Rat

Berberitze Thunberg Rose Glow (Berberis thunbergii Rose Glow)

Berberitze Thunberg Rose Glow (Berberis thunbergii Rose Glow)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Barberry Rose Glow ist ein heller Akzent im Blumengarten, perfekt kombiniert mit vielen Pflanzen. Unter den zahlreichen Sorten der Thunberger Berberitze zeichnet sich diese durch ihre besondere dekorative Wirkung aus. Die erstaunliche rosa Farbe des Laubes aus der Ferne vermittelt den Eindruck einer üppigen Blüte.

Beschreibung von Berberitze Rose Glow

Es gibt mehr als 500 wilde Berberitzenarten allein in der Natur, und es gibt auch viele kultivierte Sorten, die von Züchtern auf ihrer Grundlage erzeugt werden. Unter ihnen sind vor allem Thunberger Berberitzen, Rose Glow gehört ebenfalls zu dieser großen Gruppe. Im Wachstum überholt er viele seiner Vertreter. Durch gute Pflege kann es in 10 Jahren eine Höhe von 1,5 m erreichen. Die Kugelkrone ist noch breiter - bis zu 2 m. Jedes Jahr wachsen die Zweige um 15 cm.

Erwachsene eiförmige Blätter dieser Berberitzen-Sorte haben eine violette Farbe und sind leicht mit dunkelrosa Flecken verdünnt. Aber die Hauptschönheit wird Rose Glow durch junge Wucherungen verliehen, die wie die Blätter in einer tiefrosa Farbe gemalt sind. Dies allein würde ausreichen, um eine Pflanze im Garten zu pflanzen. Aber die Natur war großzügig und malte sie mit Flecken und Streifen in Weißrosa und Bronzerot. In der hellen Sonne erscheinen sie silbrig.

Ein guter Strauch und in voller Blüte. Ende Mai oder Anfang Juni ist jeder Trieb mit gelben Blüten mit rötlichen äußeren Blütenblättern verziert. Sie können einzeln oder 2-3 an den Blattachseln hängen. Wenn das Laub, das im Herbst orange geworden ist, abgefallen ist, wird der Busch lange Zeit mit hellen Korallen aus länglichen, ziemlich großen Beeren von bis zu 1 cm aufgehängt. Wie die meisten dekorativen Berberitzen sind sie ungenießbar, wenn auch nicht giftig. Zu diesem Zeitpunkt sind auch lange Stacheln deutlich sichtbar, die einzeln in den Knoten der verholzten grauen Triebe sitzen.

Eine Beschreibung der Thunberger Berberitze Rose Glow wäre unvollständig, wenn nicht die anderen Eigenschaften erwähnt würden:

  • Frostbeständigkeit;
  • Anspruchslosigkeit;
  • anspruchslos für Wachstumsbedingungen;
  • Trockenresistenz;
  • Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • die Fähigkeit, einen Haarschnitt und schlechte Umweltbedingungen in einer Großstadt zu ertragen.

Sie können die Vorzüge der Rose Glow Berberitze für eine lange Zeit auflisten, aber das Foto wird mehr darüber sagen:

Berberitze Rose Glühen im Landschaftsentwurf

Rose Glow Berberitze wird einen wunderbaren Bandwurm bilden, einen sehr schönen Strauch in Gesellschaft seiner Mitberberbeeren, aber mit weniger hellem Laub werden sie ein wunderbarer Hintergrund für ihn sein. Von den mehrjährigen Sträuchern eignet sich Spiraea am besten als Begleiter - Birkenblättrig oder Grafsheim: Ein Wasserfall aus weißen Blüten vor einem rosa Hintergrund sieht sehr elegant aus.

Sie können eine Rispe Hortensie in der Nähe pflanzen, zum Beispiel Vanilla Fries oder Limelight. Zunächst bilden weiße und dann rosafarbene Blütenstände ein ausgezeichnetes Farbensemble mit einer satten Farbe von Rose Glow-Laub. Neben Nadelbäumen sieht es gut aus: Wacholder, Thujas, Konik-Fichte oder niedrige Tannen. Rose Glow hat einen guten Haarschnitt, der für eine natürliche Hecke oder einen ordentlichen Rand geeignet ist.

Rat! Sie können diese Sorte Berberitze verwenden, um Topiary zu erstellen.

Rose Glow Berberitzenbüsche sehen am Rande hoher Bäume gut aus, aber Sie können sie nicht mit Pappeln, Akazien oder Holunderbeeren kombinieren. Aufgrund der von diesen Pflanzen abgesonderten Phytoncide wird es depressiv und kann vollständig absterben. Es lohnt sich nicht, Sommermänner neben sich zu pflanzen. Das oberflächliche Wurzelsystem der Berberitze kann durch Graben leicht beschädigt werden.

Berberitze Thunberg Rose Glow pflanzen und pflegen

Es ist nicht schwierig, sie durchzuführen, da der Strauch unprätentiös ist, aber es gibt noch einige Merkmale. Rose Glow hat bestimmte Vorlieben bei der Auswahl eines Landeplatzes und Nuancen in der Pflege. Wenn Sie ihnen folgen, ist die Dekorativität der Pflanze immer von ihrer besten Seite.

Vorbereitung der Sämlings- und Pflanzfläche

Wie alle bunten Berberitzen kann Rose Glow seine dekorative Spitze nur bei ausreichender Beleuchtung unter Beweis stellen. Es wird gut im Halbschatten wachsen, aber die Farbe der Blätter wird verblassen. Es gibt andere Anforderungen an den Lebensraum Rose Glow und die Bodenvorbereitung:

  • es wächst am besten auf Lehm oder sandigem Lehm, auf den vorher nichts gepflanzt wurde;
  • Die Bodenfruchtbarkeit sollte durchschnittlich sein. Sie müssen den Busch nicht aktiv düngen.
  • Die Bodenreaktion kann geringfügig, aber nicht zu stark von der neutralen Reaktion in die eine oder andere Richtung abweichen.
  • Entwässerung ist eine Voraussetzung für das erfolgreiche Wachstum von Rose Glow;
  • Trotz der Trockenresistenz von Berberitzen sollte der Standort beim Pflanzen ausreichend angefeuchtet werden.

Wichtig! Berberitze ist eine der wenigen Zierpflanzen, die felsige Böden vertragen.

Neben guter Beleuchtung muss Rose Glow auch vor starkem Wind geschützt werden. Wo es wachsen wird, sollte die Feuchtigkeit im Frühjahr oder bei längerem Regen nicht stagnieren. Das Grundwasser sollte niedrig sein.

Wenn ein Berberitzen-Sämling mit einem geschlossenen Wurzelsystem gekauft wird, ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Möglicherweise müssen Sie den Topf 20 Minuten lang in Wasser einweichen, wenn der Boden sehr trocken ist.

Rose Glow Berberitzenpflanzen mit offenen Wurzeln erfordern eine gründlichere Vorbereitung:

  • Überarbeitung des Wurzelsystems, wobei alle getrockneten und beschädigten Wurzeln herausgeschnitten werden;
  • Weiche sie 3 Stunden lang in Wasser ein, dem jegliches Wurzelbildungsstimulans zugesetzt wird (verdünnt gemäß den Anweisungen).

Landeregeln

Zuerst müssen Sie entscheiden, zu welchen Zwecken diese Berberitzenart gepflanzt wird:

  • Als Bandwurm benötigt er viel Platz, damit Rose Glow beim Wachsen nicht überfüllt wird und dicht wachsende hohe Pflanzen die Sicht verschließen können.
  • Beim Pflanzen in einer Gruppe von mehreren Büschen müssen mindestens 1,5 m zwischen ihnen verbleiben.
  • Beim Bau einer Hecke für ihre Dichte beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen 50 cm.

Sowohl im Herbst als auch im Frühling kann Rose Glow Berberitze gepflanzt werden. Voraussetzung ist, dass sich die Pflanze in der Ruhephase befindet. Warum bestehen erfahrene Gärtner so darauf? Die zerbrechlichen Wurzeln der Berberitze können eine bereits erwachte Pflanze nicht richtig ernähren. Im besten Fall wird es lange weh tun, im schlimmsten Fall wird es sterben.

Die einzige Ausnahme bilden Containersämlinge. Ihr intaktes Wurzelsystem beginnt sofort zu wachsen. Diese Berberitze hat während der gesamten Vegetationsperiode gute Wurzeln.

Landealgorithmus:

  • In Rose Glow wachsen die Wurzeln in der Breite und nicht in der Tiefe, so dass er keine große Grube zum Pflanzen benötigt: für 2-3 Jahre alte Sämlinge - 25 cm tief, für ältere - bis zu 50 cm, die Hauptreferenz Punkt ist die Größe des Wurzelsystems, es ist die Grube sollte geräumig sein.
  • Wenn Sie vorhaben, eine Rose Glow-Berberitzenhecke zu bauen, ist es einfacher, einen Graben zu graben. Seine Größe: Breite - 40 cm, die Tiefe ist gleich, und die Länge wird durch den Bedarf bestimmt, unter Berücksichtigung der Sämlinge befindet sich alle 50 cm darin.
  • Beim Anpflanzen von Berberitzenpflanzen jeden Alters ist eine Drainage erforderlich.
  • Eine Pflanzmischung wird hergestellt, um die Grube zu füllen, indem gleiche Mengen Gartenerde, Humus und Sand gemischt werden.
  • In jedes Loch werden ein Glas Asche und 100 g Phosphordünger gegeben.
  • Gießen Sie einen Eimer Wasser hinein.
  • Verbreiten Sie die Wurzeln der Berberitze, ohne die Erde von ihnen abzuschütteln.
  • Schlafen Sie mit der Pflanzmischung ein, verdichten Sie sie und gießen Sie sie erneut.

Wichtig! Es ist nur notwendig, die Berberitze beim Pflanzen ein wenig zu vertiefen, wenn Sie den Busch in ein paar Jahren teilen wollen.

Im übrigen sollte der Wurzelkragen ebenerdig oder einige cm höher sein.

Der letzte Schliff ist das Mulchen mit Humus oder Torf. Sie sollten nicht vernachlässigt werden - Feuchtigkeit im Boden bleibt besser erhalten, Rose Glow beginnt eher zu wachsen.

Bewässerung und Fütterung

Einmal pro Woche wird regelmäßig Feuchtigkeit nur für neu gepflanzte Pflanzen benötigt. Bereits verwurzelte Berberitzen müssen nur bei starker Dürre oder bei hohen Lufttemperaturen bewässert werden. Kaltes Wasser funktioniert nicht, es muss in der Sonne erhitzt werden.

Sie füttern Berberitzen aus dem zweiten Lebensjahr:

  • Für das frühe Nachwachsen junger Triebe im Frühjahr geben sie stickstoffreiche Düngemittel - Kunst auflösen. Ein Löffel Harnstoff in einem Eimer Wasser, der unter einen erwachsenen Busch gegossen wurde, für Babys, teilen Sie diese Menge je nach Alter in zwei Hälften oder in drei Teile.
  • Am Vorabend der Blüte benötigen Sie einen Mineraldünger, der den gesamten Nährstoffsatz enthält, einschließlich Spurenelementen in der Menge von st. Löffel auf einem Busch, sie werden verstreut, mit dem Boden durch flaches Lösen vermischt und Bewässerung wird durchgeführt;
  • Zu Beginn des Herbstes werden 15 g Superphosphat und 10 g trockenes Kaliumsulfat unter jeden erwachsenen Rose Glow-Berberitzenbusch aufgetragen und durch Lösen verschlossen.

Bio-Berberitze wird alle 3 Jahre gefüttert. Gülle ist geeignet - 1,5 Liter pro Eimer Wasser oder 1 Liter Vogelkot bei gleicher Wassermenge. Danach muss mit sauberem Wasser gewässert werden.

Beschneidung

Dies ist angesichts der Dornen eine ziemlich traumatische Operation.

Rat! Es ist besser, eine Gartenschere zu verwenden, als eine Schnittschere zum Schneiden von Rose Glow-Berberitzen zu verwenden.

Die Art des Beschneidens hängt von der Rolle ab, die Rose Glow im Garten spielt:

  • Bei einem Bandwurm reicht es aus, eine kugelförmige Krone zu bilden, die im Frühjahr einmal pro Saison überschüssige Zweige abschneidet.
  • Das Schneiden der Berberitzenbordüre wird häufiger durchgeführt - Anfang Juni und Anfang August mit einem speziellen langen Lineal oder einem Holzbrett, um das gleiche Maß an Pflanzenkrone zu erhalten.

    Wichtig! Im nächsten Jahr, nachdem die Rose Glow-Berberitze als Hecke gepflanzt wurde, werden die Triebe zur besseren Verzweigung mindestens halbiert.

  • Natürliche Hecken erfordern nur einen hygienischen Schnitt, um trockene, gefrorene, gebrochene oder nicht ordnungsgemäß wachsende Zweige zu entfernen.

Wenn der Busch unten sehr kahl ist, müssen Sie den Stumpf mit einem Anti-Aging-Schnitt versehen. Berberitze wird sich schnell erholen und wieder dekorativ sein.

Vorbereitung auf den Winter

Berberitze Thunberg kommt aus warmen Regionen - Japan und China. Seine Sorten, einschließlich Rose Glow, weisen eine höhere Frostbeständigkeit auf. Aber junge Pflanzen brauchen in den ersten Saisons noch Schutz. Sie müssen nicht sehr eifrig damit umgehen - wickeln Sie einfach einen Berberitzenbusch in eine Schicht aus 60 Mikrometer dickem Vlies. Übermäßiger Schutz der Berberitze führt zu einem weiteren Problem - der Dämpfung der Triebe. Es wird nicht überflüssig sein, sein Wurzelsystem zu isolieren, indem man einen Eimer Humus unter den Busch gießt.

Reproduktion

Sortenberberbeeren, einschließlich Rose Glow, vermehren sich sinnlos durch Samen - die Sämlinge wiederholen ihre Eltern nicht. Der einzige Ausweg ist die vegetative Vermehrung: durch Teilen des Busches und Pfropfen. Die letztere Methode ist besonders gut, wenn Sie eine große Anzahl von Berberitzenpflanzen benötigen, um eine Hecke zu arrangieren.

Schnittregeln

  • die beste Überlebensrate bei grünen Berberitzen, die im Juni geschnitten wurden;
  • Für Stecklinge wird das Wachstum dieses Jahres gewählt, der mittlere Teil des Triebs mit 4 Blättern und einem Internodium, etwa 10 cm lang und einen halben Zentimeter dick;
  • unten schräg schneiden, oben horizontal;
  • Nach dem Entfernen der unteren Blätter und dem Schneiden der Hälfte der beiden oberen Blätter wird der Berberitzenstiel im unteren Teil in das Pulver des Wurzelbildungsstimulators getaucht.
  • Es ist besser, die Stecklinge in einer Mini-Platte zu wurzeln. Der Boden ist leicht und besteht aus einer Mischung aus Sand und Torf unter Zusatz von Vermicult.
  • Auf der Oberseite sollte sich eine 4 cm dicke Sandschicht befinden, in die sie mit einem Hang nach Süden und einer Tiefe von 1 cm landen.
  • der Zuführbereich für jeden Schnitt beträgt 5 x 7 cm;
  • Die Bodenfeuchtigkeit ist konstant und die Luftfeuchtigkeit beträgt 85%, was durch häufiges Sprühen erreicht wird.

Rat! Künstlicher Nebel erhöht die Anzahl der verwurzelten Berberitzenpflanzen.

Die erste und manchmal die zweite Überwinterung findet am Wurzelstandort statt, junge Rose Glow-Berberitzen werden nach 1-2 Jahren in den Garten gebracht.

Zum Zeitpunkt der Teilung sollte der Rose Glow Berberitzenbusch bereits 3 Jahre alt sein. Die beste Zeit für den Eingriff ist der Frühling, bevor die Nieren aufwachen. Die ausgegrabenen Berberitzenpflanzen sind mit einer scharfen Gartenschere in Teile geteilt, von denen jede Wurzeln und Stängel haben muss. Die Schnittstelle wird mit Holzkohlepulver behandelt und Stecklinge gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten ist Rose Glow von Pilzkrankheiten betroffen, besonders im Sommer mit starken Regenfällen.

  1. Mehltau ist eine gut sichtbare Blüte auf den Blättern der weißen Berberitze. Das Entfernen der betroffenen Pflanzenteile und das Bestäuben mit kolloidalem Schwefel helfen.

    Rat! Wenn das Wetter lange feucht ist, ist es besser, nicht auf die Entwicklung der Krankheit zu warten, sondern Berberitzenbüsche vorbeugend mit einem kupferhaltigen Fungizid zu besprühen.

  2. Rostorange Flecken auf den Blättern. Die Kontrollmaßnahmen sind die gleichen.
  3. Flecken sind Flecken auf Blättern, die bald austrocknen. Die Behandlung von Berberitzen mit einer Lösung von Kupferoxychlorid wird helfen.
  4. Schrumpfen der Stängel und Nekrose der Rinde. Beide Krankheiten haben eine ähnliche Natur - Pilzbefall, Manifestation - Austrocknen großer Stämme oder Zweige und Kontrollmaßnahmen: Beschädigte Teile abschneiden, bis zu 15 cm gesundes Gewebe einfangen und Berberitzenpflanzen mit einer Kupfersulfatlösung behandeln.
  5. Bakteriose sind dunkle Flecken, die an jedem Teil der Pflanze auftreten können. Wir müssen krankes Gewebe entfernen, und wenn sich die Läsion an der Basis des Rumpfes befindet, dann der ganze Busch.

Unter den Schädlingen von Rose Glow sind die Larven der Berberitzen-Sägefliege und der Blumenmotte am häufigsten. Verwenden Sie zur Zerstörung eine 2% ige Lösung von Karbofos. Berberitzenblattläuse werden effektiv mit Seifenwasser behandelt. Geeignet sind auch Bioinsektizide, beispielsweise Fitoverm.

Fazit

Barberry Rose Glow schmückt das Gartengrundstück und verleiht ihm neue, frische Farben, ohne dass besondere Pflege erforderlich ist.


Schau das Video: Berberis thunbergii Atropurpurea - Red-Leaf Japanese Barberry (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos