Rat

Verarbeitung der Trauben im Herbst vor dem Schutz für den Winter

Verarbeitung der Trauben im Herbst vor dem Schutz für den Winter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn die letzten Weintrauben bereits geschnitten wurden, müssen die Pflanzen für den kommenden Winter und die Fruchtbildung im nächsten Jahr vorbereitet werden. Es ist kein Geheimnis, dass eine hervorragende Ernte nur aus gesunden Reben erzielt werden kann. Und im Laufe des Sommers war der Weinberg erschöpft, Pilzkrankheiten und Viren konnten darauf auftreten. Landungen leiden sehr unter Insektenschädlingen.

Deshalb ist die Verarbeitung von Trauben im Herbst vor dem Schutz für den Winter keine Laune der Gärtner, sondern eine obligatorische Veranstaltung, die eine Reihe von Arbeiten vorsieht. Ignorieren oder verschieben Sie den Anbau der Plantage nicht, da dies die Überwinterung und das Legen der Ernte im nächsten Sommer negativ beeinflusst. Wir werden Sie über die Verarbeitungsregeln, die notwendigen Vorbereitungen im Artikel informieren.

Warum werden Trauben verarbeitet?

Die Frage, ob im Herbst Trauben verarbeitet werden sollen oder nicht, wird häufig von unerfahrenen Gärtnern gestellt. Viele halten dieses Verfahren für Zeit- und Arbeitsverschwendung. Sie motivieren dies durch die Tatsache, dass mit dem Einsetzen des kalten Wetters Krankheiten und Schädlinge in den Winterschlaf gehen, was bedeutet, dass sie die Pflanzen nicht stören.

Dies ist eine falsche Meinung, da Krankheiten und Schädlinge nicht nur im Boden, sondern auch an den Pflanzen selbst überwintern. Streitigkeiten über Krankheiten wie Mehltau, Oidium, Alternaria, Graufäule zum Überwintern wählen Sie einfach die Rebe. Und mit dem Einsetzen warmer Frühlingstage beginnen die Trauben anzugreifen. Daher ist die Herbstverarbeitung ein wirksames Mittel zur Bekämpfung parasitärer Insekten.

Beachtung! Sie bewirtschaften den Weinberg vor dem Schutz für den Winter.

Auch wenn Sie die Krankheit, die den Weinberg im Sommer befällt, nicht beobachtet haben, lohnt sich eine Vorbeugung.

Merkmale der Herbstverarbeitung

Für unerfahrene Gärtner wirft die Verarbeitung viele Fragen auf:

  • Welche Regeln müssen befolgt werden, um die Pflanzen nicht zu schädigen?
  • In welcher Reihenfolge werden die Trauben zur Vorbereitung auf den Winter verarbeitet?
  • Welche Mittel können eingesetzt werden?
  • wie man Traubenbüsche vor dem Einfrieren schützt.

Lassen Sie uns näher auf die Herbstverarbeitung der Weinrebe eingehen.

Für das Sprühen von Trauben im Herbst werden am besten chemische Präparate verwendet. Sie schaden der Ernte nicht, da zum Zeitpunkt der Verarbeitung bereits alle Weintrauben geschnitten sind. Pflanzen zerstören nicht nur Schädlinge und Krankheiten, sondern erhalten auch zusätzliche Nahrung.

Warum sollte bei der Verarbeitung genau Chemie genommen werden? Tatsache ist, dass Volksheilmittel Krankheiten und Schädlinge des Weinbergs nicht zu 100% zerstören. Einige von ihnen werden immer in der Lage sein, einen abgelegenen Ort zu finden und erfolgreich in den Knospen und Stielen zu überwintern. Und chemische Mittel liefern, wenn sie gründlich besprüht werden, ein zuverlässiges Ergebnis.

Zubereitungen auf Eisen-, Kupfer- und Kalkbasis

Welche Zubereitungen können für die Herbstverarbeitung von Trauben verwendet werden:

  • Eisen- und Kupfersulfat;
  • Bordeaux Flüssigkeit;
  • gelöschter Kalk.

Obwohl viele erfahrene Gärtner über Eisensulfat nicht eindeutig sind. Sie glauben, dass die Behandlung von Reben im Herbst mit einem solchen Präparat zu einer Verringerung der Beständigkeit der Pflanzen gegen Kälte und zum Einfrieren des Wurzelsystems führt. Sie empfehlen, Pflanzungen mit Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln.

Beachtung! Eisenvitriol wird am besten im Frühjahr verwendet, nachdem die Abdeckung von den Trauben entfernt wurde.

Die Lösungen werden vor der Verarbeitung hergestellt, da sie während der Lagerung ihre zerstörerische Kraft verlieren. Es ist notwendig, jeden Busch von allen Seiten zu besprühen. Gehen Sie daher bei der Herstellung der Lösung davon aus, dass etwa zwei Liter für eine Pflanze ausgegeben werden.

Warnung! Befolgen Sie bei der Zubereitung der Lösung die Anweisungen und arbeiten Sie in Schutzkleidung.

Gelöschter Kalk zerstört Pilzkrankheiten und Schimmel. Sie können es selbst kochen. Trockene Klumpen werden mit Wasser (1 kg Kalk + 3 Liter Wasser) gegossen. Die resultierende "saure Sahne" wird mit sauberem Wasser verdünnt, um einen vollen Eimer zu erhalten. Sprühen Sie die resultierende Zusammensetzung mit einem Pinsel oder Besen über die Pflanzen.

Andere Vorbereitungen für die Verarbeitung

Natürlich ist nur Kupfersulfat oder gelöschter Kalk für die Herbstdesinfektion des Weinbergs unverzichtbar. Schließlich können sie viele Krankheiten nicht zerstören. Viele Traubenplantagen sind von Mehltau und Oidium sowie anderen Virus- und Pilzkrankheiten betroffen. Sie können nur mit speziellen Mitteln beseitigt werden.

Im Herbst, wenn die Trauben verarbeitet werden, achten sie auf jede Pflanze. Schäden an Blättern und Trieben sollten alarmierend sein. Wenn sich auf den Blattplatten Schimmelpilzflecken befinden, können Sie diese zum Sprühen verwenden:

  • Amistar oder Mikal;
  • Delan oder Strobe;
  • Novozir, Acrobat und andere spezielle Mittel.

Für die Zerstörung von Mehltau an den Trieben ist es besser, schwefelhaltige Mittel zur Behandlung zu verwenden.

Am häufigsten erwerben Gärtner:

  • Mikal oder Schwefel kolloidal;
  • Ephal oder Topas;
  • Saprol, Priv.

Oft kann man im Herbst die Wirkung des Weinblattwurms auf die Blätter sehen. Wenn die Infusion von Tabak oder Apothekenkamille nicht geholfen hat, ist es am besten, eine Chemikalie wie Rovikurt zu verwenden. Nehmen Sie Fundazol, Polyhom, um braune Flecken beim Sprühen zu vermeiden.

Eine Zecke setzt sich oft auf Traubensträuchern ab. Werde es los, wenn du jagst und kneifst. Durch Abschneiden des betroffenen oberen Teils des Triebs kann ein fast 100% iges Ergebnis erzielt werden. Und die Behandlung mit chemischen Präparaten entlastet die Sträucher der Zecke vor der Überwinterung.

Verarbeitungsregeln

Wie bereits erwähnt, kann die Behandlung mit Chemikalien erst nach der Ernte begonnen werden. Warten Sie nicht, bis das Laub fällt. Schließlich dient das Sprühen der Rebe dazu, Schädlinge und Krankheitssporen auf Blättern und Erde zu zerstören.

Zum Sprühen wird ein spezielles Gerät verwendet. Es sollte eine gute Düse und eine abgedichtete Pumpe haben.

Beachtung! Die Trauben werden im Herbst abends verarbeitet, damit die Pflanzen keinen Sonnenbrand bekommen.

Chemikalien werden streng nach den Anweisungen verdünnt. Überdosierung ist nicht erlaubt.

Nachdem wir den Weinberg zum ersten Mal behandelt haben, lassen Sie die Pflanzen etwa eine Woche ruhen. Dann wiederholen wir die Arbeit, um das Ergebnis zu konsolidieren. Pflanzen, die von Schädlingen und Krankheiten befreit sind, werden in dieser Zeit stärker und überwintern voller Kraft und Gesundheit.

Verarbeitungsreihenfolge

Das Sprühen beginnt mit frühen Rebsorten. Sie sind es, die vor allem an Krankheiten leiden und schneller schwächen. Dies wiederum verringert die Immunität von Pflanzen und es besteht die Gefahr der Zerstörung von Pflanzen im Winter.

Denken Sie beim Sprühen der Büsche im Herbst daran, dass nur die Pflanzenteile geschützt werden, die eine ausreichende Menge des chemischen Mittels erhalten haben. Vergessen Sie nicht, die Unterseite von Blättern und Stämmen zu besprühen. Wenn das Medikament auf den Boden kommt, ist es nicht beängstigend. Dies hat seinen eigenen Vorteil: Krankheitssporen und Schädlinge werden im Boden zerstört.

Der Spritzvorgang beginnt im September. Spät reifende Rebsorten werden Anfang Oktober verarbeitet. Nach der Verarbeitung erfolgt das Beschneiden, Füttern und Abdecken der Rebe für den Winter.

Vor der letzten Behandlung der Rebe werden die Blätter unter den Pflanzen entfernt, da sie Insekten enthalten können, die darauf vorbereitet sind, in ihnen zu überwintern.

Beachtung! Die Daten sind ungefähr, da jede Region ihre eigenen klimatischen Merkmale aufweist.

So sprühen Sie Trauben richtig vor dem Tierheim:

Fazit

Langzeit-Weinbauern wissen um die Bedeutung der Herbstverarbeitung. Durch Krankheiten und Schädlinge geschwächte Pflanzen überwintern irgendwie, aber im Frühjahr beginnen sie zu verdorren und zu sterben. Deshalb kaufen sie die notwendigen Medikamente im Voraus.

Keine einzige Pflanze bleibt unbeaufsichtigt. Auch wenn im Sommer keine Krankheitsausbrüche aufgetreten sind, ist eine vorbeugende Behandlung erforderlich. Die Prozeduren nehmen den Gärtnern im Herbst natürlich viel Zeit. Aber es zahlt sich mit einer reichlichen Ernte in der nächsten Saison aus.


Schau das Video: Ausbrechen und Triebkorrektur: Sanfter Schnitt, Junger Stock (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos