Rat

DIY Wachtelkäfige + Zeichnungen kostenlos

DIY Wachtelkäfige + Zeichnungen kostenlos


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie zu Hause Wachteln züchten möchten, müssen Sie für sie Wachteln bauen. Volieren sind für diese Vögel nicht geeignet. Käfige sind natürlich einfacher zu kaufen, aber nicht jeder Geflügelzüchter kann sich die zusätzlichen Kosten leisten. Wenn Sie sich diesem Problem kreativ nähern, kann eine Heimwachtelfarm mit hausgemachten Häusern ausgestattet werden. Jetzt werden wir uns ansehen, wie Wachtelkäfige zum Selbermachen aus verschiedenen Materialien hergestellt werden.

Anforderungen an Zellen

Zunächst muss ein hausgemachter Wachtelkäfig stark sein. Wenn ein Drahtgeflecht verwendet wird, sollte das Netz gerade so groß sein, dass der Vogelkopf in den Futterautomat passt. Durch die großen Löcher in der Struktur springen lebhafte Wachteln sofort auf.

Bei der selbständigen Herstellung von Wachtelkäfigen ist die Anzahl der Tiere zu berücksichtigen. Ein Vogel sollte ungefähr 200 cm haben2 Freiraum. Oft sorgen Häuser von Geflügelzüchtern für eine Person von 150 cm2 Freiraum, der auch für eine Wachtel gut ist.

Beachtung! Der Raum, in dem die Wachtelkäfige installiert werden, muss vor dem Eindringen von Raubtieren und Zugluft geschützt werden.

Wachteln in freier Wildbahn leben in dicht bewachsenen Gebieten mit Gras. Vögel lieben die Dämmerung und gehen gelegentlich in die Sonne. Sie müssen zu Hause eine ähnliche Umgebung bereitstellen.

Wachtelkäfigzeichnung

Da die Entscheidung getroffen wurde, Zellen kostenlos zu Hause zu bauen, werden für die Arbeit Zeichnungen benötigt. Im Prinzip repräsentiert ein Diagramm eines beliebigen Designs eine gewöhnliche Box. Das Unterscheidungsmerkmal ist der Boden. Für erwachsene Wachteln wird es mit einer Neigung von 12 hergestelltÜber in Richtung des Eiersammlers. Wenn die Weibchen zu legen beginnen, rollen die Eier den abfallenden Boden hinunter in ein Tablett, das außerhalb des Käfigs befestigt ist.

Basierend auf der Tatsache, dass ein erwachsener Vogel etwa 200 cm benötigt2 Freiraum berechnen wir die Größe des Käfigs für Wachteln unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Familie aus einem Mann und vier Frauen besteht. Normalerweise wird die Breite des Hauses von etwa 30 bis 50 cm klein gemacht. Die Wachteln werden klein, und eine Deckenhöhe von 25 cm reicht ihnen aus. Die Länge des Käfigs wird anhand der Anzahl der lebenden Wachteln berechnet.

Die gezeigte Zeichnung eines Wachtelkäfigs zeigt eine dreistufige Struktur. Diese Modelle eignen sich am besten für den Heimgebrauch, da sie Platz sparen. Falls gewünscht, können mehr oder weniger Ebenen erstellt werden.

Rat! Bei der Herstellung mehrstufiger Käfige muss ein bequemer Zugang zum oberen Bereich ohne Verwendung von Treppen und ähnlichen Strukturen gewährleistet sein.

Käfiggrößen für Wachteln unterschiedlichen Alters

Jetzt ist es an der Zeit, Käfige in Betracht zu ziehen, um Wachteln unterschiedlichen Alters zu halten. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, diesen Vogel ernsthaft zu züchten, müssen Häuser unterschiedlichen Alters gebaut werden, die sich in ihrem Design unterscheiden:

  • Neugeborene Küken bis zu einem Alter von zehn Tagen benötigen Brutapparate. Ein solches Haus hat drei Seitenwände aus Spanplatten, Faserplatten oder Sperrholz. Die vordere vierte Wand, der Boden und die Decke sind mit einem feinen Netz von 10 x 10 mm verschlossen. Anstelle eines Netzes kann die Decke mit Faserplatten oder normalem Karton abgedeckt werden. Ein Futterautomat mit einem Trinker befindet sich im Käfig, die Küken sind beleuchtet und beheizt.
  • Das nächste Modell ist für junge Wachteln bis zu einem Alter von 45 Tagen konzipiert. Erstens sieht das Design einen Maschenboden mit größeren Zellen vor, jedoch nicht mehr als 16 x 24 mm. Möglicherweise sind nicht alle Seitenwände fest. Hier wird ein Netz für Wachtelkäfige mit einer Maschenweite von 24x24 mm bevorzugt.
  • Häuser für erwachsene Wachteln können vollständig vermascht sein oder drei Sperrholzseitenwände aufweisen. Um die Kosten für Verbrauchsmaterialien zu senken, werden die seitlichen Metallnetze durch Kunststoffgegenstücke ersetzt. Die Maschenweite der Seitenwände sollte innerhalb von 32 x 48 mm liegen. Für den Boden wird eine Maschenweite mit Zellen von 16 x 24 mm verwendet. In den Häusern, in denen die Legehennen leben, ist der Boden mit einer Neigung zum Eiersammelbehälter geneigt. Das Fach selbst kann nur eine Fortsetzung des Bodens sein, jedoch immer mit einem Begrenzer am Rand. Andernfalls rollen die Eier aus und fallen zu Boden.
  • Besondere Aufmerksamkeit sollte den Zellen gewidmet werden, die Wachteln für Fleisch enthalten. Die Häuser bestehen nur aus einem Netz mit Zellen von 32x48 mm. Darüber hinaus ist es wichtig, den Platz für Vögel auf kleinere Käfige und Deckenhöhen zu beschränken. Je weniger sich die Wachtel bewegt, desto schneller nimmt sie zu.

Nachdem wir uns mit den Grundvoraussetzungen befasst haben, bauen wir mit unseren eigenen Händen einen Käfig für Wachteln aus verschiedenen Materialien gemäß einer schrittweisen Anleitung.

Maschenhaus mit Holzrahmen

Der auf dem Foto gezeigte Wachtelkäfig hat einen Holzrahmen. Alle Seiten, Decke und Boden sind mit Metallgitter bedeckt. Die schrittweise Montage der Struktur besteht aus den folgenden Schritten:

  • Holzelemente werden mit Hilfe von selbstschneidenden Schrauben rechtwinklig verbunden, so dass der Umriss der Box erhalten wird. An den Eckverbindungen können Sie die obenliegenden Metallecken mit selbstschneidenden Schrauben festschrauben. Sie verhindern, dass sich der Rahmen löst.
  • Wenn der Rahmen vollständig fertig ist, ist es ratsam, das Holz mit einem Antiseptikum zu behandeln und es dann mit Lack zu öffnen. Dieses Verfahren zielt darauf ab, die Lebensdauer des Holzrahmens zu verlängern.
  • Fragmente werden aus dem Metallgitter auf die Größe der Seiten des Rahmens zugeschnitten. Das Netz wird mit kleinen Nägeln an den Holzrahmen genagelt und gebogen. Mit der letzten Reihe von Nägeln versuchen sie, das Netz so zu ziehen, dass es nicht durchhängt.

Wenn der Rahmen vollständig abgedeckt ist, werden unter dem Boden Schalen zum Sammeln von Eiern angebracht und eine Stahlblechpalette unter dem Bodengitter installiert. Im letzten Schritt müssen Sie die gesamte Struktur überprüfen, damit keine scharfen Enden des Netzes und hervorstehende Nägel vorhanden sind, an denen die Wachtel verletzt werden kann.

Das Video zeigt Wachtelkäfige:

Rahmenloser Metallgitterkäfig

Der einfachste und schnellste Weg, ein Wachtelhaus zusammenzubauen, besteht darin, es aus einem Metallgitter zu biegen. Das Design sieht keinen Rahmen vor. Sie müssen Folgendes tun:

  • Eine rechteckige Box wird aus einem Metallgitter gebogen. Diesem Design fehlen zwei Seitenwände. Sie werden separat ausgeschnitten und mit Hilfe eines Drahtes an der resultierenden Box befestigt. Darüber hinaus ist ein Fragment fest fixiert und im zweiten eine Tür. Dies wird die Vorderseite des Käfigs sein.
  • Schneiden Sie für den Boden ein Fragment aus einem feinmaschigen Netz aus und befestigen Sie es in einem Winkel von 12Über in Richtung des Käfigs, in dem sich die Tür befindet. Es wird auch einen Eiersammler geben. Es ist eine Fortsetzung des Bodens, nur am Rand ist ein Begrenzer von einem Holzbrett angebracht. Sie können einfach die Kanten des Netzes falten.

Das Wachtelhaus ist fertig. Es bleibt eine Palette unter dem Bodennetz zu installieren und Vögel können besiedelt werden.

Sperrholzhaus

Die Herstellung eines Sperrholzhauses ist durch die Sauberkeit des Raumes gerechtfertigt, in dem es sich befinden wird. Federn und Staub, die von der Wachtel fliegen, setzen sich auf der Palette ab und fallen nicht zu Boden, wie dies bei Gitterkäfigen der Fall ist.

Das Verfahren zur Herstellung eines Sperrholzhauses besteht aus den folgenden Schritten:

  • Ein Rahmen besteht aus einem Holzbalken mit einem Querschnitt von 50x50 mm. Es ist ratsam, eine mehrstufige Struktur mit Beinen zu erstellen. Der Rahmen wird mit der Mesh-Frame-Cage-Methode hergestellt.
  • Das resultierende Skelett der Struktur muss ummantelt werden. Hier eignet sich dünnes Sperrholz oder Faserplatte. Fragmente werden auf die drei Seiten und die Decke zugeschnitten. In die Bleche werden mehrere Reihen von Belüftungslöchern mit einem Durchmesser von 30 mm gebohrt. Jedes Stück wird an den Rahmen genagelt.
  • Die fertige Struktur wird mit einem Antiseptikum behandelt und anschließend mit Lack geöffnet. Die Türrahmen bestehen aus ähnlichen Stangen für jeden Abschnitt des Käfigs. Fragmente werden aus dem Metallgitter geschnitten, um zu den Rahmen zu passen, und mit Nägeln befestigt. Die fertigen Türen werden mit Hilfe von Markisen am Rahmen an der Vorderseite des Hauses befestigt.

Der Boden, dessen Verlängerung der Eiersammler ist, wird aus einem feinen Netz herausgeschnitten und an den Rahmen genagelt. Unter dem Boden jedes Abschnitts ist eine Palette installiert.

Haus der Plastikboxen

Dies bedeutet nicht, dass ein Wachtelkäfig aus Plastikboxen eine ideale Option ist, aber als Ausweg aus der Situation zum ersten Mal ist er akzeptabel. Für die Montage der Struktur benötigen Sie drei Kunststoffboxen gleicher Größe, aber unterschiedlicher Höhe. Stellen Sie die Behälter so übereinander, dass sich die hohe Box zwischen den beiden niedrigen befindet. Der Bodenbehälter ist die Käfigschale. In der oberen Schublade wird mit einem Messer eine Öffnung für die Tür ausgeschnitten. In der Seitenablage der mittleren Schublade werden die Löcher vergrößert, damit die Wachtel ihren Kopf an die Zuführung kleben kann.

Im Video Wachtelkäfige zum Selbermachen aus Kisten:

Was sind Zellenbatterien?

Zu Hause und in der Produktion haben sich Käfigbatterien für Wachteln bewährt, sodass Sie nutzbaren Platz sparen können. Was ist es? Die Antwort ist einfach. Eine Batterie ist eine Ansammlung von Zellen, die übereinander gestapelt sind. Das heißt, es wird eine mehrstufige Struktur hergestellt. Jeder Bereich ist mit einem eigenen Boden, einem Tablett und einem Eiersammler ausgestattet. Die Materialien und Herstellungsverfahren von Zellbatterien unterscheiden sich nicht von den oben betrachteten Konstruktionen.

Also haben wir uns angesehen, wie man aus verschiedenen Materialien einen Wachtelkäfig zum Selbermachen herstellt. Geschäft ist nicht schwierig, erfordert aber bestimmte Fähigkeiten. In jedem Fall kosten hausgemachte Häuser den Geflügelzüchter billiger als Lagerhäuser.


Schau das Video: Neuer Wachtelstall - selbst gebauter 4 Quadratmeter Stall für meine Zwergwachteln (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos