Rat

Wie viele Tage schlüpfen Perlhühner Eier?


Bei einer Entscheidung über die Zucht von Perlhühnern wird zunächst die Frage geklärt, in welchem ​​Alter der Vogel besser zu kaufen ist. Unter dem Gesichtspunkt der wirtschaftlichen Amortisation ist es rentabler, erwachsene Vögel zu kaufen, da sie eher auf Eiern sitzen. Es stellt sich jedoch die Frage, wann die Perlhühner anfangen, Eier zu legen, und wie alt der Vogel in einem bestimmten Monat sein sollte, damit er im Frühjahr Eier legen kann.

Ab welchem ​​Alter beginnen Perlhühner zu fliegen

Die Pubertät bei Frauen liegt normalerweise bei 8 Monaten, aber der Zeitpunkt des Beginns der Eiablage hängt nicht nur vom Alter, sondern auch von den Haftbedingungen ab. Unter normalen Bedingungen beginnen Perlhühner normalerweise im Februar-März im Alter von 9 bis 11 Monaten zu liegen.

Wichtig! Die Pubertät tritt später bei Männern auf.

Die Tatsache, dass die Cäsaren später geschlechtsreif werden, bedeutet, dass beim Kauf gleichaltriger Vögel zunächst die Eier der Perlhühner Nahrung sind, da das Männchen sie noch nicht befruchten konnte.

Rat! Es ist besser, das Vieh im Brutbestand so auszuwählen, dass der Cäsar ein paar Monate älter ist als die Weibchen.

Wenn der Verkäufer plötzlich behauptet, er verkaufe eine industrielle Rasse, die bereits nach sechs Monaten Eier legt, ist dies nicht der Fall. Zu Hause beginnt dieses Perlhuhn in den üblichen 9 Monaten zu legen. Vorausgesetzt natürlich, der bereits "beschleunigte" Vogel wurde nicht gekauft.

Die Anzahl der Eier, die ein Perlhuhn legen kann, ist für jede Rasse unterschiedlich. Die allgemeine Regel ist jedoch, dass die Länge des Zeitraums, in dem die Perlhühner getragen werden, die Anzahl der gelegten Eier beeinflusst. Bei guten Hühnern sind die Laienpausen kurz und die Zyklen länger als der Rassendurchschnitt pro Laie.

Bei der Käfighaltung werden mehr Eier von den Perlhühnern als vom Boden gewonnen, da es unter künstlichen Bedingungen aufgrund der Beleuchtung möglich ist, die Daten zu verschieben, an denen die Perlhühner in die Wintermonate zu eilen beginnen.

Aber mit dem zellulären Inhalt kann man nur ein Nahrungsei bekommen. Um eine befruchtete Frau zu erhalten, sind die optimalen Bedingungen für die Aufbewahrung ein Raum mit der Möglichkeit zu gehen.

Das Gehen in Vögeln verbessert den Stoffwechsel und stimuliert das sexuelle Verhalten.

Darüber hinaus können Sie auch zu Hause erreichen, dass das Perlhuhn häufiger als ein Ei pro Tag legt. Zu diesem Zweck werden die Vögel mit Hilfe von künstlichem Licht auf einen 16-Stunden-Tag eingestellt. Infolgedessen können Perlhühner in zwei Tagen 3 Eier produzieren. Aber ein solches Regime erschöpft den Körper des Perlhuhns.

Die allerersten Eier, die Perlhühner mitbringen (normalerweise Februar und März), sind zu klein und nicht zum Schlüpfen von Hühnern geeignet.

Zuchtmethoden für Perlhuhn

Es gibt zwei Möglichkeiten: einen Inkubator und eine Bruthenne. Wenn die Option mit einer Henne gewählt wird, sollten Sie nicht eine große Anzahl von Eiern vom Perlhuhn pro Saison erwarten, da sie keinen Anreiz hat, weiter zu legen.

Zuchtküken mit einer Bruthenne

Um Hühner zu inkubieren, sucht das Perlhuhn normalerweise einen abgelegenen Ort. In diesem Fall sollten die Eier nicht gestört werden. Vögel sind sehr schüchtern und wenn Sie das Nest berühren, verlassen sie es und eilen an einen anderen Ort.

Vor dem Inkubieren legt das Perlhuhn etwa 20 Eier, danach sitzt es fest auf den Eiern. Perlhuhn-Eier sind kleiner als Hühnereier, aber das Grundgesetz: Je kleiner das Ei, desto schneller schlüpfen die Küken, bei Perlhuhn funktioniert es nicht. Der Hauptunterschied, der es Perlhühnern schwer macht, unter einem Huhn zu schlüpfen, ist der Zeitpunkt, zu dem viele Perlhühner Eier schlüpfen. Perlhuhn inkubiert Eier für 25 bis 28 Tage. Das ist in der Tat das Timing des Truthahns.

Perlhuhn sollte nicht gestört werden, wenn es auf Eiern sitzt, daher werden Vögel zu Hause in geschlossenen Nestern zu geschlossenen Nestern gemacht. Es ist besser, diese Geflügelställe nicht von Außenstehenden zu betreten.

Um Küken aufzuziehen, brauchen Bruthennen Vertrauen in Sicherheit und Seelenfrieden.

Wenn sich das Perlhuhn zum Nisten entscheidet, kann es gleichzeitig sehr aggressiv werden.

Wenn dies bei einem Inkubator nicht wirklich wichtig ist, können die zuvor geschlüpften Hühner unter der Henne nach dem Trocknen die Welt erkunden, während die Mutter auf den restlichen Eiern sitzt. Oder die Henne verlässt die halb geschlüpften Perlhühner und pflegt die erste Partie.

Inkubator schlüpfen

Während der Inkubation werden nur mittelgroße Eier verwendet, die die richtige Form und eine glatte ganze Schale haben. Sie können nach Mikrorissen in der Schale suchen, indem Sie die Eier gegeneinander schlagen. Wenn es geknackt wird, klappert das Geräusch.

Sie müssen keine Angst haben, die Schale mit einem leichten Klopfen zu zerbrechen. Guineas Eier haben eine sehr starke Schale. Mit einer solchen Schale können Sie Perlhuhn-Eier viel länger als Hühnereier lagern, ohne befürchten zu müssen, dass sie sich verschlechtern.

Vor dem Legen des Eies muss mit einem Ovoskop beleuchtet werden, um sicherzustellen, dass sich keine Blutgerinnsel im Inneren befinden.

Im Inkubator können Perlhuhn-Eier zusammen mit Hühnereiern gehalten werden, die im "Hühnchen" -Modus inkubiert werden. Es ist jedoch besser, wenn sie separat inkubiert werden. Da das Weibchen in der Natur nur während der Trockenzeit Küken schlüpfen kann und die Eier während des Schlupfes unter viel strengeren Bedingungen sind als die von Hühnern.

Wenn Perlhühner in einem Inkubator inkubiert werden, behalten sie eine niedrigere Luftfeuchtigkeit bei als jedes andere Geflügel. Dicke Schalen und ein starker Film verhindern, dass der Inhalt austrocknet.

Beachtung! Selbst wenn das Caesar-Ei etwa sechs Monate liegt, verschlechtert es sich nicht, sondern trocknet aus.

Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass es eine sehr starke Abwehr gegen das Eindringen pathogener Bakterien in das Innere hat. Aber Wasser von innen kann austreten und verdunsten.

Hühnerembryonen werden normalerweise an den Tagen 7 und 14 durch Verwerfen verdorbener Eier überprüft. Caesarians empfehlen, nur 21-23 Tage zu schauen. Zu diesem Zeitpunkt ist zu sehen, ob der Embryo im Inneren gefroren ist. Leider ist das Küken in vielen Perlhuhn-Eiern tot.

Rat! Es gibt die Möglichkeit eines alten Großvaters, ohne Ovoskop zu überprüfen, ob das Küken im Inneren lebt.

Diese Methode funktioniert jedoch erst kurz vor dem Schlüpfen, wenn sich das Küken aktiv bewegt und mit seinem Schnabel ein Loch in die Luftkammer schlägt.

Legen Sie das Ei auf ein umgedrehtes Sieb. Ein Ei mit einem toten Küken bleibt bewegungslos, mit einem lebenden rollt es im Netz. Es wird nicht fallen können, die Seiten werden es verhindern.

Nach dem Schlüpfen werden die Küken in einen Brutapparat gegeben und mit Qualitätsfutter versorgt. Caesars benötigen kein spezielles Futter, sie können mit normalem Ausgangsfutter für Hühner gefüttert werden. Das Vorhandensein aller notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien sorgt für ein schnelles Wachstum des Perlhuhns.

Bei Brütern werden Perlhühner je nach Wetterlage entweder bis zur Flügge oder sogar länger gehalten. Sie müssen jedoch die Temperatur überwachen. In den ersten Tagen sollte es hoch genug sein, damit die Cäsaren nicht gefrieren.

Wichtig! Eine Infrarotlampe erwärmt nur die Oberfläche und nur die, die leuchtet.

Wenn Sie den Bereich der Lampe verlassen, ist die Luft zu kalt für heiße Haut, die durch Infrarotstrahlung erwärmt wird. Dies kann selbst bei einem Brutapparat zu einer Erkältung des Perlhuhns führen. Verwenden Sie besser herkömmliche Glühlampen oder Heizelemente.

Später wird die Temperatur im Brutapparat allmählich gesenkt. Bei einer Glühlampe ist dies besonders praktisch, da Sie die Temperatur einfach senken können, indem Sie die Lampen gegen weniger leistungsstarke austauschen.

Grundsätze für die Fütterung und Haltung der Hauptherde

Um die maximale Anzahl befruchteter Eier zu erhalten, erhalten Legehennen und Brutmännchen Mischfutter für Schichten, die die Eiablage anregen und reich an Vitamin E sind. Es ist erforderlich, Vögeln bereits vor dem Legen hochwertiges Futter zuzuführen. Normalerweise dauert es einen Monat, bis sich Legehennen auf einen Zyklus vorbereitet haben.

Manchmal hilft das nicht und die Vögel, die letztes Jahr Eier gelegt haben, weigern sich dieses Jahr hartnäckig, dies zu tun, ohne darauf zu achten, dass es nicht einmal Februar, sondern April auf dem Hof ​​ist. Die Gründe sind oft unbekannt, da die Besitzer die Fütterung nicht geändert haben.

Rat! Wenn die Gründe, warum die Perlhühner aufgehört haben zu legen, unbekannt sind, können Sie versuchen, ihnen mehrere Tage lang gekochte Kartoffeln zu geben. Oft beginnen Vögel nach Kartoffeln Eier zu legen.

Wenn Sie letztes Jahr Kartoffeln geben, müssen Sie die Sprossen abbrechen und das Wasser nach dem Kochen abtropfen lassen.

Zu Hause ist es besser, Vögel nicht in Käfigen, sondern in einem Geflügelstall zu halten, wo sie unten mit tiefen Einstreu- und Nistkästen und oben mit Sitzstangen versehen werden können. Perlhühner fliegen viel besser als Hühner und ein Barsch mit einer Höhe von eineinhalb - zwei Metern ist dazu durchaus in der Lage.

Obwohl die Eiablage bei Perlhühnern im Winter beginnt, verteilen sie diese Eier überall und werden nicht darauf sitzen. Sie werden versuchen, nur mit dem Einsetzen warmer Tage zu nisten.

Wenn es notwendig ist, die Legung zu kontrollieren, werden die Vögel morgens im Haus gelassen und mit Futter und Wasser versorgt. Nach dem Mittagessen sollte die Legehenne abgelegt werden.

Was ist also rentabler: eine Zuchtherde von Eiern oder Küken aufziehen oder bereits erwachsene Jungtiere kaufen? Jungtiere können deutlich mehr kosten als Eier, selbst unter Berücksichtigung des weiteren Anbaus und der Fütterung von geschlüpften Perlhühnern. Aber Sie müssen sich nicht um die Überlebensrate kümmern und sich den ganzen Sommer über um die Cäsaren kümmern.

Das Brutei muss im Frühjahr gekauft werden, damit die Vögel Zeit zum Wachsen haben. Das gewachsene junge Wachstum kann im Herbst genommen werden.

In Bezug auf Futter können Küken manchmal sogar noch rentabler sein, wenn Zugang zu billigem oder kostenlosem Futter besteht. Das ist aber selten. Darüber hinaus versorgen solche Futtermittel den Vogel normalerweise nicht mit allen notwendigen Substanzen.

Um einen guten Nachwuchs mit hochwertigem Futter zu bekommen, müssen sowohl der Brutbestand als auch der Jungbestand für Fleisch bereitgestellt werden.


Schau das Video: Vom Ei zum Küken - Tutorial (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos