Rat

Sorten von Spätgurken für offenes Gelände


Gurkensorten werden nach der Reifezeit in frühe, mittlere und späte Reifung unterteilt, obwohl die beiden letzteren oft zu einer zusammengefasst werden. Viele Gärtner interessieren sich für die Frage, welche dieser drei Pflanzenarten auf offenem Boden optimal Früchte tragen und warum im Allgemeinen späte Sorten gepflanzt werden müssen. Schließlich ist es einfacher, frühe Gurken zu pflanzen und frisches Gemüse vor allen anderen zu genießen. Wir werden heute versuchen, all diese Fragen zu beantworten.

Warum brauchen Sie eine späte Sorte?

Bevor wir uns die späten populären Sorten von Freilandgurken ansehen, wollen wir den Zweck eines solchen Gemüses herausfinden. Beim Kauf von Saatgut schauen sich viele Liebhaber zunächst ein buntes Etikett mit einer Werbeschriftung der Würde der Sorte an, zum Beispiel "Super früh" oder "Super früh reifend". Ist es möglich, Samen nach diesem Prinzip auszuwählen und warum werden diese späten Gurken benötigt?

Es ist wahrscheinlich einfacher, eine frühe Sorte auf das Gartenbeet zu pflanzen und das frische Gemüse nach etwa 35 Tagen zu genießen. Warum dann anderthalb oder zwei Monate warten, bis die späten Gurken reif sind? Ein Spezialist oder ein erfahrener Gärtner wird ohne zu zögern antworten, dass das Geheimnis im Endergebnis liegt.

Eine Besonderheit der späten Sorten

Um zu verstehen, warum späte Früchte benötigt werden, wenden wir uns der Botanik zu und werfen einen kurzen Blick auf die Entwicklungsperioden einer Gurke. Zu Beginn des Wachstums, vor dem Auftreten des ersten Eierstocks, baut die Pflanze das Wurzelsystem auf. Obwohl die Wurzeln nicht so groß sind, wachsen sie immer noch. Wenn die Blüte- und Fruchtphase beginnt, wird das Wurzelwachstum gehemmt und der grüne Stiel beginnt schnell zu wachsen.

Schauen wir uns nun an, was mit der frühen Gurkensorte im Garten passiert. Tatsache ist, dass je weiter die Wurzel einer Pflanze entwickelt ist, desto mehr Nährstoffe erhält sie aus dem Boden. Das Wurzelsystem einer frühen Sortenpflanze reift in etwa einem Monat. Natürlich ist es um ein Vielfaches kleiner als das Wurzelsystem einer späten Sorte für offenes Gelände, das sich bis zu 50 Tage entwickelt. Eine Pflanze mit einem kleineren Wurzelsystem trägt mindestens Früchte oder produziert in kurzer Zeit viele Früchte gleichzeitig und stirbt ab.

Daraus können wir schließen, dass die Pflanze einer frühen Sorte, die in ein paar Wochen ihre Frucht beendet hat, anfängt, gelb zu werden, wonach sie austrocknet. Ein Top-Dressing mit Stickstoffdüngern kann die Lebensdauer des grünen Gurkenstiels geringfügig verlängern, dies bringt jedoch keinen großen Nutzen.

Wenn Sie die späten Sorten auf offenem Boden nehmen, tragen sie mit einem starken Wurzelsystem lange Zeit Früchte im Garten und erfreuen die Besitzer den ganzen Sommer über mit Früchten, bevor das kalte Wetter einsetzt.

Schlussfolgerungen ziehen

Wenn Sie Sommerhäuser mit Gurken für den Eigenverbrauch bepflanzen, müssen Sie Samen bevorzugen, die keine farbenfrohen Werbeverpackungen enthalten, sondern sie nach der Reifezeit auswählen. Frühe Sorten können mit mehreren Büschen für die ersten frischen Salate gepflanzt werden, und die Früchte der späten Reifung werden zum Einmachen verwendet.

Rat! Für eine Familie mit 2-3 Personen reicht es aus, 2 Büsche früher und mittlerer Gurkensorten auf dem Gartenbett anzubauen. Der gesamte Rest des zugeteilten offenen Bodens muss mit späten Sorten gesät werden.

Gurken gehören zu den am häufigsten konsumierten Gemüsesorten und sind daher das ganze Jahr über gefragt. Wenn kein Gewächshaus vorhanden ist, können Sie nur mit späten Sorten für offenes Gelände lange Zeit frisches Obst erhalten. Darüber hinaus eignen sich solche Gurken gut zur Konservierung, zum Beizen von Fässern und zum Beizen. In Gegenwart eines Gefrierschranks gelingt es den Eigentümern, die Früchte der späten Sorte zum Kochen für die Neujahrsferien einzufrieren.

Rat! Gurke besteht zu 90% aus Wasser und ist ein kalorienarmes Gemüse. Dies ermöglicht es Menschen, die dazu neigen, übergewichtig zu sein oder ihre Figur uneingeschränkt im Auge zu behalten.

Auswahl einer Sorte durch Verzweigung

Bei der Auswahl von Saatgut für Spätgurken auf offenem Boden sind Pflanzen mit starker Weberei besser geeignet. Je aktiver ihr Stamm gebildet wird, desto besser wird die Ernte sein. Ein Beispiel für offenes Gelände können die Sorten "Phoenix", "Chistye Prudy", "Phoenix 640" und "Maryina Roshcha F1" sein. Eine Besonderheit dieser späten Sorten ist die reichliche Fruchtbildung vor dem Einsetzen der ersten Fröste. Pflanzen müssen nicht mit Spalieren installiert werden. Sie werden einfach auf dem Boden laufen, die Hauptsache ist, ihnen ausreichend Platz zu bieten. Die Würde der Früchte jeder Sorte ist das Fehlen von Bitterkeit.

Kurz über die Regeln für das Pflanzen von späten Sorten

Die Gurke ist eine thermophile Pflanze und kann beim Pflanzen mit Sämlingen leicht wund sein. Dies ist vor allem auf eine Änderung der Bodentemperatur zurückzuführen.

Die Sämlinge wuchsen an einem warmen Ort, und beim Pflanzen auf offenem Boden, auch wenn es draußen schon warm ist, gerät das Wurzelsystem in eine kühle Umgebung. Es ist wichtig, die Bewässerungsmenge hier zu reduzieren, da das Risiko der Entwicklung von Fäulnispilzen, die die Wurzel infizieren, zunimmt. Beim ersten Erkennen von Fäulnis können die Sprossen mit frischer oder saurer Milch gerettet werden.

Rat! Eine warme Lösung wird aus 1 Teil Milch und 1 Teil Wasser hergestellt. Jede Pflanze wird an der Wurzel mit einer Menge von 1 Liter Flüssigkeit pro 8 Büsche bewässert.

Sämlinge von späten Gurken sollten am frühen Morgen nur an der Wurzel gewässert werden. Dies reduziert die Kondensationsmenge, die fäulniserregende Pilzkrankheiten verursacht. Es ist schlecht, wenn während des Gießens Wasser auf die Blätter der Pflanze gelangt, und Sie müssen auch alte Blätter entfernen und abgefallene Blätter rechtzeitig entfernen. Diese einfachen Regeln verhindern die Entwicklung eines pathogenen Pilzes.

In diesem Video sehen Sie ein Experiment mit dem Pflanzen von Gurken im Juli:

Die späten Gurkensorten kennenlernen

Schließlich ist es an der Zeit, sich die späten Sorten von Freilandgurken genauer anzusehen. Es gibt eine große Anzahl von ihnen, wir werden jedoch die beliebtesten Sorten unter gewöhnlichen Sommerbewohnern betrachten.

Phönix

Die Pflanze zeichnet sich durch die Bildung einer großen Anzahl weiblicher Blüten aus, eine gute Bestäubung erfordert jedoch die Teilnahme von Bienen. Eine stark verzweigte Pflanze, die eine reichliche Ernte liefert, für offenes Gelände bestimmt ist, aber unter Film wachsen kann. Die ersten Früchte werden etwa 64 Tage nach dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden oder dem Keimen von Samen geerntet. Die Sorte zeichnet sich durch Langzeitfrucht vor Frost aus. Knusprige Früchte mit einer Länge von bis zu 16 cm und einem Gewicht von 220 g akkumulieren keine Bitterkeit. Die Gurke eignet sich gut zum Beizen und Kochen.

Gewinner

Eine Pflanze mit langen, entwickelten Wimpern verträgt Trockenheit und Kühle und ist selten Pilzkrankheiten ausgesetzt. Die Langzeitfrucht setzt sich bis zum ersten Frost fort. Zylindrische Früchte sind mit großen Pickeln mit einem gelblichen Schimmer bedeckt. Die Gurke ist berühmt für ihre Beizqualitäten.

Solar

Diese Sorte bezieht sich eher auf Gurken in der Zwischensaison, obwohl Sie mindestens 50 Tage warten müssen, bevor Sie Früchte tragen. Wenn der Gärtner es wie eine späte Gurke in einem offenen Garten gelandet hat, wird er nicht scheitern.

Die Pflanze entwickelt eine große Anzahl langer Seitenschnüre und Stiefkinder, was für den Anbau in großen Gärten optimal ist. Der Stiel ist mit Blüten beider Arten bedeckt, die von Bienen bestäubt werden müssen. Das Gemüse zeichnet sich durch eine spärliche Anordnung von Tuberkeln auf der Haut und das Vorhandensein hellgrüner Streifen aus. Das Gewicht einer erwachsenen Frucht mit einer Länge von 12 cm beträgt 138 g. Eine Gurke eignet sich am besten zur Konservierung.

Brownie F1

Das Gemüse gehört zu spät reifenden Hybriden. Die stark gewebte Pflanze trägt auf freiem Feld Früchte und ist im Gewächshaus gegen viele Krankheiten resistent. Der Hybrid hat einen ausgezeichneten Geschmack ohne Bitterkeit. Zelenets eignet sich optimal zum Beizen.

Die Früchte dauern den ganzen Sommer bis zum Ende des Herbstes. Grüne Früchte bis zu 9 cm Länge mit kleinen Pickeln, die mit weißen Dornen bedeckt sind.

Chinesisches Klettern

Die spät bienenbestäubte Sorte kann je nach Pflege die ersten Früchte 55 bis 70 Tage nach dem Pflanzen tragen. Die Pflanze mit langen Zweigen und mittlerer Verzweigung ist ideal für den Außenbereich. Früchte mit einer Länge von 12 cm nehmen an Gewicht 130 g zu.

Die Würde der Sorte drückt sich in ihrer guten Verträglichkeit gegenüber niedrigen Temperaturen und ihrer schützenden Immunität gegen häufige Krankheiten aus. Das Gemüse hat eine Präsentation und eignet sich gut zum Salzen.

Nezhinsky

Die späte Sorte kann im Freien und unter Film wachsen. Die Pflanze mit den langen Wimpern wird von der weiblichen Blütenart dominiert, die Bestäubung erfordert jedoch die Teilnahme von Bienen. Ein dunkelgrünes Gemüse von 11 cm Länge hat ein Gewicht von 100 g. Die Schale ist mit großen Tuberkeln mit dunklen Dornen bedeckt.

Das Gemüse ist berühmt für seinen köstlichen Geschmack, eignet sich optimal zum Beizen und hat nicht die Besonderheit, Bitterkeit anzusammeln.

Crunch F1

Der späte Hybrid wurzelt gut auf freiem Feld und unter dem Film.

Die kräftige Pflanze ist resistent gegen viele Krankheiten. Die langfristige Fruchtbildung dauert bis zum Herbst.

Hellgrüne Früchte, 10 cm lang, wiegen etwa 80 g. Saftiges, bitteres Fruchtfleisch mit charakteristischer Knusprigkeit bestimmt die Beliebtheit des Gemüses für die Konservierung.

Späte Hybriden zur Erhaltung

Späte Hybride, die im Freien wachsen und zum Salzen bestimmt sind, weisen Unterschiede in der Zellstruktur und Morphologie auf. Das Hauptzeichen für den Erhaltungszweck der Frucht ist der Rand des Eierstocks. Bei einem erwachsenen Fötus verwandeln sich diese harmlosen Haare in Dornen.

Sie sind dunkel und hell, außerdem befinden sie sich sowohl an den Tuberkeln der Schale als auch gleichmäßig über ihrer Oberfläche. Bei einer Pflanze dienen Pickel als Regulator der Feuchtigkeitsverdunstung, und wenn sie konserviert werden, dringt Salzlösung durch sie in die Frucht ein.

Früchte mit schwarzen Dornen an großen Tuberkeln sind für die Konservierung optimal. Der Erwerb einer solchen dunklen Farbe erfolgt aufgrund der Verdunstung von Feuchtigkeit zusammen mit dem Pigment. Die Crunch-Rate der Pulpa hängt von der Struktur der Zellen ab, die bei einem erwachsenen Fötus nicht wachsen, sondern sich dehnen. Solche Eigenschaften besitzen die Hybriden "Mamenkins Lieblings-F1", "Liliput F1", "Hazbulat F1", "Athlet F1" und viele andere.

Die Wahl einer bestimmten späten Sorte für einen offenen Garten hängt direkt von der Präferenz des Eigentümers und dem Zweck des Gemüses ab, ob es sich um Konservierung, Verkauf oder einfach nur Rohkost handelt.


Schau das Video: BEWEGUNGSANGEBOTE: Welche Arten gibt es? (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos