Rat

Siebenteiliger Enzian: Foto und Beschreibung, Sorten, Pflanzung und Pflege


Der Enzian (Gentiana septemfida) ist eine krautige Pflanze aus der Enzianfamilie. Überall auf der Welt verbreitet, besonders häufig im Hochland, auf alpinen und subalpinen Wiesen. In Russland wächst die Staude im Kaukasus, in den baltischen Staaten und in den Zentralregionen. Bevorzugt felsige Hänge, Talus, Waldränder und Lichtungen. Manchmal ist es in den Tiefen des Waldes zu finden. Aufgrund der zerbrechlichen Schönheit großer Blüten ist der Enzian bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Und als heilender Rohstoff wird es häufig in den Rezepten traditioneller Heiler verwendet.

Beschreibung der Art

Der Enzian ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 10 bis 50 cm. Sie zeichnet sich durch ein dickes, fleischiges Rhizom aus, dessen Wurzeln sich von dünnen Seilen ähneln. Aus einer einzigen Wurzel wachsen viele glänzende Stängel gerade oder mit einer merklichen Biegung. Die Farbe ist rotbraun. Im unteren Teil der Pflanze sind große braune Schuppen von der Mitte bis zur Spitze der Stängel hellgrüne Blätter, die wie eine Pfeilspitze oder eine Lanzette geformt sind. Sie befinden sich paarweise. Die Stängel sind stark verzweigt, Blütenknospen wachsen ganz oben.

Die Blüten der Pflanze sind groß, im Aussehen ähneln sie Glocken. In einem grünen Kelch mit gezackten Blütenblättern öffnet sich eine Krone mit eiförmigen Lappen, die sanft nach unten gerundet sind. Die Farbe kann je nach Sorte hellblau, lila, blau mit weißen Flecken und himmelblau sein. Der innere Teil der Krone kann eine grünliche, gelbliche, cremefarbene, braunrote, fleckige Farbe sowie eine harmonische Kombination verschiedener Farbtöne aufweisen. Die Pflanze blüht von Hochsommer bis Herbst.

Eines der Merkmale der Blüten der Pflanze sind die gesäumten Falten zwischen den langen Blütenblättern.

Beliebte Sorten

Die Züchter haben viele Ziersorten von Enzian gezüchtet, die halb geteilt sind. Die beliebtesten Pflanzensorten unter den Menschen dienen als würdige Dekoration persönlicher Grundstücke und prächtiger Bestandteile von Landschaftskompositionen.

Siebenteiliger Enzian Var Lagodekhskaya

Der siebenteilige Enzian von Lagodekhskaya hat dunkelblaue glockenförmige Blüten mit einem weißen Hals. Blütenblätter-Lappen 5, manchmal - 7. Die Stängel der Pflanze liegen unter ihrem eigenen Gewicht, werden bis zu 30 cm lang und die Spitzen dehnen sich aus, wodurch ein schicker grün-blauer Teppich entsteht. Der siebenteilige Enzian Var Lagodekhiana blüht im Spätsommer, liebt sonnige Orte und gut durchlässigen Boden. Trockenheitsempfindlich. Die Pflanze hält Frösten bis zu -30 Grad stand.

In den Tiefen der Blütenkrone sind weißfleckige längliche Streifen deutlich zu erkennen

Christies Enzian

Die Pflanzensorte ist zu klein, die Länge der Triebe erreicht 25 cm. Die Stängel liegen halb liegend, mit aufsteigenden Spitzen und zahlreichen kurzen Seitentrieben. Blüht reichlich von Früh bis Hochsommer. Die Blüten sind dunkelblau und lila. Wächst gut in schattigen Bereichen unter Baumkronen. Es wird empfohlen, auf lehmigen und steinigen, gut gedüngten und gut durchlässigen Böden zu pflanzen. Der siebenteilige Enzian "Christie" hält frostigen Wintern perfekt stand.

Christies Enzian wird durch Samen und Teilen des Busches reproduziert

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Der siebenteilige Enzian wird von Blumenzüchtern wegen seiner Unprätentiösität und seiner reichlichen Blüte von 1,5 bis 2 Monaten geliebt. Seine Blumen faszinieren mit ihrer himmlischen Schönheit. Enzianbüsche ähneln einem luxuriösen grünen Teppich, auf dem blaue oder blaue Sterne mit großzügiger Hand verstreut wurden.

Stauden werden verwendet, um Bordsteine ​​und felsige Bereiche zu schmücken. Der siebenteilige Enzian sieht im Vordergrund perfekt mit hohen Pflanzen, Sträuchern und Zwergkoniferen aus. Fühlt sich gut an unter Laubbäumen, Parks und Gärten. Der siebenteilige Enzian eignet sich auch als Monokomposition auf Blumenbeeten und Stützmauern.

Der siebenteilige Enzian ist auf alpinen Hügeln in Kombination mit niedrig wachsenden Moosen und wildem Stein großartig

Zuchtmerkmale

Der siebenteilige Enzian reproduziert auf verschiedene Arten:

  • Samen, die in Fachgeschäften gekauft oder am Ende der Blüte geerntet wurden (wenn nicht eine Hybride);
  • durch Stecklinge vegetativer Triebe, die zusammen mit der Ferse abgebrochen werden müssen.

Wichtig! Sie sollten nicht versuchen, die Pflanze durch Teilen des Busches zu vermehren. Im Gegensatz zu anderen Arten toleriert das Enzianseptat keine Schädigung des Wurzelkragens.

Pflanzen und Pflegen eines siebenteiligen Enzians

Der siebenteilige Enzian ist trotz seines zart erhabenen Aussehens für die Haftbedingungen völlig anspruchslos. Sie liebt Halbschatten und gut angefeuchtete, fruchtbare Böden. Die Pflanze verträgt die nördlichen Winter perfekt, insbesondere mit einer ziemlich reichlichen Schneedecke.

Landebedingungen und -regeln

Es ist besser, eine Pflanze mit Samen vor dem Winter im Herbst zu pflanzen. Der Enzian stellt keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens, sofern diese nahrhaft sind. Daher können Sie Gartenerde einfach mit gut verrottetem Mist, Kompost und mittelgroßen Steinen - Kieselsteinen oder Kies - mischen. Das Gartenbeet sollte im Voraus vorbereitet werden, indem es mit natürlichen Düngemitteln - Asche, Humus, Torf - ausgegraben wird. Sorgen Sie auf lehmigen Böden für eine Entwässerung von Kieseln, gebrochenen Ziegeln und einer Dicke von mindestens 10 cm. Es wird empfohlen, Kompositionen aus großen und kleinen Steinen hinzuzufügen - der Enzian in der Natur wächst an felsigen Hängen.

Legen Sie das Samenmaterial der Pflanze in einem Abstand von 20 bis 30 cm auf die Oberfläche und bestreuen Sie es mit einer Schicht aus Sand, Grasnarbe oder Bodenmischung, die nicht dicker als 0,5 bis 1 cm ist. Unter dem Schnee Enziansamen Winter gut, und im Frühling erfreuen sie sich an freundlichen Trieben.

Wenn die Pflanze im Herbst nicht pflanzen konnte, können Sie die Samen in einer breiten, flachen Schüssel mit angefeuchtetem Sand bestreuen und in einen Kühlschrank oder einen Raum von 2 bis 5 Grad stellen. Erhöhen Sie im Februar die Temperatur für zwei Wochen auf 10. Dann kühlen Sie wieder ab. Im April in den Boden säen, wenn der Schnee schmilzt.

Behandeln Sie die Stecklinge mit "Kornevin", legen Sie sie in fruchtbaren Boden, bedecken Sie sie mit Glas oder Folie. Bei Bedarf anfeuchten. Innerhalb von zwei Wochen sollte der Enzian Wurzeln schlagen, wonach er gepflanzt werden kann. Es ist besser, sich auf diese Weise im April oder Frühherbst zu vermehren, wenn die Sommerhitze nachlässt, aber junge Pflanzen haben genügend Zeit, um stärker zu werden.

Rat! Der Enzian verträgt Transplantationen nicht gut. Daher ist es besser, es sofort an einem festen Ort zu pflanzen.

Bewässerungs- und Fütterungsplan

Der siebenteilige Enzian reagiert gut auf rechtzeitiges Gießen. Es ist hygrophil, idealerweise ist es besser, es neben Bächen oder dekorativen Teichen zu pflanzen, um einen konstanten Tropfen oder eine automatische Befeuchtung zu gewährleisten. Abhängig von den Wetterbedingungen müssen Sie es 2-3 mal pro Woche gießen. Wenn es eine Dürre gibt, dann jeden Tag. In regnerischen Sommern ist keine zusätzliche Bewässerung erforderlich.

Enzian benötigt keine zusätzliche Düngung. Beim Pflanzen kann jedem Loch Knochenmehl oder Hornmehl hinzugefügt werden. Die Quelle für essentielle Nährstoffe ist Mulch aus Torf, verrottetem Sägemehl, Kompost und geschnittenem Gras.

Jäten und Lockern

Nach jeder Bewässerung der Pflanzen muss die Bodenoberfläche bis zu einer geringen Tiefe gelockert werden, während die Wurzeln von mehrjährigen Unkräutern und entstehenden Sprossen ausgewählt werden müssen. Zum Schluss Mulch aus Sand oder organischer Substanz hinzufügen.

Vorbereitung auf den Winter

Der Enzian ist eine sehr robuste, winterharte Kultur. Sowohl in Zentralrussland als auch in Sibirien überwintert das Werk ohne zusätzliche Unterstände. Die Ausnahme bilden hohe Beete und Hügel, die nicht mit einer dicken Schneeschicht bedeckt sind. Es ist besser, solche Zusammensetzungen mit Fichtenzweigen, Abdeckmaterial oder Stroh zu umwickeln.

Beachtung! An einem Ort kann der Enzian länger als 7 Jahre wachsen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptkrankheiten des Enzianseptats sind:

  • Graufäule;
  • Rost und Blattfleck;
  • Virusinfektionen.

Bei einer Infektion mit Pilzen müssen erkrankte Pflanzenteile dringend entfernt und mit einem Fungizid behandelt werden. Viruserkrankungen können nicht geheilt werden. Daher sollten erkrankte Büsche sofort ausgegraben und verbrannt werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Die Schädlinge des siebenteiligen Enzians sind:

  • Schnecken und Schnecken;
  • Blattläuse, Ameisen;
  • Thripse, Nematoden.

Sie bekämpfen Insektenbefall durch mechanische (Fallen und manuelle Sammlung) und chemische Mittel.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze

Der siebenteilige Enzian hat neben seinen zweifellos dekorativen Vorzügen die wertvollsten medizinischen Eigenschaften. Seit der Antike werden Rhizome und Luftteile der Pflanze als pharmakologische Rohstoffe verwendet. Sie beinhalten:

  • Flavonoide und Alkaloide,
  • Phenolcarbonsäuren;
  • Vitamin C;
  • Zucker, Gentiobiose und Gentianose.

Enzian hat aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • Vasodilatator und Druckreduzierung;
  • Sokogonny und Antikoagulans;
  • hämostatisch und antibakteriell.

Schöne "Stern" -Blumen können einige Krankheiten heilen

Anwendung in der traditionellen Medizin

In den Rezepten von Heilern von der Antike bis zur Gegenwart wird der Enzian verwendet, um die folgenden Krankheiten zu behandeln:

  • Gastritis mit verminderter Sekretion;
  • hoher Blutdruck;
  • verminderter Appetit, Magen- und Darmentzündung;
  • Malaria und Pest;
  • Krämpfe, Schlangen- und Insektenstiche;
  • Tuberkulose, Fieber, Verstopfung und Durchfall;
  • helminthische Invasion;
  • Funktionsstörung der Leber und der Gallenblase;
  • sexuelle Funktionsstörungen;
  • Husten, Skorbut, Gicht;
  • allergischer Hautausschlag.

Eine siebenfache Abkochung des Enzians wird als ausgezeichnetes allgemeines Tonikum angesehen, insbesondere bei Anämie.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Die Verwendung von Enzian siebenteilig hat Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • das Auftreten einer allergischen Reaktion und Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Bestandteilen bei der Zusammensetzung von medizinischen Rohstoffen;
  • ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis im akuten Stadium.

Das Essen der Pflanze in einer falschen Dosierung kann zu erhöhtem Blutdruck, Schwindel und nervöser Reizbarkeit führen.

Fazit

Der siebenteilige Enzian ist die Königin der Sternengärten. Schöne Blumen in allen Blau- und Hellblau-Tönen sind eine echte Dekoration der Landschaft. Die krautige Staude ist pflegeleicht, frostbeständig und gedeiht auf steinigen Böden. Darüber hinaus kann die Pflanze als Arzneimittel gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt werden.


Schau das Video: HORTENSIEN - DIE 5 BESTEN TIPPS ÜBER HORTENSIEN (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos