Rat

Mehrjährige Blumenbeete zum Selbermachen für Anfänger


Blumenbeete schmücken die Umgebung, den Garten oder den Park. Richtig dekorierte Blumenbeete ziehen einfach die Aufmerksamkeit auf sich, sind eine Insel mit leuchtenden Farben, erfüllen aber auch eine wichtige Funktion - sie helfen, den Raum auf dem Gelände zu teilen und zu organisieren. Landschaftsarchitekten beschäftigen sich mit der Gestaltung und Dekoration von Blumenbeeten, und dies ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es ist notwendig, genaue Berechnungen durchzuführen, Zeichnungen und Farben zu erstellen und die Besonderheiten der im Blumengarten enthaltenen Pflanzen zu berücksichtigen.

Es ist überhaupt nicht notwendig, Profis zu bezahlen - es ist durchaus möglich, ein Blumenbeet mit eigenen Händen zu arrangieren. Um dies zu vereinfachen, wird Anfängern empfohlen, mehrjährige Pflanzen auszuwählen und einfache Diagramme zu erstellen.

Was sind die Blumenbeete

Blumenbeete können sich nicht nur in der Form, sondern auch in der Füllung unterscheiden, und die Schattierungen der Blumen, die Höhe der Pflanzen und die Blütezeit sind unterschiedlich - all dies muss der Gärtner bei der Ausführung von berücksichtigen das Schema.

Eine schematische Darstellung des zukünftigen Blumengartens ist notwendig, um:

  • Ordnen Sie den Raum auf der Website ordnungsgemäß an.
  • Berücksichtigung der Größe und Form des für das Blumenbeet zugewiesenen Freiraums;
  • Wählen Sie die harmonischste Farbkomposition in verschiedenen Farbtönen.
  • Verteilen Sie die Blumen korrekt im Blumenbeet und entlang seiner Kontur, wobei Sie die Höhe und Verzweigung der Pflanzen berücksichtigen.

Unter anderem hilft das auf Papier dargestellte und mit Buntstiften gemalte Blumenbeetdiagramm, das Bild zu visualisieren und zu verstehen, wie ein echtes Blumenarrangement aussehen wird.

Wichtig! Es ist zweckmäßig, die Schemata durch Aufteilen in Quadrate auf den Boden zu übertragen. Ein auf einer Skala gezeichnetes Blumenbeet wird in mehrere identische Zonen unterteilt und anschließend nacheinander auf die Baustelle übertragen.

In der Form können Blumenbeete von verschiedenen Arten sein, die beliebtesten sind:

  1. Modulare Blumenbeete sind eine Gruppe von Pflanzen, die zu einer Komposition mit Elementen des blinden Bereichs, Gartenwegen, Stufen, kleinen architektonischen Kompositionen wie Gartenskulpturen, künstlichen Stauseen und anderen dekorativen Elementen kombiniert sind.
  2. Mixborders sind eine Kombination aus einer Vielzahl von Pflanzen, Blumenbeete dieser Art werden in freier Form ausgeführt und ihre Größe ist ebenfalls unbegrenzt. Am häufigsten sind Gartenwege oder Hecken mit rechteckigen, länglichen Mischgrenzen verziert.
  3. Bandwürmer sollten mindestens ein gemeinsames Merkmal haben: die Form der Blütenstände, den Schatten der Pflanzen, die Höhe der Beschichtung, die Vielfalt der Blumen. Solche sich wiederholenden Blumenbeete mit einem gemeinsamen Merkmal sollten nahe beieinander liegen und deutlich sichtbar sein, da Bandwürmer sonst nicht als einzelne Zusammensetzung wahrgenommen werden.
  4. Rabatki sind strengere Blumenbeete. Sie sollten klar definierte Konturen haben, das Verhältnis von Breite zu Länge beträgt 1: 3 und die Grate sollten mit einfachen Farben oder einfachen geometrischen Mustern gefüllt sein. Es sind die Grate, die am häufigsten die Wege des Gartens begrenzen. Sie werden auch verwendet, um große Blumenbeete in Zonen zu unterteilen.
  5. Die Bordsteine ​​sind klein (bis zu 50 cm) und zeichnen sich durch Pflanzen geringer Höhe aus. Solche kompakten Blumenliner werden verwendet, um die größeren Elemente des Blumenbeets zu begrenzen.
  6. Steingärten werden auch Steingärten genannt, da bei ihrer Gestaltung sowohl Pflanzen als auch Felsbrocken verwendet werden.
  7. Steingärten unterscheiden sich von Steingärten dadurch, dass nur Pflanzen in die Flora der Alpen oder andere niedrig wachsende und kompakte Blumen gepflanzt werden.

Beachtung! Um Fehler zu vermeiden, wird Anfängern als erste Erfahrung empfohlen, ein Blumenbeet mit einer beliebigen Form zu wählen, das keine klaren Grenzen erfordert.

Sie können sich beispielsweise für ein Mixborder- oder ein modulares Blumenbeet entscheiden (wie auf dem Foto).

Komposition komponieren

Das Aufstellen eines Blumenbeets aus Stauden ist vor allem deshalb gut, weil solche Blumen nicht jährlich gepflanzt werden müssen. Außerdem sind die meisten mehrjährigen Blumen nicht skurril und vertragen kalte Winter gut.

Aus diesem Grund reicht es für Anfänger aus, einmal ein Blumenbeetdiagramm zu zeichnen, es auf die Baustelle zu übertragen und mit Blumen zu füllen. Danach können Sie die Schönheit der Pflanzen genießen, die mehrere Jahre lang in einer Komposition dekoriert sind.

Ein Blumenbeet aus Stauden mit eigenen Händen sollte, wie bereits erwähnt, so einfach wie möglich sein. Für Anfänger sind folgende einfache Blumenarrangements geeignet:

  • Die Insel. Es ist ein rundes oder ovales Blumenbeet, das sich in einem freien Bereich des Gartens befindet. Oft füllen solche Blumenarrangements Ödland - Orte ohne Bäume und andere Vegetation. Die Ränder der Blumenbeete der Insel können undeutlich und leicht verschwommen sein. Es ist überhaupt nicht notwendig, diesen Blumengarten in Sektoren zu unterteilen - die Blumen auf der Insel können frei lokalisiert werden, die Hauptsache ist, dass sie in Ton und Höhe kombiniert werden. Grundsätzlich ist die blühende Insel in mehreren Ebenen gefüllt: Die höchsten Pflanzen (80-150 cm) werden in der Mitte des Kreises gepflanzt, dann werden sie von mittelgroßen Blüten (40 bis 70 cm) und den Rändern von begrenzt Die Insel ist mit niedrig wachsenden Blüten umrandet, deren Höhe 30 cm nicht überschreitet. Dieselben kompakten Büsche können verwendet werden, um die leeren Bereiche des Blumenbeets zu füllen, die nach dem Pflanzen aller Blumen in der Zusammensetzung gebildet wurden. Sie können ein Blumenbeet in Form einer Insel in der Nähe eines Zauns oder eines Gebäudes anordnen. Nur in diesem Fall handelt es sich um einen Halbkreis, in dem der Hintergrund mit den höchsten Blumen gefüllt ist und vor dem niedrig wachsende Pflanzen gepflanzt werden (a Beispiel ist auf dem Foto gezeigt).
  • Ein lebender Zaun wird in der Nähe von Hecken oder auf beiden Seiten des Gartenweges errichtet. Um eine solche Zusammensetzung zu entwerfen, werden verschiedene Arten von Blumen in Form einer Linie gepflanzt, deren Breite variieren kann.
  • Eine Illusion ist eine Komposition, die einer natürlichen Landschaft ähnelt. Die beliebteste Verkörperung dieser Idee ist ein fließender Strom. So werden Blumen (normalerweise blau und blau) in Form einer Schlange in ein Blumenbeet gepflanzt, wobei die Pflanzen eng aneinander platziert werden. "Ufer" werden aus Blüten mit kontrastierendem Farbton erstellt und entlang der Kontur des "Kanals" des Baches platziert (siehe Foto unten). Für eine solche Komposition benötigen Sie viel Platz, daher ist es besser, die Illusion nicht in kleinen Bereichen zu verwenden.
  • Eine Decke oder ein Teppich ist eine durchgehende Schicht von Blumen gleicher Höhe. Am häufigsten werden Pflanzen des gleichen Typs für solche Blumenbeete verwendet, es werden jedoch unterschiedliche Blumentöne gewählt. Von der Seite des Blumenbeets sieht der Teppich aus wie eine flauschige und voluminöse Tagesdecke.
  • Ein Fantasiemuster in Form eines Herzens, einer großen Blume, eines Buchstabens oder einer Inschrift wird als komplexere Komposition angesehen, da die Wirksamkeit eines solchen Blumenbeets ganz von der Qualität seiner Ausführung abhängt - die Grenzen des Blumengartens sollten klar sein, nur so wird der Betrachter die Idee des Designers zu schätzen wissen.

Ein Blumenbeet aus Stauden für Anfänger

Nachdem sie sich für die Art des Blumenbeets, seine Größe und Lage entschieden haben, setzen sie die Idee direkt um. Und zuerst müssen Sie Ihren Blumengarten auf ein großes Blatt Papier zeichnen. Nachdem die Zeichnung fertiggestellt ist, muss sie mit Buntstiften bemalt werden, wobei die passenden Farben ausgewählt werden müssen.

Beachtung! Um sich im Farbschema nicht zu irren, wird empfohlen, ein Blumenbeet aus Stauden mit einem ähnlichen Farbton anzuordnen. Kombinieren Sie beispielsweise leuchtend rosa Blüten mit zarteren Farbtönen derselben Farbe.

Noch einfacher ist es, zwei kontrastierende Farben zu verwenden. Es kann blau und gelb, rot und weiß sein und so weiter.

In den letzten Jahren sind Ombre-Blumenbeete immer beliebter geworden. Dies ist, wenn ein Farbton in einen anderen übergeht. Eine andere Möglichkeit, Farben zu kombinieren, wird als Farbverlauf bezeichnet. Stauden für ein solches Blumenbeet müssen besonders sorgfältig ausgewählt werden. Ihre Schattierungen sollten pastellfarben sein, damit die Übergangsgrenzen extrem glatt sind. Ein Beispiel für ein mehrjähriges Blumenbeet vom Ombre-Typ kann der folgende Farbübergang sein: Terrakotta, Rosa-Pfirsich, Rosa, Hellrosa, Creme. Der unerfahrene Gärtner kann Stauden nur mit Blüten eines geeigneten Schattens aufnehmen.

Stauden sind in viele Gruppen unterteilt, aber ihre Hauptaufteilung ist skurril. Dies ist es, was einen unerfahrenen Gärtner zuallererst beunruhigen sollte - welche Art von Pflege für Blumen aus einem Blumenbeet erforderlich ist.

Rat! Idealerweise besteht das Blumenbeet aus Stauden mit den gleichen Bedürfnissen, zum Beispiel Blumen, die die Sonne lieben, neutralen Boden, der nicht häufig gewässert und jährlich neu gepflanzt werden muss.

In der Tat, wenn einige Stauden Schatten benötigen, andere nur in der Sonne wachsen, andere jeden Tag gewässert werden müssen und zum vierten Mal übermäßige Feuchtigkeit zerstörerisch ist, das Blumenbeet einfach stirbt und von keiner Schönheit die Rede ist.

Alle Stauden sind in drei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Unprätentiöse Stauden eignen sich für fast jeden Blumengarten. Diese Pflanzen sind anspruchslos in Bezug auf Licht, Bewässerung und Bodenzusammensetzung - sie wachsen unter allen Bedingungen. Ein weiteres wichtiges Merkmal unprätentiöser Stauden ist, dass die Blüten nicht jährlich gepflanzt werden müssen und Frost ohne Schutz perfekt vertragen. Alle mehrjährigen Pflanzen benötigen: Bewässerung in Trockenperioden und Bildung von Büschen im Frühjahr. Diese Gruppe umfasst solche Blüten: Geranie, Akolyt, Brunner, Helenium, Malve, Geldbörse und Sedum, Doronicum, Mohn.
  2. Mäßig mühsame Stauden sind nicht besonders launisch, sie benötigen keine tägliche Pflege, aber der Gärtner muss die Wachstumsbedingungen solcher Pflanzen (Licht, Bodentyp, Bewässerungsplan, Düngung) berücksichtigen. Dennoch müssen Stauden der zweiten Gruppe mindestens alle zwei bis drei Jahre transplantiert und geteilt werden. Dazu gehören Enzian, Arabis, Kornblume, Clematis und Armeria.
  3. Die komplexesten Stauden gehören zur dritten Gruppe und benötigen regelmäßige Pflege, Einhaltung der Wachstumsbedingungen und ständige Aufmerksamkeit des Gärtners. Solche Blumen werden oft krank, ziehen Schädlinge an und vertragen kein kaltes Wetter. Diese "Weichlinge" umfassen Chrysanthemen, Gladiolen, Rosen, Knollenblüten, Dahlien, Begonien, Hyazinthen und andere.

Wenn Sie Stauden für Ihr Blumenbeet auswählen, müssen Sie Pflanzen aus einer Gruppe bevorzugen. Dann ist die Pflege des Blumengartens so einfach wie möglich und die Blumen selbst fühlen sich wohl.

Ein Blumenbeet aus Stauden machen

Der Plan wurde erstellt, das Schema ist da, die Blumen wurden gekauft - alles, was bleibt, ist, die Pflanzen in den Boden zu pflanzen. Zunächst wird der ausgewählte Bereich geräumt, Steine ​​und Pflanzenwurzeln werden entfernt. Anschließend muss der Boden mit komplexen Düngemitteln gedüngt und bis zu einer Tiefe von ca. 40 cm gegraben werden (Schaufelbajonett).

Abhängig von der Zusammensetzung des Bodens auf dem Gelände ist es erforderlich, eine Entwässerung durchzuführen oder umgekehrt Maßnahmen zu ergreifen, um Wasser zurückzuhalten (was beispielsweise auf sandigen Böden erforderlich ist). Torf, grober Flusssand und kleine Kieselsteine ​​werden zur Entwässerung verwendet. Diese Materialien werden in einer Schicht von 5 bis 10 cm auf den Boden des Geländes unter dem Blumengarten gegossen. Ton oder Chernozem können als Wasserrückhalter verwendet werden.

Beachtung! Ein Staudenbett sollte sich auf einem Hügel befinden, damit der Boden höchstwahrscheinlich aufgefüllt werden muss.

Die Höhe des Blumengartens sollte 10-15 cm betragen, damit das Wasser während des Niederschlags nicht in den Blumen stagniert und diese nicht schädigt.

Jetzt wird die Erde mit einem Rechen geebnet und das Blumengartenschema auf die Oberfläche übertragen.

Dies kann mit einem Holzpflock oder Kalkpulver erfolgen. Jetzt müssen die Pflanzen im Blumenbeet gepflanzt werden, wobei versucht wird, dies so sorgfältig wie möglich nach dem gezeichneten Plan zu tun.

Vergessen Sie beim Pflanzen von Blumen nicht die Ebenen des Blumenbeets. Darüber hinaus muss der Gärtner verstehen, dass Stauden mehr als eine Saison wachsen, sodass junge Pflanzen Raum für Wachstum lassen müssen.

Rat! In den ersten Jahren können die Lücken zwischen den Pflanzen im Blumenbeet mit einjährigen Blumen oder Grüns gefüllt werden, damit der Blumengarten dekoriert aussieht.

Ergebnisse

Schließlich ist anzumerken, dass es sehr wichtig ist, Stauden auszuwählen, die ungefähr die gleiche Blütezeit haben. Immerhin sieht ein Blumenbeet mit blühenden Knospen und getrockneten Blumen in der Nähe mehr als unordentlich aus, und die Komposition wird verwöhnt.

Anfänger sollten dies berücksichtigen und Stauden für ihren Garten wählen, die im Frühling, Sommer oder Herbst blühen. Obwohl es heute viele Pflanzenarten gibt, die während der Saison blühen: Veilchen, Stiefmütterchen, Rosen, immergrüne Sträucher und Ziergräser.

Fotos von mehrjährigen Blumenbeeten helfen einem unerfahrenen Gärtner bei der Entscheidung, und vergessen Sie nicht, dass es besser ist, mit einem einfachen zu beginnen.


Schau das Video: 30 wunderschöne Garten - Ideen. wonderful garden ideas (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos