Rat

Birnenbakterienverbrennung

Birnenbakterienverbrennung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Behandlung einer bakteriellen Birnenverbrennung erfordert, dass ein Gärtner bestimmte Kenntnisse über die Krankheit selbst und ihre Entwicklung hat. Um das Problem zu lösen, müssen Sie verschiedene Methoden anwenden. Wenn Sie das Anfangsstadium der Krankheit überspringen oder die Bäume unbehandelt lassen, kann das Ergebnis sehr katastrophal sein. Eine Bakterienverbrennung in kurzer Zeit führt zum Tod des Gartens.

Was ist Birnenfäule?

Dies ist der Name einer gefährlichen Krankheit von Obstbäumen, die durch das Eindringen von Infektionen verursacht wird. Der Erreger der Birnenfäule ist Erwinia Amilovora, ein Bakterium der Gattung Erwinium. Die Krankheit breitet sich sehr schnell von kranken zu gesunden Bäumen aus.

Es gibt Birnensorten, die am anfälligsten für Infektionen sind, und einige sind resistent gegen Schäden. Die am stärksten gefährdeten Sorten sind Bere Garley, Conference, Lukashovka, Favorite. Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um die Birne zu retten, stirbt der Baum in 2-3 Jahren. Eine Bakterienverbrennung betrifft alle Teile der Pflanze, von Blüten und Blättern bis zum Wurzelsystem. Der Grad der Verletzungsgefahr hängt vom Alter, der Birnensorte, den klimatischen Bedingungen im Frühjahr und der Saftigkeit des Holzgewebes ab. Bäume jeden Alters sind betroffen. Foto einer Bakterienfäule einer Birne:

Gründe für die Entwicklung von Infektionen und provozierenden Faktoren

Die Ursachen der Bakterienfäule von Birnen im Garten werden sehr aktiv untersucht. Wissenschaftler versuchen, eine vollständige Liste der Faktoren zu finden, die zum Auftreten der Krankheit führen. Heute sind die wichtigsten:

  • das Vorhandensein von Trägern einer Bakterienverbrennung - Insekten oder Vögel;
  • leichte Verletzungen oder Schäden an den Birnenstämmen;
  • überschüssiger Stickstoff im Boden.

Außerdem können Bakterien bei windigem Wetter leicht von einem Baum auf einen anderen übertragen werden. Am häufigsten tritt die Verschärfung der Krankheit zwischen Ende Mai und Juni auf. Günstige Bedingungen für das Auftreten und die Ausbreitung von Infektionen sind ein Anstieg der Lufttemperatur über die übliche Geschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und Regen.

Die Aktivität des Erregers nimmt mit sinkender Temperatur ab, im Winter wird die Ausbreitung der Feuerbrand bei Birnensorten nicht beobachtet. Die Frage, wie ein Krankheitserreger von einem kranken zu einem gesunden Baum gelangt, ist nach wie vor relevant.

Wissenschaftler, die Methoden zur Behandlung der Krankheit untersuchen, haben die folgenden Prozesse der Ausbreitung von Bakterienverbrennungen im Garten festgestellt. In einem bestimmten Stadium der Entwicklung der Krankheit bilden sich Bernsteintropfen auf der Birne.

Sie können auf Früchten, Rinde oder Blättern gefunden werden. Dies ist ein freigesetztes Exsudat, das ganze Bakterienkolonien enthält. Jedes Insekt oder jeder Vogel, der ein infiziertes Tröpfchen berührt, wird zum Überträger der Krankheit.

Der Entwicklungszyklus einer Infektionskrankheit

Die anfälligsten Teile einer Birne für die Auswirkungen pathogener Bakterien sind Blütenknospen und Blütenstände. Der Infektionsprozess beginnt mit ihnen und breitet sich dann auf den Rest des Baumes aus. Die Rate und der Verlauf der Krankheit stehen in direktem Zusammenhang mit der Wachstumsphase der Birne, in der die Erstinfektion auftrat. Zum Beispiel:

  1. Knospungsperiode. Betroffene Knospen werden schwarz, trocknen aus, bleiben aber auf den Zweigen.
  2. Die Blütezeit der Birne. Die Blüten verdunkeln sich, verdorren, dann geht die Schwärzung auf die Blätter und Zweige über.

Das letzte Stadium einer Feuerfäule ist gekennzeichnet durch ein Erweichen der Rinde, die Freisetzung eines weißen Exsudats. Dann nimmt es unter dem Einfluss von Luft einen braunen Farbton an. Die von einer Bakterienverbrennung betroffenen Gewebe beginnen sich abzuziehen und werden mit Blasen bedeckt. Die Rinde erhält einen "Marmor" -Farbton.

Der Tod von Birnen tritt sehr schnell auf, wenn pathogene Bakterien in die Wurzeln eindringen. Das Wurzelsystem wird schwarz, wodurch der Baum austrocknet.

Merkmale von Teilen einer Birne mit einer Bakterienverbrennung:

  1. Die festgesetzten Früchte verdunkeln sich nach der Infektion, trocknen und bleiben bis zum Herbst am Baum.
  2. Die Rinde an den Zweigen und am Stamm der Birne wird mit Tröpfchen aus weißem Exsudat bedeckt, ähnlich wie Schimmel, und wird weich. Dann knackt es und nimmt die Form von Marmor an.
  3. Die Zweige sind mit Wunden bedeckt, die sich zum Stamm bewegen.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit dem Kampf gegen Bakterienverbrennungen beginnen, können Sie in ein paar Jahreszeiten den gesamten Birnengarten verlieren.

Anzeichen einer bakteriziden Birnenverbrennung

Die Ausbreitung von Bakterienverbrennungen erfolgt am Baum von oben nach unten. Um den Ausbruch der Krankheit nicht zu verpassen, muss der Gärtner die Anzeichen der Krankheit kennen:

  1. Das erste erscheint im Frühjahr an den Knospen, dann an den Blüten. Es spielt keine Rolle, wie viele Teile betroffen sind. Zuerst wird das Welken beobachtet, dann das Austrocknen, die Blüten werden schwarz. Ferner wandert die bakterizide Verbrennung zu den Rosetten von Blättern und jungen Zweigen.
  2. Blätter. Schwarz werden und sich kräuseln, oft verbrannt aussehen.
  3. Geäst. Ihre Spitzen werden schwarz wie durch Feuer und Biegung, die Rinde wird mit dunklen Wasserflecken bedeckt.

Die Komplexität der Definition der Krankheit liegt in der Ähnlichkeit der Symptome mit anderen Prozessen. Zum Beispiel Feuchtigkeitsmangel. Gärtner glauben, dass die Birne aus Wassermangel austrocknet und den Baum zu überfluten beginnt. Auch der Zustand des Kortex ähnelt der Nekrose, die bei bakteriellem Krebs auftritt.

Wichtig! Bei einer bakteriziden Verbrennung fallen die betroffenen Blätter nicht ab und die Zweige sehen aus wie Teile, die vom Feuer eines Feuers verkohlt sind.

Wie man eine bakterielle Verbrennung von Birnen behandelt

Es gibt eine bedingte Unterteilung der Behandlungsmethoden in chemische und mechanische. In jedem Fall hängt der Erfolg vom Grad der Schädigung der Birne durch eine Feuerfäule ab.

Die erste Option beinhaltet die Verwendung spezieller Mittel zur Behandlung des Baumes. Im zweiten Fall wird eine radikalische Methode angewendet - die Entfernung der betroffenen Proben im Allgemeinen oder ihrer Teile. Gärtner werden Birnen los, die stärker verbrannt sind als andere Bäume.

Wenn die Krankheit weniger als 30% der Birnenfläche erfasst hat, wird eine teilweise Entfernung empfohlen. Es werden nur wunde Stellen herausgeschnitten, die einen Teil des gesunden Gewebes erfassen. Gleichzeitig müssen Instrumente desinfiziert werden.

Wenn die Läsion nicht groß ist, verwenden Gärtner kupferhaltige Präparate. Meistens müssen jedoch Antibiotika eingesetzt werden.

Wichtig! Bei der Arbeit mit einem Medikament wird der gesamte Baum verarbeitet und die Bewässerung für mehrere Tage unterbrochen.

Antibiotikabehandlung gegen Birnenfäule

Diese Methode wird als die effektivste angesehen. Zur Behandlung von Birnen gegen Bakterienverbrennungen werden verschiedene Antibiotika empfohlen. Die Herstellung der Lösung hängt von der Konzentration ab, in der das Arzneimittel den Wirkstoff enthält. Unter den beliebtesten:

  1. Streptomycin. Die Wahl eines Arzneimittels hängt von seiner Verfügbarkeit und seinen geringen Kosten ab. Der Nachteil ist, dass es schnell zusammenbricht und nicht mehr funktioniert. Dosierung - 1 Ampulle pro 5 Liter Wasser.
  2. Gentamicin. Genug 1 Ampulle des Arzneimittels für 1 Liter Wasser. Es ist ein starkes Antibiotikum.
  3. Ofloxacin. Das Medikament hat eine schwerwiegendere Wirkung an der Infektionsstelle. Es wird für medizinische Verbände (1 Tablette pro 1 Liter Wasser) und zum Sprühen (2 Tabletten pro 10 Liter Wasser) verwendet. Die Dosierung darf nicht verletzt werden.
  4. Tetracyclin In Bezug auf Kosten und Verfügbarkeit befindet es sich am selben Ort wie Streptomycin. Wird oft in Duetten verwendet. Tetracyclin verhindert das Auftreten einer Streptomycinresistenz bei Erwinia. Um Birnen gegen Bakterienverbrennungen zu behandeln, lösen Sie 2 Tabletten Tetracyclin in 3 Litern Wasser auf.

Eine Bakterienverbrennung an Birnensämlingen kann schnell mit Antibiotika behandelt werden. Während der Saison müssen die Bäume abwechselnd mit Streptomycin und Skor besprüht werden. Der Eingriff wird alle 2 Wochen durchgeführt.

Antibiotika-Behandlungen werden 2-3 Mal pro Saison durchgeführt. Es wird dringend empfohlen, Birnen bei starker Hitze zu sprühen, damit Mikroorganismen in der Zusammensetzung der Lösung nicht unter dem Einfluss von Sonnenlicht absterben.

Behandlung von bakteriologischen Birnenverbrennungen mit kupferhaltigen Präparaten

Kupfersulfat, Kupferoxychlorid und andere Kupferpräparate werden unter kupferhaltigen Präparaten zur Behandlung von Antonovs Feuer verwendet. Eine Mischung aus Kupfersulfat mit einem Kalkmörtel ist beliebt, aber es ist wichtig, hier die Proportionen zu beachten. Wenn Sie mehr Vitriol als normal hinzufügen, versengt es die Blätter. Wenn nicht genug, verliert die Zusammensetzung ihre medizinischen Eigenschaften. Daher ist es am besten, fertige Bordeaux-Flüssigkeit einzunehmen.

Kupferoxychlorid wirkt am effizientesten, außerdem ist es für Birnen weniger giftig als Vitriol. Ein tiefes Eindringen in das Gewebe des Baumes tritt nicht auf, aber die Insekten übertragen keine Bakterien auf ihre Gliedmaßen.

Die Hauptwirkung von Kupferpräparaten besteht darin, die Entwicklung von Bakterien zu stoppen. Die Zerstörung der Infektion tritt jedoch nicht auf. Daher verwenden Gärtner eher Antibiotika oder andere Mittel.

Andere Arzneimittel zur Behandlung von Birnenfäule

Diese Kategorie umfasst biologische Produkte oder einige Fungizide. Die bekanntesten sind:

  1. Gamair. Niedrig toxisch für den Menschen, aber wirksam im Kampf gegen pathogene Bakterien. Bei der Behandlung von bakteriziden Verbrennungen wird eine Lösung von 2 Gamair-Tabletten pro 1 Liter Wasser verwendet. Das Sprühen erfolgt in einem wöchentlichen Intervall ab dem Moment des Knospenbruchs 2-3 mal. Wenn Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit festgestellt werden, wird das Sprühen viele Male fortgesetzt. Funktioniert nicht bei kaltem Wetter.
  2. Phytoflavin. Es kann auch während eines Kälteeinbruchs verwendet werden. 20 ml in 10 l Wasser verdünnen, Birne mehrmals verarbeiten. Verbrauch der Arbeitslösung 3 Liter pro Baum.
  3. Fitosporin. Ein Medikament, das den Verlauf von Fäulnisprozessen erheblich reduziert. Es wird bei schweren Birnenläsionen angewendet.

Laut Gärtnerbewertungen wird die beste Wirkung erzielt, wenn bakterizide Mittel mit Fungiziden Skor, Energi oder Previkur kombiniert werden. Einige bleiben Befürworter radikaler Methoden - Entwurzelung von Bäumen. Gleichzeitig ist es wichtig, den Baum nicht im Garten zu bewegen und alle Werkzeuge gründlich zu desinfizieren.

Vorsichtsmaßnahmen

Maßnahmen zur Verhinderung von Bakterienverbrennungen:

  1. Obligatorische Besichtigung des Gartens ab den ersten Frühlingstagen.
  2. Behandlung des Gartens mit Insektiziden zur Abtötung von Schädlingen - Infektionsvektoren.
  3. Jäten Sie den Garten von Unkraut.
  4. Auswahl krankheitsresistenter Birnensorten.
  5. Durchführung eines winterlichen Sanitärschnittes mit obligatorischer Desinfektion des Instruments. Brennen geschnittene Äste.
  6. Vorwinterbehandlung mit kupferhaltigen Präparaten.

Es macht keinen Sinn, eine Bakterienverbrennung im Herbst zu behandeln - Ervinia vermehrt sich in dieser Zeit nicht, sondern geht in das Stadium der Einkapselung über. Antibiotika sind machtlos und Behandlungen entfernen andere pathogene Bakterien, die die Immunität des Baumes schwächen.

Fazit

Die Behandlung einer Birnenfäule kann viel Zeit und Mühe kosten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, den Garten zu retten. Je früher die Symptome bemerkt und Maßnahmen ergriffen werden, desto größer sind die Chancen auf einen vollständigen Sieg und die Rettung Ihrer Lieblingsbirnensorten.


Schau das Video: Birnenkuchen. BakeClub (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos