Rat

Wachtelrassen: Eigenschaften mit Fotos

Wachtelrassen: Eigenschaften mit Fotos


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Halten und Züchten von Wachteln wird in der Bevölkerung immer beliebter, da aus ihnen sowohl Eier als auch Fleisch gewonnen werden können, die sich in ihren diätetischen und medizinischen Eigenschaften unterscheiden. Und das ist ein wirklich profitables Geschäft! Überzeugen Sie sich selbst - ein Wachtelweibchen kann in einem Jahr Eier mit einem Gesamtgewicht von 20-mal mehr als der Vogel selbst legen. Bei Hühnern beträgt dieses Verhältnis übrigens 1: 8.

Darüber hinaus gibt es dekorative Wachtelrassen, die Ihre Website dekorieren und als interessante und exotische Vertreter Ihres Heim-Mini-Zoos dienen können. Immerhin vertragen diese Vögel Gefangenschaft gut, es ist nicht so schwierig, sie zu pflegen, sie sind nicht wählerisch in Bezug auf Futter.

Auf die Frage "Was ist die beste Wachtelrasse?" Es gibt keine einzige Antwort, da alles davon abhängt, was Sie zuerst vom Vogel erhalten möchten. Alle bekannten Wachtelrassen werden herkömmlicherweise in Ei, Fleisch, Universal (Fleisch und Ei) und Dekorativ unterteilt. Die folgende Tabelle zeigt alle Hauptmerkmale der in Russland am häufigsten vorkommenden Wachtelrassen. Als nächstes finden Sie ein Foto und eine Beschreibung.

Wachtelrassen

Männliches Gewicht (g)

Frauengewicht (g)

Anzahl der Eier pro Jahr

Eigröße (g)

Das Alter, in dem es beginnt, Eier zu legen

Fruchtbarkeit,%

Schlussfolgerung Wachtel,%

Farbe

Wild oder gewöhnlich

80-100

110-150

9-11

8-9 Wochen

Gelb Braun

japanisch

110-120

135-150

300-320

10-12

35-40 Tage

80-90

78-80

Braun bunt

Marmor

110-120

135-150

300

10-12

35-40 Tage

80-90

78-80

Brown streifte

Englisch (britisch) weiß

140-160

160-180

280

11

40-45 Tage

80-85

80

Weiß (mit schwarzen Punkten)

Englisch (britisch) schwarz

160-170

180-200

280

11

6 Wochen

75

70

Braun bis schwarz

Smoking

140-160

160-180

270-280

11

6-7 Wochen

80

75

Weiß mit dunkelbraun

Mandschu golden

160-180

180-200 (bis zu 300)

240-280

15-16

6 Wochen

80-90

80

Sandy mit goldenem Schimmer

NPO "Komplex"

160-180

180-200

250-270

10-12

6-7 Wochen

80

75

Japanisch oder marmoriert

estnisch

160-170

190-200

280-320

11-12

37-40 Tage

92-93

82-83

Ockerbraun mit Streifen

Pharao

170-260

180-310

200-220

12-18

6-7 Wochen

75

75

Wie eine japanische Wachtel

Texas

300-360

370-480

220

12-18

6-7 Wochen

65-75

75-80

Weiß mit dunklen Flecken

Jungfrau

Braun bunt

Gemalt (chinesisch)

Mehrfarbig

Kalifornien

Grauweiß mit Braun

Eierrassen

Im Allgemeinen stammen alle derzeit existierenden Wachtelrassen von wilden stummen oder japanischen Wachteln ab.

Japanische Wachtel

Und natürlich ist die japanische Wachtel die beliebteste Rasse, wenn Sie vor allem Wachteleier brauchen. Diese Rasse ist der Farbstandard für andere, die auf ihrer Basis gezüchtet werden. Während der Oberkörper leicht verlängert ist, sind die Flügel und der Schwanz klein. Der Vorteil ist, dass das Geschlecht junger Wachteln ab dem Alter von 20 Tagen bestimmt werden kann. Unterschiede im Feld sind deutlich in der Farbe des Brustgefieders sichtbar: Bei Männern ist es braun und bei Frauen hellgrau mit schwarzen Flecken. Der Schnabel von Männern ist auch viel dunkler als der von Frauen.

Darüber hinaus haben Männer in der Pubertät eine ausgeprägte rosafarbene Kloakendrüse, die wie eine leichte Verdickung aussieht und sich über der Kloake befindet. Frauen haben diese Drüse nicht und die Hautoberfläche um die Kloake ist bläulich.

Unter günstigen Bedingungen können Frauen bereits im Alter von 35 bis 40 Tagen mit der Eiablage beginnen. Unter natürlichen Bedingungen beginnt die Eiablage normalerweise mit Erreichen des Alters von zwei Monaten. Ein Jahr lang kann ein Weibchen mehr als 300 Eier legen, sein Gewicht ist jedoch gering und beträgt etwa 9-12 g.

Wichtig! Während es den Züchtern gelang, mit dieser Rasse hohe Eierproduktionsraten zu erzielen, ging der Inkubationsinstinkt völlig verloren.

Daher kann das Schlüpfen von Küken nur mit einem Inkubator durchgeführt werden.

Bei dieser Rasse tritt das intensivste Wachstum in den ersten Lebenswochen auf. Mit 40 Tagen erreichen junge Wachteln die Masse der erwachsenen Vögel.

Diese Rasse hat eine starke Immunität, die den Haftbedingungen nicht gerecht wird. Es wird oft als Basis für neue Wachtelsorten verwendet.

Beachtung! Der Nachteil ist ein geringes Lebendgewicht, so dass es unrentabel ist, sie für die Fleischproduktion zu verwenden.

Zwar wurden in Europa spezielle Linien geschaffen, in denen es gelungen ist, das Lebendgewicht dieser Wachtelrasse um 50-70% zu steigern. Die Arbeit in diese Richtung wird ständig fortgesetzt.

Darüber hinaus gibt es Formen japanischer Wachteln mit farbigem Gefieder: Mahurion (golden), Lotus (weiß) und Turedo (weiße Brust). In Wohnungen werden japanische Wachteln oft als dekorativer Vogel gehalten.

Englisch oder britisch schwarz

Wie der Name schon sagt, wurde die Rasse in England hergestellt und 1971 aus Ungarn importiert. Die Farbe kann von allen Brauntönen bis zu Schwarz reichen. Die Augen sind hellbraun. Der Schnabel ist dunkelbraun.

Vögel haben viel mehr Lebendgewicht als japanische Wachteln, aber ihre Eiproduktion ist gering. Nach diesem Indikator können sie jedoch nach Japanisch und Estnisch auf dem dritten Platz platziert werden. Daher werden sie in Eierrichtung eingestuft, zumal der Kadaver aufgrund der dunklen Farbe des Gefieders im Schnitt (mit einem blauen Farbton) nicht sehr attraktiv aussieht, was eine Ehe für nicht sehr sachkundige Käufer ist.

Um Bruteier zu erhalten, werden schwarze Wachteln normalerweise in Familiengruppen gepflanzt (1 Männchen für zwei oder drei Weibchen). In Zukunft reagieren Vögel dieser Rasse schlecht auf Umgruppierungen (die Eiproduktion nimmt ab), daher ist es besser, sie so zu halten, wie sie ursprünglich beabsichtigt waren.

Die Nachteile der Rasse sind die eher geringe Fruchtbarkeit und die geringe Überlebensrate der Küken (siehe Tabelle für die Abbildungen).

Englische oder britische Weiße

Diese Wachtelrasse wurde auch in England von japanischen Wachteln durch Fixieren einer weißen Mutation erhalten. Sie kam auf die gleiche Weise wie ihre schwarzen Verwandten über Ungarn in unser Land, aber später im Jahr 1987. Wie der Name schon sagt, ist die Farbe der Weibchen rein schneeweiß, während die Männchen gelegentlich einzelne schwarze Flecken haben. Die Augen sind grau-schwarz und der Schnabel und die Pfoten haben einen zarten hellrosa Farbton.

Beachtung! Die Rasse gilt als vielversprechend, da die Anzahl der Eier pro Jahr 280 erreicht.

Trotz des geringen Körpergewichts, das das Lebendgewicht japanischer Wachteln nur geringfügig übersteigt, ist die Farbe des Schlachtkörpers bei Vögeln aufgrund des leichten Gefieders für Käufer sehr attraktiv. Daher wird die Rasse auch zur Fleischproduktion verwendet.

Die Rasse ist sehr unprätentiös in der Haltung und frisst ein wenig Futter pro Vogel. Der einzige Nachteil ist die Schwierigkeit, zwischen dem Geschlecht zu unterscheiden, bevor das Alter von 7 bis 8 Wochen erreicht ist.

Marmor

Diese Rasse ist eine mutierte Form japanischer Wachteln, die von Spezialisten der Timiryazev-Akademie und des Instituts für Allgemeine Genetik gezüchtet wurde. Die Farbe des Gefieders reicht von rot bis hellgrau mit einem marmorähnlichen Muster. Eine ähnliche Farbe wurde als Ergebnis der Röntgenbestrahlung der Hoden männlicher Wachteln erhalten. Alle Eigenschaften sind völlig identisch mit denen japanischer Wachteln. Unterschiede bestehen nur in der Farbe.

Smoking

Diese Rasse wird durch Kreuzung von weißen und schwarzen englischen Wachteln erhalten. Das Ergebnis ist ein sehr originelles Vogelbild. Bei Wachteln sind der gesamte untere Teil des Körpers sowie Hals und Kopf weiß. Der obere Teil des Körpers ist in unterschiedlichem Maße mit braunen und braunen Federn bedeckt. Entsprechend seinen Eigenschaften gehört es normalerweise zum Ei oder zum universellen Typ. Detaillierte numerische Daten finden Sie in der Tabelle.

Vielseitige oder fleischige Rassen

Viele Wachtelrassen, die zu diesem Abschnitt gehören, werden von einer Reihe von Autoren sowohl als Ei als auch als Fleisch bezeichnet. Es gibt keine klare Trennung zwischen den Rassetypen. Die eine oder andere Rasse zu gründen ist Geschmackssache für jede Person.

Mandschu golden

Ein anderer Name ist Golden Phoenix. Wachteln der mandschurischen Goldrasse sind vor allem wegen ihrer Farbe sehr beliebt. Der goldene Farbton wird durch die schöne Kombination von gelben und braunen Federn auf dem insgesamt hellen Hintergrund erhalten. In Bezug auf die Anzahl der geschlüpften Eier ist die Rasse natürlich den japanischen Wachteln unterlegen, aber die Eier selbst sind größer.

Die Rasse ist in Europa besonders beliebt, vor allem, weil die Jungen sehr schnell an Gewicht zunehmen. Darüber hinaus dient die Rasse als Grundlage für die Schaffung großer Broilerlinien, wenn sie mit anderen Fleischwachteln gekreuzt wird. Züchter schaffen es, weibliche Wachteln der mandschurischen Goldrasse mit einem Gewicht von bis zu 300 Gramm oder mehr zu bekommen. Und dank der hellen Farbe ist die Farbe des Schlachtkörpers wieder für Käufer attraktiv.

Beachtung! Die Rasse ist auch wegen ihrer unprätentiösen Pflege und des geringen Futterbedarfs beliebt.

Die Vögel selbst sind aufgrund ihrer interessanten Farbe bei Kindern sehr beliebt, die sich gerne um sie kümmern. Sehen Sie sich ein Video mit einer Geschichte über leise Wachteln an:

NPO "Komplex"

Diese Rasse für den "internen" Gebrauch wurde in der NPO "Complex" -Fabrik durch Kreuzung der Marmor- und Fleischpharao-Rassen gezüchtet. Die Farbe der Vögel ist absolut identisch mit der Farbe der japanischen Wachteln, aber entsprechend ihrer Eigenschaften stellen sie eine typische Fleisch- und Eirasse dar. Manchmal findet man marmorierte Vögel, die sich aus der Aufspaltung dieser Population ergeben.

Estnisch

Ein anderer Name für diese Rasse ist Kitevers. Sie wurde auf der Grundlage der Moskauer Linie japanischer Wachteln gezüchtet, indem sie die englische Rasse der Weißen, Japaner und Pharaonen kreuzte. Unterschiede in der Geschlechtsfarbe können gut verfolgt werden. Der Hauptton ist ockerbraun mit dunklen Streifen. Es gibt einen leichten Buckel vorne hinten. Männer haben einen Kopf und einen Hals mit einer großen Dominanz dunkelbrauner Farbtöne, nur auf dem Kopf befinden sich drei gelb-weiße Streifen. Bei Frauen sind Kopf und Hals hellgrau-braun. Der Schnabel des Mannes ist schwarzbraun, hat aber eine leichte Spitze. Bei Frauen ist es bräunlich-grau. Interessanterweise können Vögel dieser Rasse fliegen.

Die estnische Rasse hat viele Vorteile:

  • Hohe Überlebensrate und Lebensfähigkeit von Jungtieren - bis zu 98%.
  • Unprätentiösität gegenüber Lebensbedingungen und Vitalität erwachsener Wachteln.
  • Hohe Eidüngung - 92-93%.
  • Lange Lebensdauer und lange Verlegezeit.
  • Nehmen Sie in den ersten Lebenswochen schnell zu.

Unten sehen Sie die Tabelle - eine Grafik des Wachstums des Lebendgewichts estnischer Wachteln.

Beachtung! Der Nachteil ist der etwas höhere Futterverbrauch im Vergleich zu anderen Rassen.

Aufgrund ihrer vielseitigen Eigenschaften und ihrer Unprätentiösität ist die estnische Rasse die ideale Wahl für Anfänger.

Unten können Sie ein Video über die estnische Rasse sehen.

Fleischrassen

Von den Fleischrassen in unserem Land sind derzeit nur zwei Wachtelrassen weit verbreitet. Obwohl die Arbeit in dieser Richtung sehr intensiv ist und viele Broilerwachtellinien bereits im Ausland angelegt wurden.

Pharao

Die Rasse kam aus den USA zu uns und die Wachteln sind ziemlich groß - das Gewicht des Weibchens übersteigt 300 oder sogar 400 Gramm. Die Eierproduktion ist gering, aber die Eier selbst sind ziemlich groß, bis zu 18 Gramm. Vögel dieser Rasse stellen höchste Anforderungen an die Bedingungen für die Haltung und Fütterung. Ein Nachteil ist die dunkle Farbe des Gefieders, die die Präsentation der Kadaver verschlechtern kann.

Ein Vorteil kann das schnelle Wachstum von Jungtieren genannt werden, nach fünf Wochen erreicht das Lebendgewicht von Wachteln bereits 140-150 Gramm.

Die Gewichtszunahme-Diagramme zeigen diesen Prozess gut bei Tag.

Texas weiß

Es wird auch als Texas Pharaoh bezeichnet, da es hauptsächlich im US-Bundesstaat Texas gezüchtet und verwendet wurde. Es wurde vor einigen Jahren nach Russland gebracht und erfreute sich als Fleischrasse großer Beliebtheit. Neben dem großen Gewicht (bis zu 450-500 g), das die Wachtelweibchen erreichen, ist die weiße Farbe auch für den Verkauf sehr attraktiv.

Der Vorteil der weißen Wachtel in Texas besteht darin, dass die von diesen Riesenwachteln verzehrte Futtermenge der Menge anderer Rassen entspricht. Darüber hinaus nehmen die Jungen sehr schnell zu, wie die des Pharaos.

Die Rasse ist sehr ruhig, was auch ein Nachteil für die Zucht ist, da nicht mehr als zwei Weibchen auf ein Männchen gesetzt werden sollten.

Der Nachteil ist auch die geringe Befruchtung der Eier und die unzureichend hohe Schlupfbarkeit - siehe Zahlen in der Tabelle.

Dekorative Rassen

Es gibt einige dekorative Wachtelrassen, aber die folgenden sind in unserem Land am beliebtesten:

Nachdem Sie alle wichtigen Wachtelrassen kennengelernt haben, können Sie diejenige auswählen, die Ihren Bedürfnissen und Interessen am besten entspricht.


Schau das Video: Wie viele Fotos wurden seit Erfindung der Fotografie gemacht? (Februar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos