Rat

Mehrjährige Blumen für Blumenbeete: Foto mit Namen


Oft verwenden Gärtner blühende Stauden, um Blumenbeete zu schaffen. Mit ihrer Hilfe ist es einfach, eine schöne Komposition zu komponieren, die das Auge mehrere Jahre lang begeistern wird. Stauden erfordern keine besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Die meisten dieser Blumen sind kältebeständig und müssen für den Winter nicht ausgegraben werden. Pflanzen behalten ihre dekorativen Eigenschaften während der gesamten Frühjahr-Herbst-Periode und müssen nicht geschnitten werden. Es ist ganz einfach, mehrjährige Blumen für ein Blumenbeet zu sammeln, wenn Sie die vorhandenen Arten und Sorten solcher Pflanzen sowie einige ihrer Eigenschaften kennen.

Wenn man ein Blumenbeet mit Stauden füllt, versteht es sich, dass sich alle Arten solcher Pflanzen vor allem in der Höhe sowie in der Blütezeit, Form und Farbe der Blumen unterscheiden. Beim Komponieren von Kompositionen müssen Sie auf diese Parameter achten. Wir werden versuchen, eine Beschreibung und ein Foto mit den Namen der beliebtesten und schönsten Stauden zu geben und sie nach Größe zu klassifizieren.

Hohe Stauden

Per Definition sind Blüten groß, deren Höhe während der Blütezeit 80 cm überschreitet. Unter solchen Pflanzen kann man unprätentiöse Arten unterscheiden, deren Wurzelsystem kompakt ist und sich vertikal in die Tiefen der Erde erstreckt. Dazu gehören Gypsophila paniculata, Königskerze, Aconitum, Dahlie. Diese Stauden überleben verschiedene Wetterkatastrophen, einschließlich Dürre, perfekt.

Gypsophila paniculata

Diese bemerkenswerte mehrjährige Pflanze erreicht eine Höhe von 120 cm. Sie wächst in Form eines Busches, der während der Blüte wie eine weiße Wolke aussieht. Dieser Effekt wird durch eine große Anzahl kleiner Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 6 mm und dünne, kaum wahrnehmbare Blätter möglich. Gypsophila-Blüten sind weiß, manchmal mit einer rosa Tönung. Blütenstände können einfach oder doppelt sein.

Gypsophila blüht von Juli bis August 45 Tage lang. Es wird oft im Schnitt verwendet, um Blumensträuße zu ergänzen. Eine Staude an einem Ort ohne Transplantation kann 3-4 Jahre lang wachsen.

Königskerze

Diese Pflanze kann in freier Wildbahn am Rande eines Feldes oder einer Waldlichtung gefunden werden. In der Kultur gibt es auch viele Sorten dieser schönen, unprätentiösen, dürreresistenten Pflanze.

Königskerzenblätter sind bis zu 25 cm lang und in einer Rosette gesammelt. Blütenstände befinden sich an Stielen, deren Höhe 2 m erreichen kann. Die Farbe der Blüten kann je nach Sorte braun, gelb, rosa, lila sein.

Wichtig! Die Königskerze kann verwendet werden, um ständig blühende Blumenbeete zu bilden, da die Staude mit ihren Blüten von Juni bis August gefällt.

Aconit bogenförmig

Eine wunderbare, hohe, mehrjährige Pflanze kann jeden Garten mit ihren Blüten von August bis zum Einsetzen des Frosts schmücken. Eine solche nicht standardmäßige Blütezeit macht Aconitum bei der Herstellung von ständig blühenden Blumenbeeten gefragt.

Aconit-Blütenstände befinden sich auf bis zu 2 m hohen Stielen. Sie können an eine Gebäudewand oder einen Zaun gebunden werden, um eine Oberfläche zu dekorieren. Die Farbe der Blüten ist lila, manchmal weißlich. In einigen Fällen können Blumen gleichzeitig lila und weiß kombinieren.

Wichtig! Von allen Pflanzen der Aconit-Familie ist nur der bogenförmige Aconit nicht giftig.

Unter den hohen mehrjährigen Blüten mit einem sich ausbreitenden Wurzelsystem kann man die großköpfige Kornblume, Goldrute, Malve und Rittersporn unterscheiden. Diese Pflanzen stellen höhere Anforderungen an die Bodenfeuchtigkeit und den Nährwert. Sie benötigen besondere Pflege.

Großköpfige Kornblume

Diese hohe Staude kann jedem Blumenbeet gelbe, sonnige Farben verleihen. Die Pflanze ist ein Busch, der kein Strumpfband benötigt. Die Stängel sind stark und bis zu 1,5 m hoch. Die großköpfige Kornblume blüht von Juli bis September. Kornblumenblüten sind einzeln, groß.

Goldrute

Goldrute ist eine weit verbreitete Zierpflanze. Es befindet sich in jedem zweiten Innenhof. Pflanzenstängel sind hoch (bis zu 2 m), aufrecht, belaubt. An der Spitze der Stängel befinden sich Körbe mit üppigen, gelben Blütenständen. Goldrute blüht im Spätsommer. Die Anlage ist nicht anspruchsvoll in der Pflege. Für den Winter ist es notwendig, die Büsche auf eine Höhe von 10-15 cm über dem Boden zu beschneiden.

Wichtig! Die Pflanze hat medizinische Eigenschaften.

Malve

Eine hohe, mehrjährige Pflanze, die vielen Gärtnern bekannt ist. Es gibt viele Malvensorten mit unterschiedlichen Blütenfarben. Unter ihnen gibt es Sorten mit einer Pfingstrose und einer einfachen Blume, weiß, rosa, gelb, burgund, lila.

Weitere Details zu den Arten und Sorten von Malven finden Sie im Video:

7

Die Höhe der blühenden Staude erreicht 120 cm. Die Blütezeit beträgt von Juni bis August ca. 70 Tage. Malve sollte in gut beleuchteten Bereichen des Landes angebaut werden.

Rittersporn

In der Antike wurden Legenden über diese Blume gemacht, aber auch heute noch begeistert sie mit ihrer Schönheit. Es gibt über 400 verschiedene Arten von Delphinium. Unter ihnen sind Einjährige und Stauden.

Die Höhe des Delphiniums erreicht 180 cm. Seine starken Stiele sind reichlich mit schönen kleinen Blüten in verschiedenen Farben übersät: Weiß, Blau, Lila, Rosa. In der Natur gibt es mehr als 800 verschiedene Delphiniumtöne. Die Größe der Blüten kann ebenfalls variieren. Zum Beispiel gibt es Sorten mit doppelten Blütenständen von bis zu 12 cm Durchmesser.

Wichtig! Delphinium wächst nicht in Böden mit hohem Säuregehalt.

Neben den aufgeführten blühenden Stauden sollten auch Wolzhanka, Rudbeckia, Bergsteiger und einige andere als groß eingestuft werden. Bei der Auswahl von hohen Stauden für den Garten müssen Sie auf deren Lichtempfindlichkeit achten, um den besten Anbauort richtig zu bestimmen. Es ist notwendig, solche Pflanzen mindestens alle 5 Jahre zu verpflanzen.

Stauden mittlerer Höhe

Die Größe der Stauden spielt eine besonders wichtige Rolle bei der Herstellung kombinierter Blumenbeete, bei denen mehrere verschiedene Pflanzenarten gleichzeitig beteiligt sind. In diesem Fall funktioniert das Prinzip der Einstufung: Wenn niedrigere Pflanzen näher am Rand des Blumengartens platziert werden, werden hohe Blumen in einem Abstand vom Blickwinkel platziert. Somit ist der Großteil der Pflanzen im Blumengarten mittelgroß. Zu den mittelgroßen Blüten gehören Blüten mit einer Höhe von 30 bis 80 cm. Unter ihnen sollten hervorgehoben werden:

Iris

Diese Staude ist einzigartig in ihrer vielfältigen Färbung. Blumen von 40 bis 70 cm Höhe können rosa, gelb, weiß, braun, lila oder in jedem anderen Farbton sein. Die Blüte der Pflanzen beginnt Ende Mai und dauert bis zum Hochsommer. Es ist sehr einfach, Iris zu züchten, da die Staude völlig unprätentiös ist und Trockenheit und starken Winterfrost erfolgreich verträgt.

Sie können die Schönheit dieser Blumen auf dem Foto unten sehen, die Kommentare des Gärtners und eine Übersicht über die Sorten werden im Video gezeigt:

Lilien

Es ist selten, eine Person zu treffen, die diese wunderbaren Blumen für ein Blumenbeet nicht "mag". Es gibt über 30 Arten von Gartenlilien. Sie unterscheiden sich alle in Farbe und Blütenform. Die Höhe der Stauden ist ebenfalls unterschiedlich und kann zwischen 60 und 120 cm variieren. Die Lilien blühen von Ende Juni bis August. Diese schöne mehrjährige Blume wird oft in Schnittblumensträußen verwendet.

Phlox

Phloxen sind in Gärten und Parks in Russland weit verbreitet. Sie sind anspruchslos gegenüber Erde und Sonnenlicht und gut an Schatten angepasst. Die Höhe und Farbe der Phloxen hängt von der Sorte ab. Sie können also Phlox bis zu einer Höhe von 100 cm finden, die durchschnittliche Pflanzenhöhe beträgt jedoch nur 60 cm. Häufiger züchten Gärtner Phlox in weißer und rosa Farbe. Züchter bieten jedoch auch Blüten in Purpur, Blau, Burgund und anderen Farben an Schatten. Die Blüten einiger Sorten kombinieren mehrere verschiedene Farbtöne gleichzeitig.

Weitere Informationen zur Vielfalt der Phlox finden Sie im Video:

Die Phlox-Blütezeit beginnt im Hochsommer und dauert bis Ende September.

Taglilien

Wenn Sie eine blühende Staude pflanzen möchten, aber keine Zeit haben, sich darum zu kümmern, sollte eine Taglilie gezüchtet werden. Diese Pflanze ist außergewöhnlich unprätentiös. Es kann auf den spärlichsten Böden angebaut werden, wobei das Top-Dressing vergessen wird. Taglilie überlebt Dürre und Sommerhitze gut.

Die dekorativen Eigenschaften der Taglilie sind hoch: Blumen mit einem Durchmesser von bis zu 18 cm können Weiß-, Creme-, Rosa-, Rot-, Lila- oder andere Farbtöne aufweisen. Die Höhe der Taglilie beträgt 40 bis 60 cm. Die Pflanze kann als Haupt- und einzige Pflanze im Blumenbeet oder als zusätzliche Staude im Mittelstreifen im Blumenbeet verwendet werden.

Euphorbia multiflorous

Unter diesem Namen "Wolfsmilch" finden Sie eine Reihe von Pflanzen, darunter Zimmer- und mehrjährige Gartenpflanzen. Euphorbia multiflorous eignet sich hervorragend zum Erstellen von Blumenarrangements in Blumenbeeten, Alpenrutschen und in Mixborders. Die Höhe dieser Pflanze beträgt bis zu 70 cm. Die Staude blüht mit gelben, kleinen Blüten, die in Blütenständen gesammelt sind. Die Blütezeit von Wolfsmilch dauert den ganzen Sommer.

Warnung! Euphorbia enthält giftigen Saft, daher wird nicht empfohlen, ihn in Reichweite von Kindern anzubauen.

Neben den aufgeführten Stauden sind Narzissen, Pfingstrosen, Tulpen und einige andere Blütenpflanzen, die vielen bekannt sind, mittelgroß. Wenn Sie Kombinationen von großen und mittelgroßen Stauden pflanzen, sollten Sie auf die Ausbreitung ihrer grünen Masse und die Art des Wurzelsystems achten, damit sich die Pflanzen während des Wachstumsprozesses nicht gegenseitig unterdrücken.

Verkümmerte Stauden

Niedrig wachsende mehrjährige Blumen eignen sich hervorragend zum Dekorieren von Rasenflächen, Blumenbeeten und Blumenbeeten. Sie werden auf Gehwegen in der Nähe eines Teichs oder einer Veranda gepflanzt. Überall sehen diese Blumen, bis zu 30 cm hoch, großartig aus. Die meisten untergroßen Stauden haben eine frühe Blütezeit und erfreuen sich unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees an schönen Blüten. Unter den am häufigsten vorkommenden Stauden mit niedrigem Wachstum sollten folgende Arten unterschieden werden:

Gänseblümchen

Diese schöne Blume "fesselt" mit ihrer Schönheit und Einfachheit. Kniebeugende fleischige grüne Blätter scheinen kleine Blüten an hohen Stielen zu zeigen. Die Blüten der Gänseblümchen variieren in der Farbe von weiß bis kastanienbraun. Es gibt Sorten mit einer kombinierten Farbe der Blütenblätter. Im Verkauf finden Sie Gänseblümchen mit einer einfachen und dicken Doppelblume.

Wichtig! Der Blütendurchmesser einiger Sortengänseblümchen beträgt 8 cm.

Pflanzen sind absolut nicht anspruchsvoll in der Pflege. Sie können auch auf den spärlichsten Böden wachsen. Gänseblümchen blühen im zeitigen Frühjahr, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist. Die reichliche Blüte dauert bis zum Hochsommer. Bei günstigen Bedingungen kann das Gänseblümchen die ganze Saison über blühen.

Vergessen Sie mich nicht

Vergissmeinnicht ist eine Primel, die vielen bekannt ist. Die Blütezeit ist von April bis Mai. Diese erstaunliche Pflanze kann in Natur und Kultur gefunden werden. Es gibt viele Arten von Vergissmeinnichten mit unterschiedlichen Blütenformen und -größen. Eine Staude mit einer Höhe von bis zu 30 cm vermehrt sich unabhängig voneinander und wird daher manchmal als Unkraut bezeichnet.

Der Stiel der Pflanze ist mit Blättern bedeckt und hält Blütenstände in einer Höhe von 20-25 cm. Vergissmeinnicht-Blüten sind blau mit einem gelben Auge in der Mitte.

Frühling Adonis

Mit Hilfe von Spring Adonis können Sie dem Blumenbeet gelbe Farben hinzufügen. Diese Pflanze kann in Kultur und in der Natur gefunden werden. Es hat gespaltene, schmale, fischgrätenartige Blütenblätter. Der Stiel der Pflanze hat eine Höhe von 15-20 cm. Jede Blume besteht aus 12 Blütenblättern. Nach dem Ende der Blüte, die Mitte des Frühlings ihren Höhepunkt erreicht, trägt Adonis Früchte - kleine, aber leider ungenießbare Nüsse.

Alissum

Die Pflanze ist mehrjährig, jedoch bauen einige Gärtner eine Saison lang Alyssum in Töpfen und Pflanzgefäßen an. Bodendeckerblume mit einer Vielzahl von Farben von Weiß bis Lila, einschließlich Gelb-, Rosa- und Rottönen. Die Höhe der Staude beträgt bis zu 30 cm. Sie blüht lange von Mai bis Juli.

Mit Hilfe von Alissum können Sie nicht nur ein Blumenbeet oder einen Blumengarten dekorieren, sondern auch den Garten mit einem angenehmen, verführerischen Aroma sättigen.

Wichtig! Alyssum wächst am liebsten in gut durchlässigen und felsigen Böden. Es ist vernünftig, es auf alpinen Hügeln zu pflanzen.

Immergrün

Diese Staude kann jeden Hof oder Garten mit einem dichten grünen Teppich mit blauen Blumen schmücken. Die Pflanze ist eine Bodenbedeckung, die sich gut an ungünstige Bedingungen anpasst. Wenn Sie Immergrün gepflanzt haben, können Sie das Gießen oder Füttern vergessen, da die Pflanze über genügend verfügbare Landressourcen und natürliche Niederschläge verfügt.

Die Blüten dieser Pflanze sind nicht höher als 10 cm und haben einen Durchmesser von 2,5 cm. Die Staude vermehrt sich schnell genug von selbst. Es blüht Mitte des Frühlings.

Fazit

Durch die Kombination von Stauden unterschiedlicher Höhe können Sie ein hervorragendes Blumenbeet schaffen, auf dem die Pflanzen blühen und sich ständig gegenseitig ersetzen. Bei einer solchen Zusammensetzung sollten hohe Blüten in der Mitte und niedrig wachsende Stauden näher am Rand platziert werden, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig beschatten. Niedrig wachsende Bodendeckerpflanzen können sicher verwendet werden, um den freien Raum von Mischgrenzen zu füllen. Kompetent komponierte Farbkombinationen in verschiedenen Farbtönen sind immer eine Dekoration für einen Garten oder Rasen. Ein angenehmer Blumenduft verleiht Ihrem Gartengrundstück ein außergewöhnliches Ambiente.


Schau das Video: Bauerngarten quadratisch anlegen Wegekreuz bepflanzen Gemüse, Blumen, Beeren #meinelandzeit (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos