeprägten Weichteilfragmenten.

Eitrig

Der Stuhl enthält totes Gewebe und einen Fleck gelbgrauer Klumpen.

Geschwür erosiv

Wässriger Stuhl mit Blutgerinnseln.

Fibrinös

Kot enthält Fibrinfilme.

Gastroenteritis hat naturgemäß zwei Hauptformen, von denen jede auch ihre eigenen Symptome aufweist.

Die akute Form ist gekennzeichnet durch:

  • geschwächtes Verhalten eines Kalbes und eines Erwachsenen: Das Tier kann lange Zeit in derselben Position liegen oder sich chaotisch bewegen;
  • verminderter Appetit oder völliger Verlust des Interesses an Nahrungsmitteln;
  • ein starker Anstieg der Körpertemperatur des Tieres;
  • Durchfall, Koliken und Blähungen;
  • Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems, schnelles Atmen;
  • Zähne knirschen und stöhnen.

Das Vorhandensein dieser Anzeichen weist auf die Notwendigkeit hin, dem Tier unverzüglich Hilfe zu leisten, da das Fehlen eines medizinischen Eingriffs zu einem Temperaturabfall, einer Verdickung des Blutes und dem Tod von Rindern führen kann.

Für den Verlauf der chronischen Form sind dieselben Zeichen charakteristisch wie für die akute, aber sie drücken sich viel weicher aus. Dies äußert sich in Sprüngen und ständigen Abnahmen in der Verbesserung und Verschlechterung des Tierzustands, was das Individuum sehr erschöpft macht.

Diagnose

Zur korrekten Diagnose einer Gastroenteritis werden eine ganze Reihe von Studien und Aktivitäten durchgeführt, nämlich:

  • Laboruntersuchung des Blutes einer erkrankten Person. Das Blut eines Kalbes oder eines erwachsenen Tieres wird zur Analyse entnommen, um darin die quantitativen Eigenschaften von Leukozyten, Erythrozyten, Hämoglobin usw. festzustellen. Die Analyse wird auch durchgeführt, um die Möglichkeit einer Beeinflussung des Verlaufs der Darmerkrankung auszuschließen Infektionen;
  • Die Körpertemperatur des Tieres wird ständig überwacht, wonach man bei dieser Krankheit über den Verlauf und die Dynamik der Entwicklung sprechen kann;
  • Eine gründliche Analyse der Futterration von Kälbern und Kühen und ihrer Lebensbedingungen wird durchgeführt. Im Falle einer Krankheit eines jungen Kalbes, die sich auf die Art der Milchfütterung bezieht, werden das Regime, die Vollständigkeit und die Qualität der Ernährung seiner Mutter analysiert.
  • Sie untersuchen die Tierseuchen-Situation - die Prävalenz der Entwicklung von Infektionskrankheiten im Wohngebiet des erkrankten Menschen.

Methoden zur Behandlung von Gastroenteritis bei Kälbern

Die Behandlung der Gastroenteritis bei Kälbern und Kühen erfolgt in mehreren Hauptstadien:

  1. Isolieren Sie ein krankes Tier von der Herde, stellen Sie die Fütterung ein und rufen Sie einen professionellen Tierarzt an. Die Isolierung wird durchgeführt, um die Möglichkeit einer Infektion anderer Tiere von einer kranken Person auszuschließen.
  2. Wadenspülung, um eine weitere Vergiftung mit toxischen Substanzen zu vermeiden. Das Waschen wird meistens mit Natriumbicarbonatlösung oder isotonischer Lösung durchgeführt. Abführmittel können verschrieben werden, um den Darm zu entleeren.

    Wichtig! Es sei daran erinnert, dass ihnen am ersten Tag nach der Entstehung einer Gastroenteritis bei einem Kalb oder einer Kuh das völlige Fehlen jeglicher Art der Fütterung verschrieben wird. Nur uneingeschränkt sauberes Trinkwasser ist erlaubt. In einigen Fällen kann dem Wasser Glucose, Natriumchlorid oder Ascorbinsäure zugesetzt werden, um die Möglichkeit einer Erschöpfung eines kranken Tieres auszuschließen.

  3. Verschreibung von Antibiotika und antimikrobiellen Wirkstoffen. Darüber hinaus verschreibt der Tierarzt dem Tier notwendigerweise Vitamine der Gruppen A, B, C, E. Die Beseitigung von Schmerzen und Krämpfen im Magen-Darm-Trakt des Tieres erfolgt mit verschiedenen Analgetika, No-shpy oder Anestezin. Um die normale Darmflora wiederherzustellen, werden dem Tier Probiotika verschrieben.
  4. Nachdem der kritische Punkt der Krankheit überschritten wurde und sich die Verbesserung des Zustands des Individuums positiv entwickelt hat, wird dem Kalb ein separates Nahrungsfutter verschrieben. Eine schleimige Reisbrühe, ein Sud aus Hafermehl, Aufgüsse von Heilkräutern wie Kamille wirken sich positiv auf den Körper eines kranken Tieres aus.

Beachtung! Je früher ein krankes Tier medizinische Hilfe erhält, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass es schwerwiegende Folgen der Krankheit hat.

Prognose

Wenn die ersten Anzeichen einer Gastroenteritis bei einem Kalb oder einer Kuh festgestellt werden und wenn rechtzeitig eine tierärztliche Behandlung in Anspruch genommen wird, hängt ein positiver Ausgang der Krankheit von der richtigen Diagnose und qualifizierten Behandlung ab. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, lautet die Prognose für die vollständige Wiederherstellung der normalen Vitalaktivität bei Rindern:

  • mit einer akuten Form der Gastroenteritis - etwa 10 Tage;
  • in chronischer Form - ca. 30 Tage.

Präventivmaßnahmen

Gastroenteritis gehört zur Kategorie der Krankheiten, die sehr schnell von Individuum zu Individuum übertragen werden. Dies bedeutet, dass ein krankes Kalb leicht eine ganze Herde infizieren kann. Um eine solche Entwicklung von Ereignissen zu verhindern, sollten Sie alle vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Auftretens dieser Krankheit bei Nutztieren sorgfältig befolgen und die folgenden Aspekte des Lebens von Kälbern und Kühen sorgfältig überwachen:

  • Die Art und Qualität der erhaltenen Lebensmittel. Für Kälber ist es besonders wichtig, die Einhaltung des "weichen", schrittweisen Übergangs von der Milchdiät zur erwachsenen Diät zu überwachen.
  • Futtermittel für Kälber und Erwachsene sollten zusätzlich mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert werden.
  • Jungtiere sollten nicht auf gefrorenem Boden weiden lassen.
  • Hygienische Lebensbedingungen für Rinder. Alle Betten, Stände und Futtertröge sollten in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Das Wasser in den Trinkbechern sollte sauber und vorzugsweise bei Raumtemperatur gehalten werden.
  • Die Umgebungstemperatur in dem Bereich, in dem Kälber und Kühe gehalten werden, sollte gleichmäßig sein.

Fazit

Gastroenteritis bei Kälbern und Kühen ist eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts, die durch ausgeprägte Symptome und Vergänglichkeit gekennzeichnet ist. Die Hauptgefahr dieser Krankheit für Rinder ist die Dehydration des Körpers kranker Personen. Wenn das kranke Tier nicht rechtzeitig medizinisch versorgt wird, können die Folgen der Krankheit ein trauriges Ergebnis haben. Mit rechtzeitiger Diagnose und korrekter Therapie wird die Gastroenteritis jedoch erfolgreich behandelt, und das Tier kehrt schnell zu normalen Lebensbedingungen zurück.


Schau das Video: Gastroenteritis: Causes, Signs, Symptoms and Treatment Of Stomach Flu (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos