Rat

Gartenblumenherbst (Columbus): Wie es aussieht, Pflanzen und Pflege


Die Krokusblüte ist eine schöne und eher unprätentiöse Pflanze, die den Garten im Spätherbst kurz vor Beginn des Winters schmücken kann. Das Züchten ist nicht schwierig, wenn Sie die Grundregeln kennen.

Wie sieht eine Kulturpflanze aus?

Colchicum ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Colchicum. Es hat kurze Stängel, 3-4 große längliche grüne Blätter ragen im Frühjahr aus der unterirdischen Zwiebel. Die Platten der Pflanze sind aufrecht und können sich aufgrund dieser Pflanzen 40 cm über dem Boden erheben. Andere Namen für Colchicum sind Osennik (Colchicum) oder Colchicum.

Einige Pflanzenarten setzen im Frühjahr gleichzeitig Blätter und Knospen frei, kurz nachdem der Schnee geschmolzen ist. Andere bringen zu Beginn der Vegetationsperiode nur Grün, das mit Beginn des Sommers verdorrt, und die Krokusblüten blühen ab August.

In beiden Fällen wachsen 3-4 bis zu 30 cm hohe Stängel aus dem bauchigen Teil des Herbstgartens. Jeder von ihnen ist mit einer trichterförmigen Knospe mit doppelten oder einfachen Blütenblättern verziert. Die Blüten sind meistens lila oder bräunlich, aber es gibt auch gelbe, rosa oder weiße Krokusblüten. Die Dekorationszeit der Pflanze beträgt bis zu drei Wochen.

Während der Blüte strahlt der mehrjährige Herbstbaum ein zartes, angenehmes Aroma aus.

Herbstliche Verbreitung auf der ganzen Welt. Sie können ihn im Mittelmeerraum und in asiatischen Ländern in Afrika treffen. In Russland wächst es natürlich in den südlichen Regionen - im Krasnodar-Territorium und im Kaukasus.

Der Unterschied zwischen Krokus und Krokus

Aus dem Foto und der Beschreibung der Krokusblüte geht hervor, dass sie äußerlich einem Krokus sehr ähnlich ist. Pflanzen haben jedoch Unterschiede in Struktur und Merkmalen:

  1. Die Knospe der Wiederaufnahme des Wachstums bei Krokussen befindet sich oben auf der Knolle und bei Herbstpflanzen unten.
  2. Die Krokusblüte hat drei Staubblätter und einen Stempel. Colchicum hat sechs Staubblätter und drei Stempel.
  3. Der Herbst kann innerhalb weniger Wochen nach dem Pflanzen blühen, während der Krokus erst nach einem Monat in die dekorative Phase eintritt und darüber hinaus im Herbst selten blüht.

Ein wichtiger Unterschied ist, dass Colchicum eine giftige Blume ist, die das gefährliche Alkaloid Colchicin enthält. Harmloser Krokus dient derweil als Rohstoff für die Herstellung von Safrangewürzen.

In der Farbe sind viele Krokusarten viel heller als im Herbst

Wichtig! Beide Pflanzen haben medizinische Eigenschaften. Bei Verwendung eines Herbstbaums müssen die Dosierungen jedoch besonders sorgfältig eingehalten werden.

Wenn Herbstkrokus blüht

Einige Anbauflächen blühen im Frühjahr, während andere Arten durch Herbstblüte gekennzeichnet sind. Es beginnt Ende September und dauert etwa einen Monat bis zu den letzten Oktobertagen.

Wie sich das Colchicum vermehrt

Sie können eine Gartenblumen-Krokusblüte auf zwei Arten vermehren - durch Zwiebeln und Samen. Die erste Methode wird hauptsächlich verwendet, da sie auch für Anfänger einfacher und zugänglicher ist.

Zwiebelausbreitung

Gesunde erwachsene Krokuspflanzen produzieren Miniatur-Tochterzwiebeln, die aus der Hauptknolle im unterirdischen Teil wachsen. Sie können ihre Anwesenheit durch das Auftreten einer großen Anzahl von Stielen und Blättern über dem Boden während der Vegetationsperiode des Herbstgartens herausfinden.

Ausgewählte "Kinder" im Sommer, nachdem der Krokus endlich verblasst. Die Knollen der Pflanze werden Ende Juli ausgegraben, wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden, und die kleinen Zwiebeln vorsichtig vom Hauptteil getrennt werden. Ein oder zwei Monate lang wird das Pflanzenmaterial an einem kühlen Ort aufbewahrt, um seine Ausdauer zu stärken, und dann in den Boden gepflanzt.

Samenvermehrung

Die Samenvermehrung von Colchicum ist eine ziemlich lange und mühsame Aufgabe. Pflanzenmaterial wird im Juni von erwachsenen Pflanzen geerntet. Die Kisten des Herbstgartens werden abgeschnitten, noch bevor sie sich verdunkeln und öffnen, im Schatten getrocknet, und wenn sie Sprödigkeit erreichen, werden die Samen entfernt.

Um die Lebensdauer zukünftiger Pflanzen zu erhöhen, muss das Pflanzenmaterial mindestens einen Monat lang an einem kalten Ort in einem feuchten Untergrund aufbewahrt werden. Danach können die Samen des Herbstbaums in Kisten gesät und zu Hause gekeimt oder im August sofort im Boden vergraben werden. Es ist zu beachten, dass der Krokus sehr langsam wächst. Die ersten Grüns können nur im Herbst der nächsten Saison erscheinen. Es wird ungefähr fünf Jahre dauern, bis sich die Samen vollständig entwickelt haben. Erst nach dieser Zeit kann der Krokus reife Blütenstiele mit schönen Knospen abgeben.

Rat! Zu Hause kann der Herbstgarten in separate Torftöpfe gepflanzt werden. Nachdem die Krokuskeimlinge an Stärke gewonnen haben, können sie zusammen mit den Behältern auf den Boden gebracht werden, ohne zu graben.

Arten und Sorten

Der dekorative Herbstgarten ist durch eine Vielzahl von Arten vertreten. Es gibt einige der beliebtesten Colchicum-Sorten mit Fotos und Namen.

Gelb (Colchicum luteum)

Der gelbe Krokus kommt natürlich in den steinigen Gletscherregionen Tibets, im Himalaya und im Tien Shan vor. Die Höhe überschreitet nicht 15 cm. Die flachen, dunkelgrünen Blätter der Pflanze erscheinen gleichzeitig mit leuchtend gelben Miniaturblüten unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees.

Gelber Krokus wird seit 1882 künstlich angebaut

Ungarisch (Colchicum hungaricum)

Die Art kommt in Griechenland, Albanien und Ungarn vor und tritt in nicht dekorative Begriffe für den Krokus ein - im frühen Frühling oder im späten Winter. Es produziert weiße oder lila-rosa Knospen mit kastanienbraunen Staubbeuteln, Blattplatten im oberen Teil sind dicht mit Haaren bedeckt.

Ungarischer Columbus blüht gleichzeitig mit dem Erscheinen der Blätter

Ankara (Colchicum ancyrense)

Ankara colchicum ist eines der frühesten und kann von Ende Dezember bis April blühen. Unter natürlichen Bedingungen wächst es auf der Krim und im Südwesten der Ukraine, in Moldawien und in der Türkei. Bringt rosa-lila Knospen, schmale gerillte Blätter der Akelei haben eine bläuliche Tönung.

Ankara colchicum blüht etwa zwei Wochen lang.

Regel (Colchicum regelii)

Colchicum of Regel ist in alpinen und subalpinen Gebieten auf einer Höhe von 2000 m über dem Meeresspiegel verbreitet. Bringt mehrere gerillte stumpfe spitze Blattplatten mit einer glatten oder fein gezahnten Kante, ergibt weiße Knospen. Auf der Naht der Blütenlappen sind lila Streifen zu sehen.

Die Blüte der Colchicum Regel beginnt unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees.

Herbst (Colchicum autumnale)

Eine der beliebtesten Arten erhebt sich bis zu 40 cm über dem Boden, ist in Europa weit verbreitet und wird in Russland aktiv kultiviert. Im Frühjahr gibt der Krokus aufrechte längliche Blätter auf, die im Frühsommer verdorren. Die Herbstblume bringt ab Mitte September Knospen, sie sind hell oder blass lila im Schatten, oft mit einer üppigen Struktur. Weißer Frotteekrokus ist von größtem dekorativen Wert.

Der Durchmesser der Blüten des Herbstkolumbus erreicht 7 cm

Prächtig (Colchicum speciosum)

Der wunderschöne rosa Krokus kann in freier Wildbahn im Iran, in Transkaukasien und in der Türkei gesehen werden. In der Höhe kann es bis zu 50 cm hoch werden, hat lange Blätter mit einem gewellten Rand. Es blüht im September, die Knospen der Pflanze sind lila oder blassrosa. Die Länge der Blattplatten des Herbstgartens beträgt 30 cm.

Wichtig! Der prächtige Krokus ist im Roten Buch enthalten, es ist eine eher seltene Pflanze.

In der Mitte der Blume hat der prächtige Herbst eine weiße Glocke

Bornmüller (Colchicum bornmuelleri)

Bornmüllers Colchicum wächst in den Bergen Kleinasiens. Es hat lange Blätter bis zu 35 cm, die Knospen der Art sind hellviolett gefärbt. Der Herbst kann von September bis zum Frost dekorativ bleiben.

Bornmüllers Colchicum bevorzugt gut beleuchtete Bereiche

Byzantinisch (Colchicum buzatinum)

Das byzantinische Colchicum ist im Mittelmeerraum und in Südeuropa weit verbreitet. Im Frühjahr produziert es lange lanzettliche Blätter bis zu 30 cm und Ende August bringt es lila Knospen. Herbstlich bleibt attraktiv bis kaltes Wetter.

Eine byzantinische Herbstblume kann mehr als 12 Knospen produzieren

Blumen pflanzen und pflegen auf freiem Feld

Herbstliche Pflanzen sind recht einfach zu züchten, erfordern jedoch die Einhaltung einiger Regeln. Zunächst müssen Sie die Vorlieben der Pflanze und die optimale Pflanzzeit kennen.

Wann man Krokuszwiebeln pflanzt

Bei Arten mit Herbstblüte wird der Anbau im August spätestens Mitte des Monats durchgeführt. Wenn die mehrjährige Knolle groß und gesund ist, können die Knospen bereits in der laufenden Saison erwartet werden.

Wichtig! Das Pflanzen von Krokus in den Boden im Herbst erfolgt für Frühlingssorten - Mitte September oder Anfang Oktober.

Standort- und Bodenanforderungen

Die Herbstpflanze fühlt sich in gut beleuchteten oder leicht schattierten Bereichen am besten an. Die Pflanze braucht Feuchtigkeit, aber auf sumpfigem Boden können ihre Wurzeln verrotten. Daher muss der Boden gut entwässert sein und kein oberflächennahes Grundwasser auftreten. Colchicum entwickelt sich auf alkalischen und sauren Böden, liebt Lehm.

Wie man einen Krokus pflanzt

Unmittelbar vor dem Pflanzen der Zwiebeln ist es notwendig, die Fläche auszugraben und gegebenenfalls den Boden zu verbessern, 0,5 Eimer Sand und einen Eimer Humus pro Quadratmeter hinzuzufügen. Sie sollten auch Löcher vorbereiten, etwa 8 cm tief für kleine Knollen und 20 cm für große. Holzasche und Superphosphat werden vorab in die Gruben eingebracht und mit dem Boden vermischt.

Das Pflanzenmaterial des Herbstgartens wird in die Löcher abgesenkt, wobei über der Erdoberfläche schuppige Röhren zurückbleiben, aus denen anschließend Stiele hervorgehen. Der Boden um den Krokus ist leicht verdichtet und die Pflanze wird sofort durch Bewässerung bewässert.

Rat! Wenn Sie mehrere umgestürzte Bäume gleichzeitig pflanzen, müssen Sie zwischen 10 und 20 cm freien Raum zwischen ihnen lassen.

Nachsorge

Die Pflanzenpflege beschränkt sich hauptsächlich auf die rechtzeitige Bewässerung und Fütterung. Es ist notwendig, den Krokus während der Blütezeit bei trockenem Wetter mit Feuchtigkeit zu versorgen. Der Rest der Zeit wird der Herbstmann genug natürlichen Niederschlag haben.

Das Top-Dressing des Krokus erfolgt dreimal pro Saison mit Blattwachstum vor der Blüte und während der Zeit maximaler Dekorativität. Komplexe Mineralien werden in einer Menge von 30 g pro Quadratmeter Boden verwendet.

Es wird empfohlen, Mineraldünger für den Herbstgärtner zusammen mit der Bewässerung aufzutragen

Damit keine Unkräuter in der Nähe der Pflanze auftreten, muss der Boden von Zeit zu Zeit gelockert werden. Sie tun dies sorgfältig und versuchen, die an der Erdoberfläche befindlichen Glühbirnen nicht zu beschädigen. Sie können auch einen Krokus mulchen, eine Torfschicht oder abgefallene Blätter verlangsamen die Verdunstung von Feuchtigkeit und verhindern das Wachstum von Unkraut.

Wichtig! Autumnal ist eine frostbeständige Pflanze, die keinen Winterschutz benötigt. Am Ende der Blüte reicht es aus, sie mit einer Schicht abgefallener Blätter oder trockenem Torf zu bedecken, um die Zwiebeln zu erwärmen.

Wann man den Krokus gräbt

Es ist nicht üblich, einen Herbstgarten für den Winter zu graben. Es verträgt die Kälteperiode im Boden gut. Diese Verfahren werden Ende Sommer im August durchgeführt, um an einen neuen Ort zu verpflanzen und eine erwachsene Pflanze zu teilen. Es wird jedoch empfohlen, die Zwiebeln in beiden Fällen im Voraus Ende Juni auszugraben, wenn die Blätter der Krokusblätter gelb werden.

Wann man einen Krokus pflanzt

Wenn der Herbstgarten stark gewachsen ist, kann er an mehreren neuen Stellen auf dem Gelände gepflanzt werden. Die Zwiebeln der Pflanze werden zu normalen Zeiten, Ende Juni oder Anfang Juli, aus dem Boden gegraben. Die Knollen werden gewaschen, die toten Wurzeln werden geschnitten und die Schuppen bleiben an Ort und Stelle.

Eine halbe Stunde lang wird das Pflanzenmaterial zur Desinfektion in einer rosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht und anschließend zum Trocknen an einem warmen Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit entfernt. Dann müssen die Herbstzwiebeln in einen kühlen Keller gestellt werden, bevor sie an einen neuen Standort gebracht werden.

Wann werden Ackerland gepflanzt, das im Herbst blüht?

Beim Verlassen wird empfohlen, alle drei Jahre eine Krokusblüte zu verpflanzen, damit sie nicht zu stark wächst, da sonst die Knospen zu schrumpfen beginnen. Herbstzwiebeln werden mitten im Sommer oder etwas früher ausgegraben, zum Zeitpunkt der Gelbfärbung der Blätter. Danach werden sie gewaschen, desinfiziert und bis August an einem dunklen Ort gelagert.

Gründlich getrocknete Zwiebeln werden bis zum Pflanzen auf einer Temperatur von etwa 24 ° C gehalten.

Kurz vor Beginn des Herbstes wird die Staude an einen neuen Ort verpflanzt. Wenn die Zwiebeln gesund und stark sind, erscheinen die Knospen innerhalb weniger Wochen.

Krankheiten und Schädlinge

Bei richtiger Kultivierung und Pflege leidet der Krokus relativ selten an Krankheiten. Die größte Gefahr für ihn ist Graufäule. Bei dieser Pilzkrankheit erscheint auf den Blättern der Pflanze und an den Stielen eine leichte, flauschige Blüte, die an Schimmel erinnert.

Graufäule entsteht durch Staunässe im Boden

In den frühen Stadien können Sie die Graufäule des Herbstbaums bekämpfen. Colchicum wird mit Topaz-, Champion- oder Cuproxat-Fungiziden behandelt, und der Bewässerungsplan wird ebenfalls überarbeitet. Alle betroffenen Teile müssen entfernt und verbrannt werden. Wenn der Herbstgarten zu stark betroffen ist und eine unterirdische Zwiebel unter Fäulnis leidet, kann das Exemplar nur zerstört werden, um benachbarte Pflanzen nicht zu infizieren.

Von den Schädlingen für den Krokus sind Schnecken und Schnecken die gefährlichsten. Gastropoden erscheinen oft auf den breiten Blättern der Pflanze, wenn sie im Schatten wachsen. Unbehandelt können sie den Herbstgarten zu Beginn des Sommers vollständig verschlingen und seinen Vegetationszyklus stören.

Schnecken sind für den Herbstgärtner in wolkigen und regnerischen Sommern gefährlich

Der Kampf gegen Gastropoden erfolgt vor allem durch vorbeugende Maßnahmen. Es ist ratsam, den Boden um die Pflanze mit Eierschalen, feinem Kies oder zumindest Stroh zu mulchen. Schnecken und Schnecken haben Schwierigkeiten, auf rauen und scharfen Oberflächen zu gehen. Aus den Blättern der Pflanze können Schädlinge von Hand gesammelt oder mit Kupferpräparaten besprüht werden.

Medizinische Eigenschaften von Colchicum und Kontraindikationen

Colchicum ist eine giftige Pflanze, da ihre Knollen Colchicin und Colchamin enthalten. Trotzdem wird die Staude häufig von der traditionellen Medizin verwendet. Für medizinische Zwecke wird der Herbstgarten genutzt:

  • zur Behandlung und Vorbeugung von Arthritis, Rheuma und Gicht;
  • mit Venenentzündung;
  • mit Zahnentzündungen;
  • mit bakteriellen Prozessen im Hals;
  • mit übermäßiger Ablagerung von Kalziumsalzen in den Gelenken;
  • mit Onkologie des Magens und Hautkrebses;
  • mit Bluthochdruck;
  • mit Ödemen;
  • zur Heilung von Hautläsionen;
  • mit Verstopfung.

Auf der Basis von Colchicum in der Medizin werden Abkochungen, Infusionen und Salben zur äußerlichen Anwendung hergestellt. Wenn Sie solche Mittel verwenden, müssen Sie die in den Rezepten angegebenen Dosierungen sorgfältig beachten.

Der Garten Herbstgarten hat eine Reihe von strengen Kontraindikationen. Es ist notwendig, seine Verwendung vollständig aufzugeben:

  • mit Nieren- und Leberinsuffizienz;
  • mit Erkrankungen des Knochenmarks;
  • mit eitriger Entzündung;
  • mit einer Tendenz zu Durchfall;
  • mit häufigem Wasserlassen;
  • mit Neutropenie;
  • mit inneren Blutungen;
  • mit Hypotonie;
  • mit Magengeschwüren und Pankreatitis.

Die Verwendung von Kräutermedizin jeglicher Art ist während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Das Herbstliche wird Kindern und Jugendlichen nicht angeboten, Allergien sind auch eine strikte Kontraindikation dafür.

Beachtung! Colchicum-Salbe in der Pharmakognosie wird nicht für Augenlider und Lippen und nicht für Lotionen gegen Hämorrhoiden verwendet. Der Wirkstoff kann Vergiftungen verursachen, die Schleimhäute nehmen die Substanz Colhamin schneller auf als die Haut.

Colchicum Heilung für Gicht

Salbe aus der Osennik-Pflanze hat ausgeprägte entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften.Es wird bei Gicht, Rheuma, Arthritis und anderen Gelenkerkrankungen eingesetzt. Bereiten Sie das Medikament wie folgt vor:

  • trockene oder frische Zwiebeln werden in einem Volumen von 300 g gehackt;
  • Gießen Sie die Rohstoffe mit 500 ml Wasser.
  • eine halbe Stunde in einem Wasserbad bei schwacher Hitze köcheln lassen;
  • Filtern Sie das fertige Produkt.

Die Osennik-Brühe muss mit Vaseline oder Butter gemischt werden, um eine viskose Konsistenz zu erhalten. Das Produkt wird zur Verfestigung in den Kühlschrank gestellt, und anschließend werden schmerzende Fugen bis zu dreimal täglich behandelt.

Eine gute Wirkung wird auch durch Reiben mit einer Krokus-Tinktur erzielt. Sie machen es so:

  • 100 g trockene Wurzeln werden zerkleinert;
  • gemischt mit 1,2 Liter Essig 9%;
  • Bestehen Sie an einem dunklen Ort zwei Wochen lang unter dem Deckel.
  • zur Filtration durch ein Käsetuch geleitet.

Das Mittel wird äußerlich auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, um Schmerzen zu lindern und die Mobilität zu verbessern.

Mit welchen Pflanzen wird kombiniert

Sie können einen Herbstgarten in Ihrem Sommerhaus zusammen mit anderen Stauden in Blumenbeeten und in künstlerischen Kompositionen anlegen. Die besten Nachbarn für den schattigen Krokus sind:

  • Thuja und Wacholder;
  • Zypressen und Buchsbaum;
  • Segge;
  • kriechend hartnäckig;
  • buntes Immergrün;
  • Pfingstrosen;
  • Gastgeber;
  • Badans.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, die Herbstpflanze neben niedrig wachsenden frühen Blüten wie Anemonen zu platzieren. Während der Zeit des aktiven Laubwachstums schließt der Krokus seine Nachbarn.

Der Herbst sieht organisch in niedrigen Kompositionen zwischen Steinen aus

Fazit

Die Krokusblüte kann die Stelle schmücken, nachdem alle anderen Stauden verdorren und sich auf den Winter vorbereiten. Es ist ganz einfach, es im Land anzubauen, die Anforderungen an die Pflege der Pflanze sind moderat. Herbstlich hat viele nützliche Eigenschaften und wird für medizinische Zwecke verwendet.


Schau das Video: Prächtige Kübelpflanzen für Balkon und Terrasse (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos