Rat

Trauben Nadezhda Aksayskaya


Große Trauben weißer Trauben sehen immer luxuriös aus - ob am Rebstock oder als exquisites Dessert. Die perfekte Form der Beeren, wie die Tafeltraubensorte Nadezhda Aksayskaya, zieht das Auge noch mehr an. Zu den Vorteilen eines frühreifen Hybriden zählen seine Einfachheit und die Möglichkeit, ihn in der mittleren Klimazone anzubauen.

Charakteristisch

Die Universaltraube Nadezhda Aksayskaya wurde von dem berühmten Amateurzüchter aus dem Bezirk Aksai in der Region Rostow, V.U. Kapelyushny, gezüchtet. Die Hybride wird durch Kreuzung der gängigen Sorten Arcadia und Talisman erhalten. Die Beobachtungen der neuen Sorte wurden 10 Jahre lang durchgeführt, und dann begannen begeisterte Gärtner, in verschiedenen Teilen des Landes, sogar im Ural und in Sibirien, eine neue Rebe anzubauen. Die Frostbeständigkeit des Hybrids beträgt -24 Grad. Winzer züchten gerne Tafelsorten, die keiner besonderen Pflege bedürfen, wie Nadezhda Aksayskaya. Trauben können von unerfahrenen Gärtnern angebaut werden. Die Büsche sind fruchtbar, die Sammlung reicht bis zu 40 kg süße Beeren von einer Rebe.

Je nach Region, in der sich der Weinberg befindet, reifen die Beeren in 110-120 Tagen. Die Trauben halten die Beeren fest und können länger am Rebstock belassen werden. Der angenehme Geschmack der Beeren wird süßer und erhält Muskatnussnoten. Viele Gärtner glauben, dass der Geschmack der Beeren der Sorte Arcadia ähnelt. Die Weinrebe von Nadezhda Aksayskaya reift während der Vegetationsperiode um mehr als zwei Drittel. Neben Tischzwecken werden aus Beeren ein exquisites Weinbouquet hergestellt. Der Saft hat ein spürbares Muskataroma.

Merkmale der Rebe

Eine anspruchslose Rebsorte wird auf jedem Boden angebaut: Ton, sandige, schwarze Erde. Stecklinge wurzeln gut. Jährliche Sämlinge zeichnen sich durch ein entwickeltes Wurzelsystem und aktives Wachstum aus. Eine kräftige Rebe erfordert die Rationierung von Trieben und Blütenständen: Pro Busch bleiben nicht mehr als 35 Augen übrig. Es wird kein Abblättern festgestellt. In der Rebe von Nadezhda Aksayskaya wird die durchschnittliche Resistenz gegen häufige Krankheiten der Trauben auf 3 Punkte geschätzt. Gegen Pilzkrankheiten ist es notwendig, rechtzeitig vorbeugende Behandlungen durchzuführen. Auch die Trauben Nadezhda Aksayskaya haben eine durchschnittliche Resistenz gegen Wespen und Reblaus.

Wichtig! Altes Holz trägt zu höheren Erträgen und zur Bildung schöner Trauben bei.

Beschreibung

Entsprechend den Merkmalen der Nadezhda Aksayskaya-Trauben sind die Reben auf alten Wurzelstöcken mittelgroß oder kräftig. Gereifte Triebe sind kräftig, hellbraun gefärbt und haben eine hellere Farbe der Knoten. Mittelgroße, abgerundete dunkelgrüne Weinblätter, leicht präpariert. Der Ertrag der Sorte wird durch das Vorhandensein bisexueller Blüten bestimmt. Hellgrüne Stiele sind lang, aber fest.

Dichte, große Trauben von Nadezhda Aksayskaya-Trauben sind zylindrisch-konisch, manchmal geflügelt. Im Durchschnitt wiegt ein Bündel 700 bis 1500 g, unter guten Bedingungen erreicht das Gewicht 2 kg. Ovale, längliche Beeren, 2,8 x 2,3 cm groß, 8-12 g oder mehr schwer, mit einem angenehmen grünlich-gelben Farbton. Die Haut ist leicht dicht, aber beim Verzehr nicht wahrnehmbar. Das Fruchtfleisch der Rebsorte ist saftig, dicht und knirscht angenehm. Der milde, süße Geschmack ist, wenn er vollreif ist, mit Noten von Honig und Muskatnuss angereichert. Die Zuckerzusammensetzung in Beeren der Sorte steigt auf 16-18%, Säure - 6-7 g / l.

Vorteile und Nachteile

Die rasche Verbreitung und wachsende Beliebtheit der Nadezhda Aksayskaya-Trauben zeugen von den Vorteilen der Sorte für den Anbau auf persönlichen Parzellen.

  • Frühe Reife;
  • Reiches Beerenaroma und attraktiver Bund;
  • Hohe kommerzielle Leistung von Trauben;
  • Qualität und Portabilität erhalten;
  • Hoher und stabiler Ertrag der Sorte;
  • Relative Beständigkeit gegen Graufäule, Mehltau und Mehltau (Stufe 3 Punkte);
  • Trockenresistenz und Frostbeständigkeit.

Unter den Nachteilen der Rebsorte wird Nadezhda Aksayskaya genannt:

  • Reblausempfindlichkeit;
  • Affektion von Wespen;
  • Anfälligkeit für Pilzkrankheiten während einer längeren Regenzeit.

Beachtung! Durch die Entfernung unterentwickelter Triebe, eine gute Beleuchtung des Busches und eine rechtzeitige Fütterung wachsen die Trauben der Nadezhda Aksayskaya-Trauben auf bis zu 2 kg.

Reproduktion

Die Sorte wird durch Stecklinge, Schichten, Pfropfen vermehrt. Die Rebe von Nadezhda Aksayskaya entwickelt sich aktiv, wenn sie auf einen lang gepflanzten Weinstrauch gepfropft wird.

Schichten

Diese Methode wird häufiger bei Büschen angewendet, die an ihren eigenen Wurzeln wachsen. Hervorragende Züchtungsmethode für Trauben in Regionen mit kurzer Sommerhitze. Für Industriegebiete ist es unwirksam, aber für einen heimischen Weinberg geeignet. Wenn die Länge der Rebe dies zulässt, wird die Schicht an einen festen Ort fallen gelassen und die überschüssigen Triebe werden entweder gepflanzt oder entfernt. Für eine gute Wurzelbildung und Entwicklung des Traubenstrauchs können Sie nur zwei Schichten aus einer Rebe erstellen. Ebenen werden im Herbst, Frühjahr oder Anfang Juli erstellt. Der Weintrieb wurzelt, ohne sich vom Mutterpflanzenstrauch zu trennen: Die Wurzeln wachsen aus den Knoten und Internodien und die Sprossen aus den Augen.

  • Wenn die Arbeiten im zeitigen Frühjahr an einer Rebe mit noch nicht erschienenen Knospen beginnen, wird unter dem überwinternden Ast eine 45 cm breite und 20-25 cm tiefe Rille gegraben;
  • Eine 5-Zentimeter-Erdschicht, gemischt mit Humus und komplexen Mineraldüngern, wird auf den Boden gelegt oder Superphosphat und Kaliumsalz werden hinzugefügt;
  • Ein Traubenzweig wird nach unten gebogen, in eine Rille gelegt, mit Gartenhaarnadeln gesichert und bis zu einer Höhe von 10 cm mit Erde bestreut. Die Oberseite wird über dem Boden herausgenommen;
  • Die Rille wird vor dem Wurzeln bewässert und mit Polyethylen bedeckt.
  • Regelmäßige Bewässerung wird durchgeführt, damit der Boden nicht austrocknet und Unkraut entfernt wird.
  • Mit dem Auftreten von Sprossen wird der Film entfernt, die Rille wird bis zur Oberfläche mit Erde gefüllt, und wenn die Triebe wachsen, werden sie zusammengebunden;
  • Wenn Traubenbüsche zur Prophylaxe gesprüht werden, werden auch Sprossen zusammen behandelt.
  • Im Herbst wird sorgfältig eine Rille mit Sprossen ausgegraben, jeder Spross mit Wurzeln wird abgeschnitten und bis zum Frühjahr in einem dunklen und trockenen Keller aufbewahrt. Im Juni gepflanzt.

Warnung! Trauben werden durch Schichtung in Gebieten vermehrt, die frei von Reblausinfektionen sind.

Stecklinge

Nehmen Sie zum Wurzeln gut gereifte jährliche Herbststecklinge der Sorte Nadezhda Aksayskaya, mindestens 0,8-10 cm dick, mit mehreren Augen: 8 Knospen - zum direkten Einpflanzen in den Boden und 5-6 - für Sämlinge. Nachdem einige Gärtner die Stecklinge zur Vermehrung geschnitten haben, machen sie vor dem Pflanzen mit einem Messer kleine Schnitte oder Kratzer am unteren Teil der Stecklinge. Fragmente der Rebe werden zwei Tage in Wasser gehalten, dann in ein feuchtes Tuch gewickelt und in den Keller gebracht. Stecklinge dürfen während der Lagerung nicht übergetrocknet werden.

Im Frühjahr werden Stecklinge in Töpfe mit Sand und Erde gepflanzt und regelmäßig angefeuchtet. Der Stiel wird zwei Drittel seiner Länge in den Boden vertieft, so dass die beiden oberen Knospen über dem Boden bleiben. Die etablierten Stecklinge werden bei warmem Wetter gepflanzt.

Stecklinge werden nicht nur im Herbst zubereitet, sondern auch im Frühjahr. Frühlingspflanzungen wurzeln besser. Die Traubenbüsche entwickeln sich intensiv, die Triebe reifen.

Wie man eine südliche Rebe richtig pflanzt

Platzieren Sie Pflanztrauben - Stecklinge oder Setzlinge - auf der Süd- oder Südwestseite von Gebäuden an einem ruhigen Ort, der nicht vom Wind geweht wird. 0,8-1 m treten von der Wand zurück. Für die Rebsorte der Rebsorte Nadezhda Aksayskaya müssen Requisiten oder Gitter angeordnet werden. Bei der Landung können Sie gleichzeitig eine starke Stützstange in der Grube anordnen.

  • Grabe ein Loch mit einer Größe von 0,8 x 0,8 m und derselben Tiefe.
  • Drainagematerial wird unten platziert;
  • Der Oberboden wird mit Humus und Düngemitteln gemischt: 500 g Azofoska, 1 Liter Dose Holzasche;
  • Der Abstand zwischen benachbarten Löchern beträgt mindestens 1,5-2 m;
  • Das Loch reichlich gießen und mulchen.

Pflege

Die Rebe von Nadezhda Aksaya entwickelt sich schnell. Das Wurzelsystem dieser Sorte ist ebenfalls gut verzweigt. Aus diesem Grund benötigen die Trauben keine häufige Bewässerung sowie eine unüberlegte Stickstoffdüngung im Juli oder August. Nur in einer sehr trockenen Zeit werden die Trauben gewässert. Stellen Sie beim Beschneiden sicher, dass der Busch nicht überlastet ist: 30-35 Augen reichen aus. In 2-4 Augen abschneiden. In den letzten zehn Jahren im Juni werden die Triebe ausgedünnt und überschüssige Blütenstände entfernt. Die Eierstöcke werden auf beiden Seiten des Busches getragen. Für den Winter wird die Rebe aus den Spalieren entfernt und mit Heu oder Stroh bedeckt.

Top Dressing

Im Frühjahr werden Nadezhda Aksayskaya-Trauben mit Kompost gedüngt und im Herbst wird Humus verabreicht. Diese Fütterung erfolgt alle drei Jahre. Jetzt können Sie ausgewogene komplexe Mineraldünger kaufen, die Trauben unterstützen:

  • Im Frühjahr beim Erwachen der Rebe;
  • Vor der Blüte;
  • In der Phase des Gießens von Beeren.
  • Trauben brauchen Phosphordüngung, wenn die Blätter welken und sich etwas verdunkeln;
  • Der Rebe fehlt Kalium, wenn die Beeren ungesüßt sind und die Blätter früh gelb werden.

Krankheiten und Schädlinge

Zur Vorbeugung von Krankheiten werden die Rebsorten Nadezhda Aksai besonders an Regentagen gesprüht:

  • Topas, Quadris, Strobi, Karatan, Rubigan und Bayleton helfen im Kampf gegen Mehltau;
  • Wirksam im Kampf gegen Grauschimmel: Bordeaux-Flüssigkeit, "Ridomil-Gold", "Rovral".
  • Wenn die Reblaus beschädigt ist, werden die Reben entfernt;
  • Das Insektizid "Omite" hilft bei der Bekämpfung von Spinnmilben.
  • Weintrauben werden mit einem feinmaschigen Kunststoffgitter vor Wespen geschützt.

Eine produktive, unprätentiöse Rebe kann jeder Fan bekommen. Ein Minimum an Sorgfalt und Aufmerksamkeit wird süßen Beeren zum Nachtisch in der Vorherbstzeit geschenkt.

Referenzen

Dmitry, 24 Jahre alt, Region Tula

Mein Vater und ich bauen seit langer Zeit Trauben Nadezhda Aksayskaya an. Wir decken jedes Jahr für den Winter ab, wir haben die Schädlinge nicht bemerkt. Und wir müssen Krankheiten gegen Krankheiten behandeln. Die Reben sind stark, sehr produktiv. Wir züchten Trauben auf beiden Seiten des Busches. Es gibt 1,5 kg.

Tatyana, 43 Jahre, Region Rostow

Nadezhda Aksayskaya ist eine gute Sorte. Anspruchslos, fruchtbar. Die Trauben sind sehr schön und gut transportiert. Es ist unwahrscheinlich, dass die Nachfrage der Verbraucher nach solch prominenten Trauben sinkt.

Roman, 46 Jahre alt, Wolgograd

Ich habe Nadezhda Aksai seit vier Jahren angebaut. Durch Stecklinge vermehrt, mit einer Rebe ist ein wenig Ärger. Und er gab es seinem Bruder in der Region Saratow. Die Sämlinge wurzeln schnell, im dritten Jahr probieren wir die Beeren.


Schau das Video: Magier veräppelt Schimpansen mit Zaubertricks (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos