Rat

Roter, schwarzer, grüner Tee mit Reishi-Pilz: Vorteile und Kontraindikationen, Bewertungen von Ärzten


Reishi-Pilztee hat einen erhöhten Nutzen für die Gesundheit und wirkt sich besonders positiv auf Herz und Blutgefäße aus. Es gibt viele Möglichkeiten, Ganoderma-Tee zuzubereiten, aber der größte Wert liegt in dem Getränk mit Reishi-Pilz, das Sie selbst gesammelt und verarbeitet haben.

Zusammensetzung und Wert des Tees mit Ganoderma

Reishi-Pilztee ist nicht nur wegen seines ungewöhnlichen Geschmacks für Käufer von großem Interesse. Die Zusammensetzung des Getränks enthält alle nützlichen Substanzen, die im Reishi-Pilz enthalten sind, nämlich:

  • Triterpene und Polysaccharide;
  • Vitamine B35 und B5;
  • Vitamin-D;
  • Vitamin C;
  • Phytoncide und Flavonoide;
  • Cumarine und Saponine;
  • Glykoside;
  • Kalium, Mangan, Natrium, Calcium, Zink, Eisen, Silber und Kupfer;
  • Sehr seltene Elemente sind Germanium, Molybdän und Selen.

Ganoderma-Tee hat viele vorteilhafte Eigenschaften

Die Kommentare der Ärzte zu Tee mit Reishi-Pilz sind überwiegend positiv. Aufgrund seiner breiten chemischen Zusammensetzung wirken sich die Eigenschaften von Tee deutlich positiv auf alle Systeme des menschlichen Körpers aus. Die darin enthaltenen Vitamine sind nicht nur vielfältig, sondern auch in großen Mengen vorhanden.

Warum ist Reishi-Pilztee nützlich?

Ganoderma-Getränk hat viele gesundheitliche Vorteile. Bei regelmäßiger Anwendung ist es:

  • reinigt den Körper von Toxinen und entfernt in Geweben und Organen angesammelte Toxine;
  • reduziert den Spiegel an schlechtem Cholesterin im Blut;
  • stärkt die Blutgefäße und schützt das Herz vor gefährlichen Beschwerden;
  • hilft bei der Abstimmung von Blutdruck und Herzfrequenz;
  • verbessert die Blutgerinnung;
  • fördert den schnellen Transport von Sauerstoff zu Zellen und Geweben;
  • senkt den Blutzuckerspiegel und verlängert die Wirkdauer von Insulininjektionen bei Diabetikern;
  • stärkt die Immunresistenz;
  • dient zur Vorbeugung von onkologischen Neoplasien;
  • hilft, Fieber zu reduzieren und entzündliche Prozesse jeglicher Art zu bewältigen.

Das Brauen und Trinken von Reishi-Pilzen ist nützlich bei Verdauungsbeschwerden - das Getränk hilft bei Gastritis und Kolitis, beseitigt Blähungen und lindert Krämpfe. Seine vorteilhaften Eigenschaften werden auch bei Funktionsstörungen des Nervensystems geschätzt - Tee sollte bei Schlaflosigkeit und schwerem Stress verwendet werden.

Sammlung und Zubereitung von Reishi-Pilzen für Tee

Pilze, die mit ihren eigenen Händen geerntet und geerntet werden, haben die maximal nützlichen Eigenschaften. Da sie sehr sorgfältig verarbeitet werden, bleiben die wertvollsten Substanzen in ihnen erhalten. Die Sammlung von Ganoderma ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden, aber es ist durchaus möglich, diesen Pilz in der Natur zu finden.

Ganoderma kann man in der Natur selten treffen, es wächst hauptsächlich in den Tropen.

Reishi ist ein sehr seltener Pilz, der hauptsächlich in den Subtropen und Tropen wächst. Sie können ihn in asiatischen Ländern treffen - in Japan, Vietnam und China. Reishi ist jedoch auch auf dem Territorium Russlands zu finden - im Kaukasus und im Krasnodar-Territorium sowie im Altai in den Fällen. Reishi wächst auf Laubholz, wählt hauptsächlich geschwächte und umgestürzte Bäume, und auf Eichen angebaute Fruchtkörper gelten als besonders wertvoll. Meistens wächst der Reishi-Pilz an der Basis von Baumstämmen oder direkt an Wurzeln, die in den Boden gehen.

Reishi erscheint mitten im Sommer auf Bäumen. Die Ernte erfolgt jedoch in der Regel näher am Herbst, wenn sich die maximale Menge an Nährstoffen in den Fruchtkörpern ansammelt.

Unmittelbar nach der Rückkehr aus dem Wald muss Reishi zur Lagerung und Zubereitung von Tee verarbeitet werden. Sie machen es so:

  • geschnittene Fruchtkörper werden mit trockenen Servietten abgewischt, um Schmutz und Waldreste zu entfernen;
  • Von Verunreinigungen gereinigte Pilze werden mit einem scharfen Messer in große Stücke geschnitten;
  • Die Rohstoffe werden auf ein Backblech gelegt, nachdem es zuvor mit Pergament bedeckt worden war, und in einen auf 45 Grad erhitzten Ofen gestellt, ohne die Tür zu schließen.

Wenn die Reishi-Stücke trocken genug sind, um nicht mehr am Pergamentpapier zu haften, kann die Temperatur im Ofen auf 70 Grad erhöht werden. Es dauert mehrere Stunden, bis der Pilz vollständig getrocknet ist. Danach wird er entfernt, abkühlen gelassen und in Gläsern ausgelegt.

Wenn Sie den getrockneten Reishi-Pilz an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur lagern und dabei die Luftfeuchtigkeit kontrollieren, behält er seine vorteilhaften Eigenschaften 2 Jahre lang bei.

Wie man Reishi-Pilztee macht

Es gibt einige Rezepte für die Zubereitung von Tee: Mit Reishi-Pilzen können Sie schwarzen, grünen und roten Tee herstellen. Das einfachste der Rezepte schlägt vor, einfach heißes Wasser über ein paar Pilzstücke zu gießen und das Getränk 15 Minuten lang zu infundieren. Der Geschmack und die vorteilhaften Eigenschaften von Ganoderma lassen sich jedoch am besten erkennen, wenn der Pilz mit klassischen Teeblättern und Kräutertees kombiniert wird.

Ganoderma kann mit einer Vielzahl von Tees gebraut werden.

Bei der Zubereitung von Tee mit Reishi müssen verschiedene Empfehlungen befolgt werden:

  1. Schwarze, grüne oder Kräuterteeblätter sollten so natürlich wie möglich sein. Sie sollten Reishi-Pilze nicht mit Tee kombinieren, der Farbstoffe und Aromen enthält. Die vorteilhaften Eigenschaften werden nicht erhöht.
  2. Klassische Rezepte für die Zubereitung von medizinischem Tee empfehlen, nicht trockene Reishi-Pilze und Teeblätter zu mischen, sondern vorbereitete Aufgüsse - in diesem Fall ergeben sich vorteilhaftere Eigenschaften.
  3. Beim Aufbrühen von Ganoderma und Tee wird empfohlen, heißes Wasser mit einer Temperatur von ca. 80 ° C zu verwenden. Es ist unerwünscht, die Inhaltsstoffe mit kochendem Wasser zu gießen, einige der vorteilhaften Eigenschaften werden in diesem Fall zerstört.
  4. Reishi-Pilztee sollte in Glas- oder Keramikschalen zubereitet werden. Metallbehälter sind nicht zum Aufbrühen eines Getränks geeignet, da sie mit Tee eine chemische Reaktion eingehen.

Bewertungen von Tee mit Reishi-Pilz behaupten, dass es sehr nützlich ist, dem Getränk zusätzliche Komponenten hinzuzufügen - Honig oder Zitrone, Erdbeer- und Johannisbeerblätter. Dies verbessert nicht nur den Geschmack und das Aroma des Getränks, sondern verleiht ihm auch zusätzliche wertvolle Eigenschaften.

Grün

Der Vorteil von grünem Tee mit Reishi-Pilzen besteht darin, dass er den Körper gut strafft und reinigt, den Zustand des Nervensystems verbessert und sich positiv auf die Blutgefäße auswirkt.

Grüner Tee mit Ganoderma ist besonders gut für Blutgefäße

Tee wird wie folgt gebrüht:

  • 2 kleine Löffel grüner Blatttee werden in einem Keramikbehälter in 100 ml heißes Wasser gegossen;
  • Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und der Tee richtig gebrüht.
  • Während das Getränk infundiert wird, wird 1 g getrockneter Reishi-Pilz in 300 ml heißes Wasser gegossen und eine Stunde lang infundiert.

Nach dieser Zeit muss starker grüner Tee mit einer konzentrierten Reishi-Infusion gemischt werden. Tee wird durch ein spezielles Sieb oder eine gefaltete Gaze gefiltert und dann warm verzehrt.

Das Schwarze

Schwarzer Tee mit Reishi-Pilz ist besonders vorteilhaft für die Verdauung und hat darüber hinaus starke tonisierende und kältehemmende Eigenschaften. Sie können es wie folgt vorbereiten:

  • trockener Reishi-Pilz wird zu Pulver gemahlen und 1 kleiner Löffel Rohmaterial wird gemessen;
  • Pilzpulver wird in eine Thermoskanne gegossen und 300 ml heißes Wasser werden gegossen;
  • Die Rohstoffe werden über Nacht infundieren gelassen.

Am Morgen können Sie auf normale Weise schwarzen Tee ohne Zusatzstoffe und Aromen zubereiten und dann 50-100 ml Pilzinfusion hinzufügen.

Schwarzer Tee mit Ganoderma verbessert die Verdauung und belebt gut

Mit Ivan Tee

Ivan Tee, auch bekannt als Weidenröschen, hat starke straffende und beruhigende Eigenschaften. In der Volksmedizin wird es zur Behandlung von Erkältungen und Magenbeschwerden, Schlaflosigkeit und hohem Cholesterinspiegel eingesetzt. In Kombination mit dem Reishi-Pilz werden die Vorteile von Weidentee erhöht.

Kräutertee mit Weidenröschen und Pilzen wird nach der üblichen Technologie zubereitet. Ihrer Meinung nach ist es notwendig:

  • Abends etwa 10 g gehackten Reishi-Pilz in einer Thermoskanne brauen und 300 ml erhitztes Wasser in das Rohmaterial gießen.
  • Die starke Pilzinfusion am Morgen abseihen.
  • Gießen Sie 250 ml heißes Wasser über ein paar kleine Löffel getrockneten Iwan-Tee und lassen Sie ihn etwa 40 Minuten lang unter dem Deckel.
  • 2 Infusionen miteinander mischen und warm trinken.

Rat! Es ist erlaubt, Honig, eine Zitronenscheibe oder andere natürliche Zutaten mit medizinischen Eigenschaften zu fertigem Kräutertee mit Ganoderma hinzuzufügen.

Fireweed und Ganoderma stärken das Immunsystem perfekt

Wie man Reishi-Pilztee trinkt

Da Ganoderma-Tee große gesundheitliche Vorteile bringt und nur ein Minimum an Kontraindikationen aufweist, gibt es keine strengen Regeln für seine Verwendung. Es wird empfohlen, nur wenige Regeln einzuhalten:

  1. Die tägliche Dosierung von medizinischem Tee sollte 3 Tassen nicht überschreiten. Wenn Sie zu viel Tee konsumieren, kann Reishi eine unnötige tonisierende Wirkung auf den Körper haben, und die vorteilhaften Eigenschaften des Getränks erweisen sich als schädlich.
  2. Es wird nicht empfohlen, dem fertigen Tee Zucker hinzuzufügen. Es ist besser, einen Löffel natürlichen Honigs als Süßungsmittel zu nehmen.
  3. Es ist am besten, 1,5 bis 2 Stunden nach der nächsten Mahlzeit Tee zu trinken, um die Vorteile zu maximieren.

Wichtig! Reishi-Tee hat bei regelmäßiger Anwendung eine echte heilende und prophylaktische Wirkung.

Es ist jedoch ratsam, es in Kursen zu trinken, um das Auftreten von Hypervitaminose zu vermeiden. Nach einer Woche ununterbrochener Anwendung wird empfohlen, eine Pause einzulegen.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Tee mit Reishi-Pilz

Reishi-Pilz ist selten schädlich, hat aber auch Kontraindikationen. Sie sollten keinen Tee mit Ganoderma trinken:

  • bei individueller Intoleranz;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • In der Kindheit sollte das erste Mal, dass einem Kind Tee mit Ganoderma verabreicht wird, nicht älter als 6 Jahre sein.
  • mit einer Tendenz zur Blutung;
  • mit Exazerbationen von Magen- und Darmkrankheiten.

Die Weigerung, ungewöhnlichen Tee zu trinken, sollte bei der Planung einer Schwangerschaft erfolgen. Da die Wirkung von Reishi auf den Fötus noch nicht vollständig verstanden ist, ist es am besten, den Pilz vor der Empfängnis eines Kindes aus der Nahrung zu nehmen.

Das Trinken von Ganoderma ist in moderaten Dosierungen erforderlich.

Wo man Reishi-Pilz zum Tee bekommt

Ganoderma muss nicht alleine im Wald gesammelt werden. Der Pilz in der einen oder anderen Form kann in Apotheken und Fachgeschäften gekauft werden und wird in den folgenden Formen verkauft:

  • in Form von trockenen Rohstoffen, geeignet zum Brauen von Teegetränken;
  • als Teil von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gesundheitsförderung;
  • in Form von vorgefertigten Teebeuteln.

Die Reishi-Pilzinfusion wird von der russischen Firma Enerwood-Every hergestellt. Das Sortiment des Herstellers umfasst 3 Teesorten mit Ganoderma:

  • grüner Tee mit Reishi-Pilz, Minze und Johannisbeere;
  • Ceylon Schwarztee mit Reishi und Weidenröschen;
  • roter Tee mit Reishi-Pilzen und Hibiskus.

Die Teeblätter und Reishi-Beutel sind bereits in optimalen Anteilen gemischt. Es bleibt nur, die Beutel auf die übliche Weise zu brauen und aromatischen Tee zu trinken, um seinen Geruch und Geschmack zu genießen.

Es ist wichtig zu betonen, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Ganoderma und fertigen Tees von Enerwood-Every nur zu vorbeugenden Zwecken und zum Vergnügen verwendet werden können. Ihre nützlichen Eigenschaften sind nicht hoch genug, sie sind nicht für die Behandlung von Ganoderma in dieser Form geeignet.

Fertigtee hat nur vorbeugende Vorteile - er ist nicht zur Behandlung geeignet

Beachtung! Nur trockene Pilze, die nach dem Sammeln mit den eigenen Händen geerntet oder für Geld gekauft wurden, haben medizinische Eigenschaften.

Fazit

Reishi-Pilztee ist ein köstliches und gesundes medizinisches Getränk. Bei regelmäßiger Anwendung kann es den Körper vor Erkältungen schützen, die Immunität stärken und bei der Bekämpfung schwerwiegender Krankheiten helfen. Allerdings haben nur getrocknete Pilze starke vorteilhafte Eigenschaften, die selbst geerntet oder in Geschäften und Apotheken gekauft werden müssen.


Schau das Video: Chaga Pilz Wirkung und Vorteile (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos