Rat

Wie man im Frühjahr Clematis pflanzt


Clematis können mehr als zwei bis drei Jahrzehnte an einem Ort wachsen, und ihre wunderbaren und unnachahmlichen Blüten schmücken die Grundstücke der Haushalte 3-5 Monate im Jahr. Lange, luxuriöse Blüte und Unprätentiösität der Pflanze sind der Grund für die allgemeine Liebe der russischen Blumenzüchter zu diesen herrlichen Blumen geworden. Bei einer so langen Wachstumsphase ohne Umpflanzung ist es ratsam, sofort günstige Bedingungen zu schaffen, wenn Clematis im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt werden.

Wie anspruchsvoll Lomonos ist

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Clematis beginnen, sollten Sie im Voraus wissen, was diese Blume liebt und was nicht. In der Folge wird es sehr schwierig und manchmal sogar unmöglich sein, Ihre Fehler zu korrigieren.

Den richtigen Ort wählen

Vor dem Pflanzen von Clematis im Frühjahr oder Herbst ist es ratsam, im Voraus einen geeigneten Standort zu wählen, an dem sich die Blumen wohl fühlen. In der Tat hängt der Zustand der Pflanze sowie die Häufigkeit und Dauer der Blüte davon ab, wie verantwortungsbewusst Sie diesen Prozess angehen.

Clematis sind sehr lichtbedürftig. Für eine luxuriöse und lang anhaltende Blüte müssen sie von der Sonne ausreichend beleuchtet werden. Unter direkten, sengenden Strahlen fühlt sich die Pflanze jedoch unterdrückt. Dieser Zustand wirkt sich ausnahmslos auf die Blüte von Clematis aus - in der hellen Sonne verlieren die Blüten ihre Helligkeit und werden allmählich kleiner. Mit der Zeit können die Sortenmerkmale der Pflanze unwiederbringlich verloren gehen.

Rat! Wenn Sie im Frühjahr Clematis in einem Gebiet pflanzen möchten, in dem viel Grundwasser vorkommt, heben Sie die Blumenbeete um 40-50 cm an.

Ein idealer Ort, um im Frühjahr Clematis zu pflanzen, ist ein Bereich, der bis Mittag und mehrere Stunden am Abend von der Sonne beleuchtet wird.

Bereiche, in denen Schmelz- oder Regenwasser stagniert, sowie Orte mit hohem Grundwasserspiegel sind für Clematis völlig ungeeignet. Feuchtigkeitsstagnation kann das Auftreten verschiedener Krankheiten hervorrufen. Das Wurzelsystem beginnt zu faulen und die Blüten können sterben.

Es ist unerwünscht, Clematis sowohl im Frühjahr als auch im Herbst an den Wänden des Hauses, an tauben, winddichten Zäunen oder Nebengebäuden zu pflanzen, wo die Pflanzen Wasser von den Dächern bekommen. Feuchtigkeit und ein Mangel an frischer Luft können die Entwicklung von Pilzkrankheiten und das Auftreten von Insektenschädlingen auf den Reben verursachen.

Der Mindestabstand zu Wänden oder Zäunen sollte mindestens 50-70 cm betragen. Es ist ratsam, die Stützen zu pflegen, bevor im Frühjahr Clematis in den Boden gepflanzt werden: kleine Gitter, Bögen, Netze, Gitter. Sie vereinfachen die weitere Blumenpflege.

Es ist akzeptabel, wenn die Clematis von einer leichten Brise leicht geblasen wird, aber Zugluft und durchdringende Winde für ihn zerstörerisch sind.

Bodenvorbereitung

Eine kompetente Vorbereitung ist nicht weniger wichtig als die Auswahl eines Platzes für einen Blumengarten. Vor dem Einpflanzen von Clematis in den Boden muss im Frühjahr, eine Woche vor dem Einpflanzen, der Boden vorbereitet werden.

Wichtig! Bitte beachten Sie, dass einige Clematisorten schattige Bereiche bevorzugen, da im Schatten eine unnachahmliche und herrliche Blüte erzielt werden kann. Diese Bedingung gilt insbesondere für Sorten von Blumen, die eine sehr helle Farbe von Blütenständen haben.

Der Boden auf der Baustelle muss auf Säuregehalt überprüft werden. Clematis wächst schlecht und blüht auf angesäuerten Böden sehr schlecht. Es ist auch unerwünscht, Blumen auf Lehm- und Sandböden zu pflanzen. Stellen Sie daher im Voraus sicher, dass das Land an der Stelle, an der Sie im Frühjahr Clematis pflanzen möchten, ordnungsgemäß vorbereitet ist.

Saurer Boden wird durch Zugabe von Kreide, Dolomitmehl oder Kalkhydrat während der Bodenvorbereitung desoxidiert. Schwere, lehmige Böden müssen mit Sand gelockert und mit Nährstoffen angereichert werden. Humus, Humus oder Torf sind dafür perfekt.

Als Ergebnis sollten Sie eine lockere, fruchtbare Bodenmischung erhalten, die reich an Mineralien ist.

Wann man Blumen pflanzt

Die Frage: Wann ist es besser, Clematis zu pflanzen - im Frühjahr oder Herbst ist es schwierig, sie eindeutig zu beantworten. Die meisten Züchter befürworten das Pflanzen von Blumen im Frühling, aber einige pflanzen sie im frühen Herbst.

Für die meisten Clematisorten ist der Frühling die beste Zeit, um im Freien zu pflanzen. Bis zum Herbst hat die Pflanze genug Zeit, um Wurzeln zu schlagen und sich richtig auf den Winter vorzubereiten. Clematis, die im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt werden, haben ein stärkeres Wurzelsystem und eine hohe Resistenz gegen viele Krankheiten.

Im Frühjahr können Clematis sowohl in den südlichen Regionen Russlands als auch in den zentralen Regionen, in denen das Klima milder ist, gepflanzt werden. Aber im Ural oder in Sibirien vor dem dritten Jahrzehnt im April oder dem ersten Jahrzehnt im Mai lohnt es sich nicht, mit den Pflanzarbeiten zu beginnen.

Rat! Wenn Sie einen Clematis-Sämling gekauft haben, der sich nicht in einem Behälter befindet, ist es ratsam, die Wurzeln etwa einen Tag vor dem Pflanzen in einer Wurzellösung zu tränken.

Von nicht geringer Bedeutung für die Bestimmung des Zeitpunkts der Clematis-Pflanzung im Frühjahr ist das Aussehen und die Vielfalt der Blüten. Es ist ratsam, frühblühende Sorten so früh wie möglich zu pflanzen. Weinreben, die später in die Blütephase eintreten, können jedoch einige Wochen später gepflanzt werden.

Wann immer Sie sich entscheiden, im Frühjahr oder Herbst Clematis zu pflanzen, ist es wichtig, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Es ist ratsam, die Pflanzarbeiten im Frühjahr bis Mitte Ende Mai abzuschließen. Ein späteres Pflanzen ist unerwünscht, da die Blüten lange krank sind und es schwieriger ist, den Transplantationsprozess zu tolerieren.
  • Sommerpflanzung wirkt sich negativ auf die Pflanzen aus.
  • Im Herbst müssen alle Arbeiten mindestens 1-1,5 Monate vor dem erwarteten Frost abgeschlossen sein.

Bei der Verpflanzung von Clematis im Frühjahr ist der Zustand des Pflanzenmaterials von großer Bedeutung. Wenn Sie Setzlinge mit einem offenen Wurzelsystem gekauft haben, sollten die Blumen so schnell wie möglich gepflanzt werden.

Wenn Sie es jedoch geschafft haben, Pflanzen in Behältern (Behältern oder Blumentöpfen) zu kaufen, deren Wurzelsystem in einer nahrhaften Bodenmischung enthalten ist, können Sie im Frühjahr bei gutem Wetter im Frühjahr Clematis in den Boden pflanzen die Straße. In diesem Fall werden die Blumen zu Hause gezüchtet und sobald der richtige Zeitpunkt gekommen ist, werden sie in den Boden gepflanzt. Während des Wachstums muss die Bodenfeuchtigkeit in den Pflanzbehältern regelmäßig überwacht und ein Austrocknen verhindert werden.

Interessant! Bei einigen Clematisorten können Reben eine Länge von 20 Metern oder mehr erreichen.

Es ist unerwünscht, im Frühjahr zu spät Clematis auf offenem Boden zu pflanzen, aber man sollte sich nicht beeilen. Frühlingsrückfrost kann all Ihre Arbeit zunichte machen.

Lomonos Pflanzprozess

Das Pflanzen von Clematis im Frühjahr erfordert im Vergleich zu den Vorbereitungsarbeiten nicht viel Zeit und Mühe.

Die Mindestgröße der Pflanzgrube beträgt 60 x 60 x 60 cm. Solche großen Größen sind darauf zurückzuführen, dass die Pflanzen anschließend ziemlich lange an einem Ort wachsen, ohne sie zu verpflanzen. Und Ihre Aufgabe ist es, das Wurzelsystem der Clematis mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Wenn Sie Clematis in Reihen pflanzen, ist es ratsam, einen Graben vorzubereiten, dessen Breite und Tiefe ebenfalls mindestens 60 cm beträgt. Der Abstand zwischen den nächsten Büschen sollte mindestens 1 bis 1,5 Meter betragen. Eine engere Pflanzung ist unerwünscht, da die Reben schnell und stark wachsen. In nur wenigen Jahren müssen sie gegeneinander um einen Platz in der Sonne kämpfen, was sich sofort auf die Blüte der Clematis auswirkt.

Die Anordnung von Pflanzgruben oder Gräben mit Drainage ist ein obligatorisches Verfahren, wenn Clematis im Frühjahr aus einem Behälter oder einem gekauften Topf gepflanzt werden. In welcher Form auch immer Sie die Pflanze erwerben, eine Entwässerung ist einfach notwendig. Kieselsteine, Ziegelbruch, Blähton können als Drainageschicht verwendet werden.

Interessant! Einige Pflanzenteile werden seit langem in der Volksmedizin eingesetzt.

Der Algorithmus zum Pflanzen von Blumen sieht folgendermaßen aus:

  • Nachdem die Entwässerung am Boden des Pflanzgrabens oder der Pflanzgrube angeordnet wurde, muss eine leichte Erhöhung vorgenommen werden.
  • Sie müssen eine Blume auf diesen Hügel setzen. Wenn Sie Clematis in Töpfen oder Behältern gekauft haben, müssen Sie sie vor dem richtigen Pflanzen aus dem Behälter nehmen und zusammen mit einem Erdklumpen auf eine Höhe stellen.
  • Wenn Sie Clematis mit einem offenen Wurzelsystem pflanzen, werden die Wurzeln ordentlich begradigt und befinden sich auf einem Podest. Bei korrekter Pflanzung wird davon ausgegangen, dass die Rhizome frei und ohne Biegung sein sollten.
  • Achten Sie auf den Wurzelkragen der Blüten. Es sollte sich auf Höhe der Bodenoberfläche oder einige Zentimeter darunter befinden. Es ist unerwünscht, die Basis tief zu vertiefen, da Sie sonst den Ausbruch einer Pflanzenkrankheit und damit den Tod des gesamten Busches provozieren können.
  • Decken Sie die Löcher mit Erde ab und verdichten Sie sie allmählich mit Ihren Händen. Es ist nicht notwendig, den Boden stark zu verdichten.
  • Ausreichendes Gießen nach dem Pflanzen oder Umpflanzen von Clematis im Frühjahr an einen anderen Ort und Beschatten an heißen Tagen sind ein Muss.

Stellen Sie sicher, dass der Frühlingsregen Ihre Blumen nicht überschwemmt.

Rat! Die Blütenknospen, die sich im ersten Jahr nach dem Pflanzen von Clematis bilden, werden von erfahrenen Blumenzüchtern empfohlen, abgeschnitten zu werden, damit die Pflanze alle ihre Kräfte auf die Bildung und das Wachstum des Wurzelsystems und der Reben lenkt.

Wie man Blumen verpflanzt und pflanzt

Natürlich können Clematis länger als zwanzig Jahre ohne Transplantation wachsen. Es ist jedoch weiterhin ratsam, mindestens alle 5-7 Jahre große Büsche zu pflanzen. Mit der Zeit wird der Boden unter den Büschen knapp, die Nährstoffe werden immer weniger. Das Wurzelsystem wächst, daher ist es unbedingt erforderlich, die Blüten zu aktualisieren.

Es ist besser, Clematis im Frühjahr zu pflanzen oder zu verpflanzen, wenn das Wetter draußen warm genug ist. Der optimale Zeitpunkt für den Pflanzbetrieb ist Ende April bis Anfang Mai. In den nördlichen Regionen des Landes kann sich dieser Zeitraum um 1-2 Wochen später verschieben. Im Herbst können Blumenbüsche bis Mitte bis Ende September gepflanzt werden.

Es ist ratsam, erwachsene Clematis im zeitigen Frühjahr oder Herbst am Ende der Blüte zu transplantieren.

Ausführlichere Informationen darüber, wie und wann Sie Clematis an einen anderen Ort verpflanzen können.

Nachsorge von Blumen

Die kompetente Pflege von Clematis nach dem Pflanzen im Frühjahr ist der Schlüssel zu einer üppigen und üppigen Blüte. Es besteht darin, Standardveranstaltungen durchzuführen, die jedem Erzeuger vertraut sind:

  • mäßiges und rechtzeitiges Gießen;
  • Lockerung;
  • Strumpfband und Mulchen;
  • Fütterung und Verarbeitung;
  • Blumen für den Winter beschneiden und vorbereiten.

Bewässerung und Lockerung

Während des ersten Jahres nach dem Pflanzen von Clematis sollte häufig, aber nicht zu häufig gewässert werden. Während dieser Zeit wachsen Blumen das Wurzelsystem und die Reben. Daher braucht eine Pflanze viel Kraft für aktives Wachstum.

Wichtig! Während des Jahres ist darauf zu achten, dass der Boden im Blumengarten nicht austrocknet, aber auch keine anhaltende Feuchtigkeitsstagnation auftritt.

Es ist jedoch unmöglich, die Pflanzungen mit Wasser zu überfüllen, um keine Bedingungen für das Auftreten von Pilz- und Fäulniskrankheiten von Rhizomen zu schaffen. Es reicht aus, die Pflanzen nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche zu gießen und 3-5 Liter Wasser pro Busch auszugeben. Hauptsache, der Boden unter den Clematis-Büschen ist immer feucht.

Es ist ratsam, den Boden nach jedem Gießen zu lockern, damit die Wurzeln der Clematis ausreichend Sauerstoff erhalten. In 3-4 Monaten nach dem Pflanzen kann die Lockerung aufgegeben werden, da ein hohes Verletzungsrisiko für das wachsende Wurzelsystem besteht.

Strumpfband und Mulchen

Allmählich wachsende Triebe werden beim Wachsen an eine Stütze gebunden, um einen Busch zu bilden und zu verhindern, dass junge Zweige abbrechen. Wenn der Trieb einzeln ist, können Sie die Oberseite kneifen, um die Blumen in Richtung Bestockung zu schieben.

Clematis reagiert gut auf Mulchen. Diese Veranstaltung wird dazu beitragen, den Blumengarten vor Unkraut zu schützen, die Bewässerungsrate und den Zeitplan für die Bewässerung zu verringern. In der Tat bleibt der Boden unter einer Mulchschicht viel länger feucht.

Sie können den Boden 7-10 Tage nach dem Einpflanzen von Clematis in den offenen Boden im Frühjahr unter den Büschen mulchen, wenn die ersten Anzeichen dafür erscheinen, dass die Blume Wurzeln geschlagen hat. Die maximale Dicke der Mulchschicht beträgt 5-7 cm.

Interessant! Blätter und junge Triebe von Clematis werden zur Zubereitung von kulinarischen Gerichten verwendet.

Im Herbst kann die alte Mulchschicht sorgfältig in den Boden eingebettet und eine neue Schicht auf den Boden gelegt werden, um die Pflanze auf den Winter vorzubereiten.

Top Dressing und Verarbeitung

Top Dressing ist eine wichtige Phase bei der Pflege von Clematis im Frühjahr. Wenn die Pflanzarbeiten gemäß den obigen Empfehlungen durchgeführt wurden, besteht keine Notwendigkeit, die Blumen im ersten Jahr zu füttern.

Ab dem zweiten Jahr ist es jedoch notwendig, die Pflanzen regelmäßig mit Nährstoffen zu versorgen. In der Tat brauchen Clematis während der Zeit der heftigen Blüte viel Kraft, und Ihre Aufgabe ist es, das Gleichgewicht der fehlenden Elemente wieder aufzufüllen.

Im Frühjahr wird Clematis mit Düngemitteln auf Stickstoffbasis gefüttert. Vor der Blüte können Sie die Blüten mit Düngemitteln auf Phosphor- und Kaliumbasis füttern.

Lomonos reagiert gut auf das Gießen des Bodens unter den Büschen mit Limettenmilch. Diese Zusammensetzung desoxidiert sauren Boden gut.

Es ist notwendig, Clematis gemäß den Empfehlungen erfahrener Floristen zu füttern.

Nach dem Pflanzen im Frühjahr und Frühsommer können junge, nicht verholzte Clematis-Triebe Insekten anziehen, die die Blüten irreparabel schädigen. Daher ist es ratsam, die Pflanzen regelmäßig zu überwachen und bei Schädlingen unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen.

Interessant! In einigen europäischen Ländern werden Körbe aus langen, verholzten Trieben gewebt.

Weinreben beschneiden und die Pflanze für den Winter vorbereiten

Das Beschneiden ist eine der Stufen der obligatorischen Pflege von Clematis nach dem Pflanzen auf freiem Feld. Der regulatorische Schnitt wird im Frühjahr und Sommer durchgeführt, um Büsche zu bilden.

Mit dieser einfachen Maßnahme können Sie den Pflanzenstrauch herstellen. Sie können den Schnitt verwenden, um die Reben gemäß Ihrer Vorstellungskraft in eine bestimmte Richtung zu lenken. Das Beschneiden hilft auch, eine frühere und reichlichere Blüte herbeizuführen.

Im Herbst, am Ende der Blüte, werden die Reben gemäß den Empfehlungen für jede Sorte beschnitten. Einige Sorten müssen nicht beschnitten werden, und bei einigen werden alle Reben im Herbst an der Wurzel beschnitten.

Wenn Sie im Frühjahr die Clematis öffnen, können Sie die Reben hygienisch beschneiden. Während dieser Zeit werden gefrorene, alte, getrocknete und beschädigte Triebe entfernt. Es ist ratsam, dieses Ereignis durchzuführen, wenn die Knospen bereits geschwollen sind und klar ist, welche Triebe entfernt werden müssen und welche übrig bleiben können.

Interessant! In Großbritannien werden Clematis-Triebe als Rohstoffe für das Rauchen verwendet, und die Blume selbst wird nur als "Rauchrohr" bezeichnet.

Aus dem Videoclip erfahren Sie, wie Sie im Frühjahr Clematis richtig pflanzen

Fazit

Sie haben also gelernt, wann und wie man im Frühjahr Clematis im Freien pflanzt. Wie Sie sehen können, erfordert der Pflanzprozess keine besonderen Fähigkeiten oder Fertigkeiten. Sie müssen lediglich den Empfehlungen erfahrener Floristen folgen. Und die Belohnung für Ihre Arbeit und Sorgen wird eine ungewöhnlich luxuriöse und reichhaltige Blüte von Clematis sein - für Ihre Freude und Ihren Stolz, für andere überraschend.


Schau das Video: Wann und wie schneidet man Rispenhortensien I James der Gärtner (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos